Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2004, 05:00   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Unglücklich Wichtig für Klausur am 02.02.04 Kunststoffe (Polymerisation,..)

Hi,

schreibe am Montag meine erste Klausur und brauche Hilfe zum Thema Kunststoffe... und zwar.. kann mir jemand eine einfache Erläuterung geben was genau nochma bei der:

Ploymerisation (anhand des Bsp. Polypropylen)
Polykondesation (anhand des Bsp.Hexamethylendiamin mit Adipinsäure)
Polyaddition
passiert?

Woraus setzte sich am Monomer nochmals genau eine (Kopf-Schwanz-Verknüpfung) bzw. (Kopf-Kopf-Verknüpfung)... zusammen?
Was war Schwanz .. was Kopf..

und wenn mir das noch jemand die Rechenschritte zur Errechnung des
E-Moduls zeigen könnte würde mir das echt weiterhelfen!

MfG Lernender
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2004, 06:02   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Wichtig für Klausur am 02.02.04 Kunststoffe (Polymerisation,..)

Zitat:
Zitat von Lernender
Ploymerisation (anhand des Bsp. Polypropylen)
Allgemein: Als Polymerisation bezeichnet man Reaktionen bei denen aus Monomeren, die reaktive Doppelbindungen oder Ringe enthalten, stufenlos Polymere gebildet werden. Polymerisation kann ionisch, radikalisch oder an Übergangsmetallverbindungen erfolgen.

Bei Polypropylen ist das Stichwort: Ziegler-Natta-Katalysatoren, dafür gab es mal einen Nobelpreis. Also ein Beispiel für die Polymerisation an Übergangsmetallverbindungen, stereospezifisch; man erhält isotaktisches Polypropylen.

Zitat:
Polykondesation (anhand des Bsp.Hexamethylendiamin mit Adipinsäure)
Naja, Kondensation von Carbonsäure und primärem Amin ergibt ein sog. Säureamid, also erhalten wir hier ein Polyamid. In diesem Fall besser bekannt als Nylon 6,6.

Zitat:
Polyaddition
Wie die Polykondensationen sind das auch Stufenwachstumsreaktionen. Wichtigste Gruppe der Polyadditionsverbindungen sind die Polyurethane. Ein weiteres Beispiel wäre Diels-Alder-Polyaddition.

Zitat:
Woraus setzte sich am Monomer nochmals genau eine (Kopf-Schwanz-Verknüpfung) bzw. (Kopf-Kopf-Verknüpfung)... zusammen?
Was war Schwanz .. was Kopf..
Afaik kann man das nicht so einfach sagen, man muß sich schon das Polymer anschauen. Die Copolymerisation von Ethylen und But-2-en ergibt z. B. Kopf/Kopf-verknüpftes Polypropylen.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2004, 18:12   #3   Druckbare Version zeigen
dYna Männlich
Mitglied
Beiträge: 114
Re: Wichtig für Klausur am 02.02.04 Kunststoffe (Polymerisation,..)

FH Rheinbach ?
dYna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2004, 18:16   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Wichtig für Klausur am 02.02.04 Kunststoffe (Polymerisation,..)

Zitat:
Zitat von Lernender
Was war Schwanz .. was Kopf..
Das dickere Ende ist der Kopf.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2004, 21:22   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Re: Wichtig für Klausur am 02.02.04 Kunststoffe (Polymerisation,..)

Zitat:
Zitat von FK
Das dickere Ende ist der Kopf.

Gruß,
Franz
Ist das jetzt pyschologisch, physiologisch oder chemisch aufzufassen?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2004, 22:58   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Wichtig für Klausur am 02.02.04 Kunststoffe (Polymerisation,..)

Zitat:
Zitat von bm
Ist das jetzt pyschologisch, physiologisch oder chemisch aufzufassen?
Passt immer...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2004, 23:13   #7   Druckbare Version zeigen
Magi Männlich
Mitglied
Beiträge: 807
Re: Kunststoffe (Polymerisation,..)

Mal was anderes,
Was heißt denn dieses oben erwähnte Wort "afaik". Ist das aus einer anderen Sprache übernommen? Latein?
Magi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.02.2004, 23:17   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Kunststoffe (Polymerisation,..)

Das steht für "as far as I know".
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2004, 08:05   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Kunststoffe (Polymerisation,..)

Zitat:
Zitat von Last of the Sane
Das steht für "as far as I know".
Ist also nicht lateinisch....

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kunststoffe bestimmt Organische Chemie 7 16.02.2012 20:33
Kunststoffe - Radikalische Polymerisation handballgirl Organische Chemie 3 09.11.2010 19:29
Kunststoffe - Polymerisation ! Thomas2828 Organische Chemie 1 21.06.2010 07:32
Kunststoffe Scusi Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 14.03.2008 16:36
Kunststoffe 21blubb12 Organische Chemie 3 13.02.2008 21:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:48 Uhr.



Anzeige