Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2004, 19:13   #1   Druckbare Version zeigen
Michi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 204
Militärchemie

Ich habe gerade auf dieser Seite gelesen http://www.fach-chemie.de/150_aufg&teilg.html, dass eines der Teilgebiete der Chemie
die Militärchemie sei. Mit was befasst sich die Seite(Sprengstoffe etc.?) und kann man soetwas überhaupt als Hauptfach wählen/hier in Deutschland wählen ?
Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2004, 19:31   #2   Druckbare Version zeigen
Winas Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.556
Befrag mal eine Suchmaschine dazu!
Anscheindend gehören auch Kampfstoffe, Raktentreibmittel, Nebeltreibmittel, Sprengstoffe, usw. dazu.
An UNIs findet man Leipzig, die dieses Thema untergeordnet in einem toxikologie Aufbaustudium anbieten. Allerdings nur zwei Vorlesungen.
Ich persönlich bezweifel, dass sowas normal unterrichtet wird.

mfg
Winas
__________________
Wir verlangen das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur soviel Sinn, als wir ihm zu geben imstande sind. (Hermann Hesse)
Winas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2004, 19:35   #3   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
sowas KANN im Rahmen eines TC-Studiums schon durchaus gründlich drangenommen werden..
(man findet es traditionell eher an ostdt. Unis)

VG
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2004, 19:48   #4   Druckbare Version zeigen
Zek Männlich
Mitglied
Beiträge: 467
Wenn man einen höheren Dienstgrad bei den ABC- Einheiten der Bundeswehr werden will, wird man in Militärchemie geschult. Das haben die mir bei meiner Musterung erzählt. Dannst ja mal auf den Seiten der Bundeswehr nachsehen...
Zek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2004, 20:37   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Militärchemie

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Michi
Mit was befasst sich die Seite(Sprengstoffe etc.?) und kann man soetwas überhaupt als Hauptfach wählen/hier in Deutschland wählen ?
LOL - also ich kenn keine Uni, wo es einen Lehrstuhl für "Militärchemie" gibt. Also wie willste das als Hauptfach wählen? Promotionsthema lautet dann in etwa "Synthese neuer Nervengifte" oder so.

Außerdem ist "Militärchemie" kein Teilgebiet der Chemie, sondern ein Sammelbegriff für die Beziehung zwischen Chemie und Militär.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2004, 21:54   #6   Druckbare Version zeigen
cdschredder Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
hmm
für solche zwecke haben die armeen ihre eigenen Unis frag einfach mal bei der BW nach ob die auch sowas haben

ich verstehe trotzdem nicht, watum man SOWAS nehmen will, wenn die armee nitmehr ist, woher krigste dann deine brötchen?
cdschredder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2004, 22:07   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von cdschredder
für solche zwecke haben die armeen ihre eigenen Unis frag einfach mal bei der BW nach ob die auch sowas haben
Es gibt zwei Bundeswehruniversitäten (Hamburg und München), dort wird aber kein Chemie angeboten.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2004, 22:10   #8   Druckbare Version zeigen
cdschredder Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
dann "muss" er auswandern
cdschredder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2004, 11:41   #9   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
aus dem Link:

Zitat:
Literatur: Römpp-Chemielexikon, 1998 [Aufg. d. Chemie: Zusammenstellung gemäß American Chemical Society (1963)]
tja, also nicht wirklich aktuell ...
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.01.2004, 23:18   #10   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Zitat:
ich verstehe trotzdem nicht, watum man SOWAS nehmen will, wenn die armee nitmehr ist, woher krigste dann deine brötchen?
Na, von Osama und seinen Jungs.
Ausserdem: Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Leute in absehbarer Zeit aufhören, aufeinander zu schiessen... Im Gegenteil, chemische und biologische Forschung wird im Bereich der Vorwärtsverteidigung immer wichtiger.

Auch zivile Institute forschen auf dem Gebiet: Die Biochemie der Uni Hamburg hat kürzlich einen Biosensor für ACE-Hemmer entwickelt.

Ich muss beim Stichwort Militärchemie immer an die Wehrkraftzersetzung denken (enzymatisch? säurekatalysiert? Wer weiss...).
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2004, 23:24   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Godwael
Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass die Leute in absehbarer Zeit aufhören, aufeinander zu schiessen...
Das nicht, aber unsere Regierung wird in absehbarer Zeit immer weniger Geld für Militär ausgeben.

Zitat:
Im Gegenteil, chemische und biologische Forschung wird im Bereich der Vorwärtsverteidigung immer wichtiger.
Die Bedeutung chemischer Kampfstoffe hat aber abgenommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2004, 00:29   #12   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Zitat:
Die Bedeutung chemischer Kampfstoffe hat aber abgenommen.
Abwarten. Das kommt wieder.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2004, 00:34   #13   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Meinst? Ich denke, B-Waffen werden eine größere Gefahr darstellen.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2004, 00:55   #14   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Ist natürlich schwer zu sagen, aber ich glaube, moderne C-Waffen werden wiederkommen, besonders als stun-agents für kleinräumige Operationen, aber auch als Gefechtsfeldwaffen. Die derzeit existierenden C-Waffen sind ja allesamt recht primitiv. Da ist auf jeden Fall noch gigantisches Entwicklungspotential drin, wenn man die Entwicklung der organischen Chemie in den letzten 20 Jahren betrachtet.
B-Waffen sind zwar momentan der letzte Schrei, aber Mikroorganismen sind eben nicht so gut zu beherrschen. Du willst ja auch dein Schlachtfeld anschliessend betreten können ohne es erst aufwändig zu dekontaminieren. Abgesehen davon hast du ja immer so was wie eine Inkubationszeit, und die ist ganz grosser Mist, wenn grad 20000 Jihadis auf deine Kompanie zulaufen.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:33 Uhr.



Anzeige