Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2001, 21:04   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Glühbirne

Huhu Leute ;-)

Hier ist ein Schüler der gut etwas Hilfe gebrauchen könnte. Es sind lediglich "Anfänger"-Fragen, die für den geübten Chemiker (*g*) kein Hinderniss sind.

Ich möchte ja auch nicht, dass Ihr meine Hausaufgaben löst oder so, sondern lediglich vielleicht ein paar Infos oder Verweise zu Seiten wo ich vielleicht was zum Thema nachlesen kann.

Also jetzt zu meinem Problem, oder was ich gerne lernen würde...

1) Wie berechnet man die Verhältnisformel? Also als Beispiel: Ich habe 1,112g eines unbekannten Stoffes und der ergibt bei Verbrennung 0,667g Wasser und 1,624g Kohlendioxid, wie kann ich davon auf Verhältnisse wie z.b. C2H6O kommen?

2) Was kann ich mit den Signalen eines Massenspektrums anfangen? Was sagen mir Werte wie:
m/u: 15, 17, 28, 29, 45, 73, 75, 89, 90

3) Wie ermittle ich die molare Masse? Wiederum ein Beispiel: 0,24g einer unbekannten Masse liefern beim Verdampfen (Normalbedingungen) ein Volumen von 59,6 Millilitern...


Über weiterführende Hilfe würde ich mich freuen. Wie gesagt will ich keine Lösungen oder so, sondern lieber Hilfe um es selber zu lernen....


Pocmo


  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.01.2001, 08:06   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

1.) Diese Frage ist gar nicht so leicht, da nirgens angegeben ist, dass nur ein reiner KW verbrannt wurde. Das Sauerstoffatom in deinem Resultat macht mir Probleme .

2.) Hab noch nie mit Massenspektren gearbeitet....

3.) 59.6ml=0.0596 L
1mol (Ideales Gas)= 22.4L

Mit anderen Worten, hätte deine Substanz beim Verdampfen eine Stoffmenge von 1Mol, dann hätte sie ein Volumen von 22.4L. Da deine Substanz aber deutlich weniger Platz einnimmt, enthält sie dementsprechend weniger Mol.

1Mol=22.4L
xMol=0.0596L

x=1/22.4*0.0596=n

Deine 59.6ml wiegen aber immer noch 0.24g:

N=m/n
N=Resultat




------------------
If you want something done right, do it yourself!
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2001, 10:03   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

Zu 1)

Das Beispiel passte auch nicht zur Lösung.

Richtig wäre:

Die 1,112g der gesuchten Verbindung ergibt 0,667g Wasser und 1,624g Kohlendioxid.

Und dabei käme (C3H6O3)x

(Also C3H6O3 = Milchsäure)


Pocmo

<FONT COLOR="#ffffff" SIZE="1" FACE="Verdana, Arial, Geneva, Helvetica">[Dieser Beitrag wurde von Pocmo am 30.01.2001 editiert.]</font>
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2001, 12:00   #4   Druckbare Version zeigen
echtmolli Männlich
Mitglied
Beiträge: 658
Beitrag

Hi!

die frage eins hat doch eine eindeutige lösung!!

die ausgangsverbindung besteht aus 0,074g H, 0,442g C und 0,596g O. teilt man diese massen jetzt durch ihre molaren massen erhält man ein verhältnis für H:C:O= 2:1:1
das ergibt Formaldehyd.

gruss jan!
echtmolli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2001, 12:46   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag


@Pocmo+Echtmolli

Bei einer Verbrennungsreaktion wird Sauerstoff aufgenommen!Daher: Wenn ein Alkan verbrennt, zum Beispiel Propan, dann nach der Reaktion

C3H8 + 5O2 ---> 3CO2 + 4 H2O

oder? Dies ist aber nur so einfach, weil in der Aufgabe stand, dass ein Alkan oder ein KW verbrannt wurde. Wird jetzt aber ein Alkohol verbrannt, ohne zu wissen welcher, ^kann kein Rückschluss gezogen werden. Da zum Beispiel mehrere -OH-Gruppen möglich sind oder Mehrfachbindungen.



------------------
If you want something done right, do it yourself!
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2001, 15:24   #6   Druckbare Version zeigen
No Regrets  
Moderator
Beiträge: 3.073
Blog-Einträge: 1
Beitrag

Hats Du bei der Massenspektroskopie was bestimmtes im Auge, oder willst Du nur wissen was für Ionen ds sein könnten?

m/z
15 CH3-Ion
17 OH -Ion
29 C2H5 Ion
45 könnten 3 CH3-Ionen sein
...u.s.w.

------------------
IN SO FAR AS QUANTUM MECHANICS IS CORRECT, CHEMICAL
QUESTIONS ARE PROBLEMS IN APPLIED MATHEMATICS.
No Regrets ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2010, 17:16   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Schüler sucht Hilfe ;-)

Schon dabei.
Wenn wir den Kerl erwischen, kriegt er ne Rechnung...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schüler bittet um Erklärung/Hilfe TGL94 Allgemeine Chemie 3 16.10.2010 14:38
Chemiedau sucht Hilfe HuiBu Anorganische Chemie 9 01.06.2007 21:22
Saponin per HPLC, früher: Nicht-Chemiker sucht Hilfe ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 07.04.2005 16:08
Radikal sucht... ReagenzglasKonstrukteur Off-Topic 5 17.01.2005 17:10
Online-Sucht?! Cyberlink Off-Topic 8 15.03.2002 19:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:13 Uhr.



Anzeige