Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2004, 13:03   #16   Druckbare Version zeigen
HansChris Männlich
Mitglied
Beiträge: 116
Re: Geldscheine testen

naja... man muss aber mit mindestens 2/3 des Scheines zur Bank, damit man dafür einen neuen bekommt; außerdem sollte das Geld als solches noch erkennbar sein.
-> ein Häufchen Asche würde sich nicht so gut machen
HansChris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2004, 13:16   #17   Druckbare Version zeigen
Lenchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.215
Re: Geldscheine testen

Mal zu den Kreuzen: Jobbe bei MiniMal als Kassiererin, und wenn wir Geldscheine zählen, schreiben wir schonmal die anzahl drauf.
Hab zuerst auch einen Schock bekommen, aber ist nicht verboten, du kannst auch ein Zeichen auf deinen Schein malen, un warten, bis/ob er dir noch einmal in die Hände fällt *lol*
__________________
I'll do it my way!
Meine neue Lerncommunity im Aufbau gemeinsam online lernen
Lenchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2004, 18:25   #18   Druckbare Version zeigen
mp67  
Mitglied
Beiträge: 1.082
Re: Geldscheine testen

Die Stifte funktionieren recht einfach und wenn man über das hier bisher Gesagte nachdenkt, kommt man auch recht flott drauf, was da drin ist: Iodlösung (mit der Ahnung ausgestattet habe ich bei google nach "counterfeit currency pen iodine" gesucht und bin fündig geworden). Mithin steht zu schlußfolgern, daß Bahn-Knoten auf stärke-/amylosefreien Papieren gedruckt werden. Wieder was gelernt.

M.
__________________
Was sich überhaupt sagen läßt, läßt sich klar sagen; und wovon man nicht sprechen kann, darüber muß man schweigen.

L.Wittgenstein.
mp67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2004, 19:56   #19   Druckbare Version zeigen
cdschredder Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
Re: Geldscheine testen

jetzt kann ich ja mit dem drucken anfangen *g*

was sind eigentlcih diese UV aktive substanzen??
cdschredder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2004, 19:59   #20   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Re: Geldscheine testen

Meist optische Aufheller, z.B. Stilbene.

Wie man die macht, findest Du in einem anderen thread :

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?threadid=21062&goto=newpost

Gelddrucken : Ich würde mal vorsichtig anfangen. Erst 5€-Scheine, wenn es klappt 10€, dann weiter mit 15€....
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2004, 20:05   #21   Druckbare Version zeigen
cdschredder Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
Grinsen Re: Geldscheine testen

15 Euro schein? da kann man sich ja endlich das kleingeld sparen

ich wollte eigentlcih wissen was das genau ist, das das ein opticher aufheler ist weis ich

hat jemand ne idee wo man stärke und amylose freiesPapieren bekommt? dann gibts bei der bundesbank bald den 1/1000 Teuro schein
cdschredder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2004, 20:12   #22   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Re: Geldscheine testen

50€ - Scheine lassen sich recht einfach fälschen :

Man nehme einen 500€-Schein, ein bischen Tippex, eine Null weg, das wars.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2004, 21:44   #23   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Geldscheine testen

Zitat:
Zitat von bm
50€ - Scheine lassen sich recht einfach fälschen :

Man nehme einen 500€-Schein, ein bischen Tippex, eine Null weg, das wars.
Tja, früher, bei den 500-DM-Scheinen, konnte man die Null noch wegradieren.
War billiger...

@mp67
Zitat:
auf stärke-/amylosefreien Papieren
Warum tut die Stärke in normales Papier? Damit es nahrhafter ist?
Erinnert mich an dieses "Esspapier". Sah nicht nur so aus wie Papier, schmeckte auch so.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2004, 21:49   #24   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Re: Geldscheine testen

Zitat:
Zitat von FK
Tja, früher, bei den 500-DM-Scheinen, konnte man die Null noch wegradieren.
War billiger...
Neuerungen gehen meist zu Lasten der kleinen Leute, so ist die Politik halt.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2004, 21:52   #25   Druckbare Version zeigen
mp67  
Mitglied
Beiträge: 1.082
Zwinkern Re: Geldscheine testen

Ist Esspapier das, worauf Korff seine Mittagszeitung*[1] drucken läßt/ließ? Stärke könnte als Binder/Schlichtmittel drin sein...oder weil sie einfach wegmußte...oder als Kennzeichnung, damit man Zeitungspapier nicht fälscht??

M.

Literaturverzeichnis

[1] Morgenstern, C.; Alle Galgenlieder

*Die Mittagszeitung
Korf erfindet eine Mittagszeitung,
welche, wenn man sie gelesen hat,
ist man satt. (Ob damit die B***-Zeitung gemeint war?)
Ganz ohne Zubereitung
irgendeiner andern Speise.
Jeder auch nur etwas Weise
hält das Blatt.
__________________
Was sich überhaupt sagen läßt, läßt sich klar sagen; und wovon man nicht sprechen kann, darüber muß man schweigen.

L.Wittgenstein.
mp67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2004, 11:51   #26   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.463
Re: Geldscheine testen

Zitat:
Zitat von HansChris
naja... man muss aber mit mindestens 2/3 des Scheines zur Bank, damit man dafür einen neuen bekommt; außerdem sollte das Geld als solches noch erkennbar sein.
-> ein Häufchen Asche würde sich nicht so gut machen
Nee, meines Wissens ist das anders. Bei meinem (unfreiwilligen) Bankpraktikum wurde mir gesagt, dass man durchaus mit einem Beutel mit den Resten eines verbrannten Scheines antanzen kann und dieser ersetzt wird. Das geht dann zur Bundesbank und die können anhand der Asche (keine Ahnung, wie die das genau machen) festellen, ob es a) wirklich ein (Euro)-Schein war und b) was für einer. Dann gibt's den ersetzt.
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.03.2004, 11:30   #27   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
Re: Geldscheine testen

Zitat:
Zitat von Matzi
... Du kannst die sogar abfackeln ohne, dass ihr Wert verloren geht.
Falsch, mutwillig beschädigte Banknoten werden nicht ersetzt. Siehe Informationen der Bundesbank.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2004, 15:47   #28   Druckbare Version zeigen
DeFianT Männlich
Mitglied
Beiträge: 409
Re: Geldscheine testen

kann ja passieren, dass einem nen geldschein ins lagerfeuer fällt, was fröhlich aufm Schreibtisch brennt...
DeFianT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2004, 00:06   #29   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
tja, da mantis Frage aus dem geschl. thread hier immer noch unbeantwortet is..

providing a test solution containing iodine and hydrogen peroxide.

in der Tinktur (Teststift), laut US Patent :
Zitat:
United States Patent 5,063,163
Carmeli November 5, 1991
Method of detecting counterfeit paper currency

Abstract
A method of detecting counterfeit paper currency includes applying a test solution having an initial color to an area of a paper currency to be tested. After waiting for a predetermined time period, the color of the test area is compared with a predetermined standard to determine if a reaction has taken place, whereby on the application of the test solution to a counterfeit paper currency the net result will be a color change from its initial color to a black coloration and for a genuine paper currency there will be no immediate change in its initial color.
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2004, 00:48   #30   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
Also irgendwie spricht es doch Bände über unsere werbungsverseuchte Mediengesellschaft, dass es Erstaunen auslöst wenn etwas
Zitat:
Zitat von FK
Erinnert mich an dieses "Esspapier". Sah nicht nur so aus wie Papier, schmeckte auch so.
genau das leistet was der Name verspricht
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aluminiumbelastung testen One Medizin & Pharmazie 4 03.10.2011 20:52
Testen von referenzelektroden kicki Allgemeine Chemie 0 25.02.2008 13:00
Sich zersetzende Geldscheine kaliumcyanid Allgemeine Chemie 40 13.11.2006 21:17
Relation testen ehemaliges Mitglied Mathematik 3 29.11.2004 21:26
Testen Hypothesen belanna Mathematik 4 07.08.2004 23:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:09 Uhr.



Anzeige