Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2004, 14:52   #1   Druckbare Version zeigen
Chickendog Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.168
Bariumsulfat

Hallo !

Ich habe mal eine Frage, warum sich Bariumsulfat in konz HCL, konz NaOH und ammoniakalischer Weinsäurelösung auflöst. Bei konz HCL und konz NaOH vermute ich, dass sich das etwas besser lösliche BaCl2 bzw. Ba(OH)2 bildet, bei der ammoniakalischen Weinsäurelösung weiss ich allerdings nicht weiter.

Danke im voraus

Chickendog
Chickendog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 15:01   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Re: Bariumsulfat

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Chickendog
Hallo !

Ich habe mal eine Frage, warum sich Bariumsulfat in konz HCL, konz NaOH und ammoniakalischer Weinsäurelösung auflöst.
Verwechselst Du da nicht was? BaSO4 ist in Wasser nahezu unlöslich und chemisch (also gegen Säuren, Laugen etc.) sehr beständig.

Weinsäure : bildet mit vielen Kationen Tatratkomplexe. Da es sich bein Tatratliganden um einen "mehrzähnigen" Liganden handelt, sind die Komplexe recht stabil (->Chelatkomplexe).
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 15:20   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Es gibt ein viel schwereres Schwermetall....und dessen Sulfat zeigt die erwähnten Phänomene...

Fängt auch mit "B" an.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 15:22   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Aha : Bl !
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 15:23   #5   Druckbare Version zeigen
Chickendog Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.168
Hm ... irgendwie hab ich da wirklich vertan ... ich mein, ich hätte das gelesen, finde es aber natürlich nicht wieder. Aber was sollte den stattdessen passieren, wenn man den Niederschlag, der sich bei der Zugabe von verd. Schwefelsäure zu einer Bleinitratlösung ergibt (ich tippe auf Bariumsulfat), einmal mit Schwefelsäure (ich tippe auf Bariumhydrogensulfat-Bildung), einmal mit konz HCl, einmal mit konz NaOH und einmal mit der ammoniakalischen Weinsäurelösung reagieren lässt ?

Chickendog
Chickendog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 15:25   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Wie soll denn aus Bleinitratlösung Bariumsulfat ausfallen?

Wenn Du weisst wie es geht : könnest Du mir aus einer Silbernitratlösung Goldsulfat fällen?

Spesen werden ersetzt!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 15:28   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Chickendog
Niederschlag, der sich bei der Zugabe von verd. Schwefelsäure zu einer Bleinitratlösung ergibt
Ähm...erst machts plum, dann machts bum...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.01.2004, 15:37   #8   Druckbare Version zeigen
Chickendog Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.168
argh, okay, ich gebe zu, ich hab mich verlesen ... sorry :-) ... wollt nur mal gucken, ob ihr aufpasst

Chickendog
Chickendog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 15:41   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Wir passen auf!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bariumsulfat Freund_der_Analytik Allgemeine Chemie 3 15.10.2008 17:38
Bariumsulfat in Magnesiumnitratlsg aelaeks Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 07.06.2006 11:20
Bariumsulfat im Magensaft Magi Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 29.05.2006 08:08
Bariumsulfat ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 7 16.09.2005 13:13
Bariumsulfat ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 8 19.01.2005 14:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:42 Uhr.



Anzeige