Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2004, 16:58   #1   Druckbare Version zeigen
ZERO  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
Flummi

Hallo zusammen,

ich habe das Forum mal durchsucht und auch etwas zur Herstellung sogenannter "Flummis" gefunden. Allerdings hätte ich da noch zwei Fragen:

Aus welchem Material sind letztendlich die "Flummis" (Silikonkautschuk?)?

Und vielleicht die interessantere Frage:

Lassen sich glatte "Flummioberflächen" auf chemischem Wege aufrauhen (z.B. mit Tetrachlorkohlenstoff)?

Der Grund für die Fragestellung ist eigentlich ganz einfach: In einem anderen Hochschulbereich (Produkt-Design) sind glatte "Flummis" beschafft worden, allerdings rein ästhetisch rauhe (Flummis) erwünscht! Wie man sie auf mechanischem Weg rauh bekommen würde, wäre mir dabei noch recht einleuchtend!

Danke für die Antworten im Voraus!

Zero
ZERO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2004, 17:35   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Also, wenn Du diese hüpfenden Gummibälle meinst, die werden wohl aus Kautschuk hergestellt. Frag mich aber nicht nach einem Kochrezept...

Mit einem Lösemittel kriegt man die nicht aufgerauht, sie quellen nur an. Tetrachlorkohlenstoff würde ich schon gar nicht verwenden wg. gesundheitlicher Aspekte.
Greife lieber zu grobem Schmirgelpapier.

Dass rauhe Oberflächen mehr Schmutz festhalten, stört hoffentlich nicht....

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2004, 20:11   #3   Druckbare Version zeigen
cdschredder Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
hab hier einen hier: schmirgel-> stücke brechen zuminest bei diesem raus, das teil ist nichtmalmehr annähernd rund!!
vieleicht ne lauge?
cdschredder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2004, 21:25   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von cdschredder
hab hier einen hier: schmirgel-> stücke brechen zuminest bei diesem raus, das teil ist nichtmalmehr annähernd rund!!
Ist nur was für Feinmotoriker...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2004, 16:54   #5   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12


Wie schafft man es, Stücke aus einem Flummi zu brechen?
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2004, 18:20   #6   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Es kommt drauf an was es für welche sind (ja es gibt verschiedene Sorten und Materialien/Mischungen) ...

Aus kindlicher Erfahrung weiss ich, dass man sie auch angeraut bekommt, wenn man damit einen Nachmittag draussen spielt (ständig auf die Strasse donnern).

__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.01.2004, 18:24   #7   Druckbare Version zeigen
cdschredder Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
beim meschanichen aufrauen kriegt das teil tasuende von microrisen (mikroskop) ein raus brechen ist nach nur 15 min möglich
cdschredder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2004, 09:14   #8   Druckbare Version zeigen
ZERO  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
Habt Dank!

Danke erst einmal für Eure vielen Antworten. Also rein mechanisch würde ich es halt mit Sandstrahlen und einer großen harten Körnung versuchen ... aber ich dachte es gäbe halt noch einen trickreicheren Weg! Oder ich muss die Leute halt 10 Tage mit 100 Flummis auf die Straße schicken ... wäre allerdings ein Bild für die Götter!

Bis bald

Zero
ZERO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2004, 20:48   #9   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Schick uns n Foto...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2006, 01:13   #10   Druckbare Version zeigen
UndeadHarlequin  
Mitglied
Beiträge: 8
AW: Flummi

Soa nach laaanger zeit eine kleinere Antwort.
mein geheimtipp wären folgende 3 Substanzen
Aceton
Toluol und wenn das grad alle ist kann man auch und Xylolgreifen. Sollt eigendlich schiefgehen

Diichlorkohlenstoff SOLLTE auch funktionieren
Das beruht allerdings auf der annahme das mein Handschuh vom letzten Montag( 6.11.06) Dem Flummi von struktur her ähnelt(steht zu vermuten,.. ist ja auch aus Kautschuck) denn der ist mir Flöten gegangen als ich versuchthab meine IR-Siliciumplätzchen aus der Dichlormethan Reinigungslösung zu holen,.. was zur Folge hatte, dass ich die zwei Einkristallsuperhochrein ohne Kratzer Siliziumplätzchen in liebevoller schwerstarbeit mit neuem Dichlormethan waschen musste,.. das war nicht einfach kann ich euch sagen;-)
UndeadHarlequin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2006, 09:41   #11   Druckbare Version zeigen
ZERO  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Flummi

Mensch,

so lang ist es her, dass ich mich gar nicht mehr ans Geschriebene erinnern konnte! Danke für den späten aber dennoch interessanten Eintrag. Aber was ist Dichlorkohlenstoff? Ein Radikal?

Volker
ZERO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2006, 13:07   #12   Druckbare Version zeigen
Jalxbo Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Flummi

Was hälst´denn davon:
Flummis mit ner Schaufel voll groben Schotter o.ä. ein paar Stunden in Betonmischer. Irgandein sich drehendes etwas, vielleicht ne alte Waschmaschine oder Roti mit nem uralt Kolben. Sollte eigentlich eine rauhe regelmäßige Oberfläche bei rauskommen.
Jalxbo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2006, 19:17   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Flummi

Zitat:
Zitat von ZERO Beitrag anzeigen
Mensch,

so lang ist es her, dass ich mich gar nicht mehr ans Geschriebene erinnern konnte! Danke für den späten aber dennoch interessanten Eintrag. Aber was ist Dichlorkohlenstoff? Ein Radikal?

Volker
Vielen Dank fürs Lob!
- Statt "Dichlorkohlenstoff" sollte wohl "Dichlormethan" stehen...
Hast Du das Problem eigentlich gelöst?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2006, 09:57   #14   Druckbare Version zeigen
DocFloc  
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Flummi

Flummibearbeitung

Die Idee mit dem Schotter im Betonmischer ist zielführend. Die dies wird die billigste Version des sog. Gleitschleifens sein. Siehe zum allgemeinen Verfahren hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Gleitschleifen bzw. konkreter hier: www.walther-trowal.de

Spezieller Vorschlag: Fliehkraftmaschiene, hoher Wasserstand, Formschleifkörper HSC 20 P, Compound S 70,
Machbar in kleinen Chargen über einen Lohngleitschleifer (schleift Kundenmuster gegen Geld), klappt vermutlich auch mit anderen stark schleifenden Schleifkörpern (je nach Rauheitsziel)

Die Sache mit dem Methylenchlorid führt, wie schon beschrieben, wahrscheinlich nur zum Anquellen der Oberfläche und zur "Verseuchung" der Flummis (CAS 75-09-2, Xn, R 40 (Verdacht auf Krebserzeugende Wirkung), weil das Lömi in die Gummimatrix eindringt (=> Anquellen).
Sandstrahlen könnte auch klappen.
Nachteil beim Stahlen oder Schleifen: Feinabrieb kann in der Oberfläche hängen => Flummis ggf. nicht mehr ganz so hübsch. Da helfen beim nasse Schleifen die Compound (Waschmittel in Wasser)
Kommt immer auf einen Versuch an.
Maschinen kaufen lohnt nur bei hohen Stückzahlen.

Viel Spaß beim Probieren.

Gruß DocFloc
DocFloc ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flummi selbst herstellen MiStu Lebensmittel- & Haushaltschemie 11 31.10.2011 17:01
Flummi aus Borax und Holzleim Gerade ahnungslos Allgemeine Chemie 1 04.11.2008 18:29
verformbarer Flummi? Chemical_Brother Organische Chemie 3 09.10.2005 13:07
Ei in Essig wird zu Flummi? tapas Lebensmittel- & Haushaltschemie 19 25.04.2004 22:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:22 Uhr.



Anzeige