Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung
Buchtipp
Springer Lexikon Medizin
P. Reuter
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung

Hinweise

Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung Newsfeeds unterschiedlicher Nachrichtenquellen

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.05.2013, 09:50   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Ein Meteoriteneinschlag (fast) ohne Spuren? - Klima und Umwelt

Diesmal geht es bei mir um einen angeblichen Meteoriteneinschlag am Beginn des Holozäns, der vor 12900 Jahren den Trend zu einem wärmeren Klima jäh unterbrochen haben soll. Für 1500 Jahre setzte damals wieder das kalte, eiszeitliche Klima der Jüngeren Dryas ein, bevor die Temperaturen endgültig auf ihr aktuelles Niveau stiegen.

Anlass ist eine aktuelle Veröffentlichung in PNAS, in der Wittke et al. versuchen, die kosmische Herkunft von mikroskopisch kleinen Kügelchen in Ablagerungen jener Zeit nachzuweisen und damit die Impakt-Hypothese zu belegen. Meiner Ansicht nach hat schon der Ansatz selbst ein großes Problem: Er bringt die Diskussion kein Stück weiter und löst vor allem die größten Probleme der Impakt-These nicht.



Die einen finden solche Spherulen, die anderen nicht, und da alljährlich Unmengen Material aus dem Weltraum auf die Erde fallen, sind die Dinger für sich allein genommen auch nicht so wahnsinnig aussagekräftig. Aber so ein Einschlag, speziell ein großer mit jahrhundertelangen weltweiten Auswirkungen, sollte auch andere chemische Spuren hinterlassen (zum Beispiel findet man keine Metalle mit seltsamen Isotopenverteilungen), ganz zu schweigen von einem Krater, Tektiten, verbrannten Bäumen aus den großen Waldbränden, die für die Hypothese recht zentral sind.

Also warum auf den Spherulen rumreiten, wenn so viel anderes zu finden sein müsste? Speziell wo der Einschlag quasi in der jüngsten Vergangenheit passiert ist und die Reste noch überall herumliegen müssten. Natürlich haben die Vertreter ihre Erklärungen, warum man all das nicht findet, aber sie überzeugen mich nicht.



Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Wissenschaft für alle
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wir Werden Alle Sterben - Klima und Umwelt Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 02.05.2013 22:50
Der verschwundene Krater - Klima und Umwelt Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 01.11.2012 16:40
Unterschätzte Gesundheitsgefahr durch Holzrauch - Klima und Umwelt Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 11.03.2012 01:20
Blick in eine trockene Zukunft - Klima und Umwelt Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 6 20.11.2010 15:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:58 Uhr.



Anzeige