Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.12.2003, 14:53   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Handy Akku Lebensdauerverlängerung

Hallo,

wodurch kann ich denn die lebensdauer des Lithium Ionen akkus in meinem Handy verlängern ?

Bisher dachte ich immer das man das handy am besten stets am ladenetzstecker hat. Ich vermute mal nach vollständigem aufladen schaltet das ladegerät automatisch auf erhaltungsladung um.

nun habe ich in der anleitung eines anderen handys (nokia 3410) gelesen das die lebensdauer des akkus sich dadurch verkürzt

Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2003, 15:29   #2   Druckbare Version zeigen
Hansen Männlich
Mitglied
Beiträge: 728
Nun, generell ist es am besten für einen Akku, wenn man ihn immer nur vollständig ent- und dann wieder vollständig auflädt. Wenn das Handy jetzt pausenlos am Netzstecker ist, wird der Akku ja eigentlich immer sofort wieder aufgeladen, befindet sich also quasi immer im Aufladezustand. Und häufiges Aufladen des Akkus wirkt sich negativ auf die Lebensdauer aus.
Ich würde das Handy vom Netzstecker nehmen, und nur aufladen, wenn der Akku auch wirklich leer ist.
Hansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2003, 16:23   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
hmm... in den anleitungen von Akkuladern für AA Ni-Mh Batterien steht genau das gegenteil...man sollte die batterien stets im ladegerät lassen weil so deren lebensdauer per erhaltungsladung maximert wird.

ich könnte mir vorstellen das das beim handy akku ähnlich ist. der akku wird nicht mehr weitergeladen..es wird nur sicher gestellt das er sich nicht entlädt. da akkus sich ja erst durch das auf und entladen abnutzen sollte die erhaltungsladung doch optimal sein ?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.12.2003, 18:49   #4   Druckbare Version zeigen
KillerGurke Männlich
Mitglied
Beiträge: 65
Man muß hier zwischen den verschiedenen Akku-Typen unterscheiden: Ni-Cd-Akkus sind zwar relativ beständig gegen Überladung, können also eigentlich immer im Ladegerät bleiben. Das große "aber" ist jedoch der berüühmte Memory-Effekt: Wenn man den Akku immer nur bis zu einer bestimmten Grenze entläd, dann sinkt unterhalb dieser Grenze die Spannung recht stark ab (oft sogar soweit, daß das entsprechende Gerät abschaltet), wenn man ihn dann doch einmal ganz entleeren will. Soweit ich weiß, hängt das mit einer Oberflächenverkleinerung der Cd-Elektrode zusammen, bin da aber wirklich kein Fachmann. Also: Vor dem Laden möglichst ganz entladen. Ein Akku, der diesen Effekt zeigt, sollte man aber durch mehrere volständige Lade-Entlade-Zyklen wieder hinbekommen. Wenn das Ding leer, aber wieder recht schnell volladen, soweit ich weiß mögen die Lagerung im entladenen Zustand auch nicht besonders. Aber: Wer hat heute noch Ni-Cd-Akkus

Ni-MH-Akkus zeigen diesen Effekt nicht (oder nur kaum), sind also eigentlich einfach zu handhaben und ähnlich resistent gegen Überladen, können also eigentlich auch im Ladegerät bleiben und müssen nicht zwangsläufig ganz entladen werden, bevor sie neu geladen werden. Ab und zu sollte man dies aber trotzdem mal machen....

Li-Ion-Akkus sind da aber ganz anders: Während die anderen Akku-Typen im wesentlichen mit konstantem Strom geladen werden, erforden diese Akkus eine relativ spezielle Strom-Spannungs-Kurve (Zu Beginn mit konstantem Strom, bei ca. 80% der Ladung, dann mit konstanter Spannung und abfallendem Strom). Deswegen sind 80% Ladezustand auch schon nach einer Stunde erreicht, bis die Dinger ganz voll sind dauerts jedoch deutlich länger. Soweit ich das gehört habe, geht jeder Ladevorgang zu Lasten der Lebensdauer, also: Möglichst selten Laden, also ganze Kapazität ausnutzen und erst laden, wenn das Ding ziemlich leer ist.

So wie ich das mal gehört habe, altern die Li-Ion-Akkus auch ohne Gebrauch, nur durch Lagern und sind wohl nach drei oder vier Jahren reif für den Müll, auch wenn man sie praktisch nicht benutzt. Diese Alterung wird durch hohe Temperaturen stark beschelunigt (also: Beim netzbetrieb den Akku aus dem Notebook nehmen, beim Handy etwas schwierig ). Weiterhin läuft diese Alterung mit steigendem Ladezustand deutlich schneller ab, also auch ein Grund das Gerät nicht ständig am Ladegerät zu lassen.

mfg

KillerGurke
KillerGurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2003, 19:33   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
supi...dann darf mein akku sich ab jetzt auch mal zu hause entladen.

danke für die infos !
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handy Daniel92 Informatik 3 02.01.2007 18:03
Handy Applications Mugel Computer & Internet 2 08.03.2006 22:03
Neues Handy... Godwael Off-Topic 17 27.04.2005 14:51
internet im handy regenfall Computer & Internet 4 09.03.2005 13:35
Handy Vertrag ehemaliges Mitglied Off-Topic 4 27.07.2004 21:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:27 Uhr.



Anzeige