Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2003, 15:17   #1   Druckbare Version zeigen
Danio  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 53
kosmotrope salze? chaotrope Agentien?

Hi,

wüßte gerne was sich hinter den Begriffen "kosmotrope Salze" und "chaotrope Agentien" verbirgt. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?

Gruß Danio
Danio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2003, 16:26   #2   Druckbare Version zeigen
Atomy Männlich
Uni-Scout
Beiträge: 137
Hallo!

Chaotrop

(von griech.: chaos = Wirrwarr u. ...trop.).
Bezeichnung für die Eigenschaft von Substanzen, die regelmäßige - auf der Bildung von Wasserstoff-Brückenbindungen beruhende - Struktur von flüssigem Wasser zu zerstören. Chaotrope Stoffe, z.B. Ammoniumsulfat, Thiocyanate, Perchlorate - stabilisieren die Konformation von Makromolekülen, indem sie die Bildung der zur Solvatation notwendigen H2O-Käfigstrukturen verhindern, sie erleichtern bei der Verteilung den Übergang von unpolaren Molekülen aus nichtwässrigen und wässrigen Phasen, und in der Immunologie bewirken sie die Spaltung von Antigen-Antikörper-Bindungen und ermöglichen damit die Gewinnung von Antikörpern.

Quelle: CD Römpp Chemie Lexikon, Version 1.0, Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag 1995

Zu kosmotropen Salzen sagt mir der gute Römpp auch nix.

Gruß, Atomy
Atomy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2003, 10:54   #3   Druckbare Version zeigen
Satyr weiblich 
Mitglied
Beiträge: 19
Ich kenne nur die Kurzdefinition:

Chaotrop = (Zer)störung der geordneten Wasserstruktur

kosmotrop = Stabilisierung der Wasserstruktur
Satyr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2004, 21:14   #4   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von Atomy
Chaotrop

(von griech.: chaos = Wirrwarr u. ...trop.).
Bezeichnung für die Eigenschaft von Substanzen, die regelmäßige - auf der Bildung von Wasserstoff-Brückenbindungen beruhende - Struktur von flüssigem Wasser zu zerstören. Chaotrope Stoffe, z.B. Ammoniumsulfat, Thiocyanate, Perchlorate - stabilisieren die Konformation von Makromolekülen, indem sie die Bildung der zur Solvatation notwendigen H2O-Käfigstrukturen verhindern, sie erleichtern bei der Verteilung den Übergang von unpolaren Molekülen aus nichtwässrigen und wässrigen Phasen, und in der Immunologie bewirken sie die Spaltung von Antigen-Antikörper-Bindungen und ermöglichen damit die Gewinnung von Antikörpern.
Jetzt bin ich verwirrt... in unserem Skript steht, dass chaotrope Ionen (Perchlorat, Thiocyanat, Iodid, Guanidinium, Barium, Calcium u.a.) destabilisierend wirken: Proteine werden durch Abschwächung hydrophober WWs denaturiert und dabei ihre Löslichkeit mit zunehmender Konzentration erhöht. Antichaotrope Ionen (wie Sulfat, Acetat, Ammonium, Kalium, Natrium, Caesium) hingegen wirken stabilisierend durch eine Verstärkung der hydrophoben WWs; die Löslichkeit wird gesenkt.

buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2004, 01:33   #5   Druckbare Version zeigen
Tino Männlich
Uni-Scout
Beiträge: 370
Re: kosmotrope salze? chaotrope Agentien?

Hi,

also ich muss auch Buba rechtgeben. Chaotrope Agenzien sorgen z.B. dafür, dass Proteine aus einer Lösung ausfallen. Die kosmotropn Salze hießen bei uns anti-chaotrope Salze.

Alles Liebe,

Tino
__________________
Es ist die hohe Bestimmung des Menschen, mehr zu dienen als zu herrschen. [Albert Einstein]
Tino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2004, 12:29   #6   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von Tino
Chaotrope Agenzien sorgen z.B. dafür, dass Proteine aus einer Lösung ausfallen.
Was mich verwirrt ist, dass es im Skript genau andersrum steht:
"Destabilisierende Ionen werden als chaotrop bezeichnet. Mit zunehmender Konzentration steigt die Löslichkeit von Proteinen. Ihre Struktur wird durch die Abschwächung hydrophober Wechselwirkungen denaturiert."
Oder sollte das etwa ein Einsalzeffekt sein, der bei Überschreiten einer Grenzkonzentration in den Aussalzeffekt übergeht?!
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2004, 19:25   #7   Druckbare Version zeigen
strater  
Mitglied
Beiträge: 3
AW: kosmotrope salze? chaotrope Agentien?

Diese Diskussion wurde nicht zu einem befriedigenden Ende geführt. Darum meine Einsichten:

Die Hofmeister-Reihe ordnet Ionen bzgl. ihrer Wirkung zum Aussalzen und gemäß der Stärke des chaotropen Effekts:

Anionen: F- > PO43- > SO42- > CH3COO- > Cl- > Br- > NO3- > ClO4- > I- > SCN-
Kationen: NH4+ > K+ > Na+ > Cs+ > Li+ > Mg2+ > Ca2+ > Ba2+

In der gegebenen Reihenfolge steigt der Aussalzeffekt von rechts nach links während der chaotrope Effekt von links nach rechts steigt.

Chaotrope Salze wie Perchlorate, Iodide, Thiocyanate, Bariumsalze oder auch Guanidiniumhydrochlorid zerstören die geordnete Struktur des Wassers und vermindern damit den hydrophoben Effekt. Sie wirken damit denaturierend auf Proteine, denn die treibende Kraft der Proteinfaltung ist die Zusammenlagerung der hydrophoben Aminosäuren Innern des Wassers.

Auf der anderen Seite stehen die Ionen, die zum einen den hydrophoben Effekt verstärken und stabilisierend auf Proteine wirken, andererseits aber Proteine durch die Bindung von Wasser und Verstärkung der geordneten Wasserstruktur ausfällen. Am effektivsten ist hier Ammoniumsulfat, das auch routinemässig zur Fällung oder Kristallisation von Proteinen verwendet wird. Ammoniumsulfat wirkt also genau nicht chaotrop.

Literatur: Lottspeich, Bioanalytik
http://www.biotech-europe.de/rubric/methoden/methoden/v26.html
strater ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Salze? A-H2SO4 Allgemeine Chemie 2 24.06.2009 10:59
Salze hell Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 21.10.2008 15:56
Unterschied saure Salze und sauer reagierende Salze dospi Allgemeine Chemie 7 05.06.2008 22:22
Salze Z0E Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 14 17.12.2006 16:16
chaotrope Salze jule333 Biologie & Biochemie 8 16.05.2005 19:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:04 Uhr.



Anzeige