Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2003, 04:24   #1   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5.283
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert"

In Lehrbüchern wie Lexika stößt man bei den Eigenschaften von gelösten Stoffen immer auf die Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert" und "konzentriert".

Gibt es eine Faustregel, diese zu quantifizieren? (z.B. in Prozent der maximalen Löslichkeit?)
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2003, 10:33   #2   Druckbare Version zeigen
Michi Männlich
Mitglied
Beiträge: 204
Es gibt keine feste Abgrenzung zwischen den Begriffen soviel ich weiß
Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2003, 11:57   #3   Druckbare Version zeigen
Gamma7  
Mitglied
Beiträge: 174
Tja wie mein Vorredner schon sagte, es gibt da keine festen Definitionen.
Im Allgemeinen aber gehen die meisten Leute (ich übrigens auch) von folgendem aus:

Konzentriert ~ Maximale mögliche Konzentration (nicht übersättigt!)
Halbkonz. ~ 40 - 60 %ige Konzentration
Verdünnt ~ 1 -5 %ige Konzentration

Damit kommt man im Allgemeinen recht gut hin.
__________________
Die Dummen haben das Schiesspulver nicht
erfunden, aber sie schiessen damit !
Gamma7 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.12.2003, 12:04   #4   Druckbare Version zeigen
Gamma7  
Mitglied
Beiträge: 174
P.S.
Das mit den Prozentgehalten, merke ich gerade, war ein sehr schlechtes Beispiel....

Eigentlich sollte ich besser sagen, man geht bei maximal möglicher Konzentration
von der maximal möglichen (nicht übersättigten) molaren Konzentration aus (abhängig vom Löslichkeitsprodukt).
Bezieht man nun meine Prozentangaben auf diesen eben genannte Umstand, dann kommt man eher hin!
__________________
Die Dummen haben das Schiesspulver nicht
erfunden, aber sie schiessen damit !
Gamma7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2003, 13:56   #5   Druckbare Version zeigen
Michi Männlich
Mitglied
Beiträge: 204
Ich sehe gerade du kommst aus Heilbronn, da komm ich auch her
Arbeitest du in einem chemischen Betrieb ?
Michi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2003, 16:02   #6   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.304
Blog-Einträge: 1
Grinsen

Hallo,
z.B. Salzsäure konzentriert = 37%-ig
halbkonzentriert = die Hälfte davon
verdünnt = alles was nicht konzentriert ist.
Also ist halbkonzentriert auch gleichzeitig verdünnt.
mfg : rettich
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie nennt man dieses "Problem" und gibt es eine "Berechnungs-Formel"? Capsicum Mathematik 3 30.04.2010 04:14
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Was bedeutet "gemischt-valent" und "mehrkernig"; Komplexe vom Fe4S4-Typ aniro Anorganische Chemie 1 29.05.2008 17:07
<div>-Tag Reihenfolge von "Class" und "id" egal? FabianH Computer & Internet 3 04.12.2007 22:00
Klausur morgen: Suche ähnliche Probleme wie "Halfpipe" "Looping" -KREISBEW. ehemaliges Mitglied Physik 3 07.12.2006 09:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:31 Uhr.



Anzeige