Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2003, 17:15   #1   Druckbare Version zeigen
theplaya  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 434
Jugend forscht Themen?

Wir wollen mit ein paar Leuten vielleicht irgendwann mal bei Jugend forscht teilnehmen, und zwar am besten im Gebiet Chemie. Uns ist bis jetzt aber kein gutes Thema eingefallen. Wir wollten mal was mit Spektroskopie machen (wir haben da so (ur-)alte Geräte in der Schule), aber das Thema und die Geräte sind sowas von kompliziert.... Vor allem hatten wir die Grundlagen, die man für die Spektroskopie braucht, noch gar nicht im Unterricht.... Alleine bis man sich da eingearbeitet hat, sind schon Monate vergangen.... Deshalb wollten wir ein Thema suchen, was ein wenig leichter umzusetzen ist.

Da der Lehrer, der uns betreut, aber Mathe- und Physiklehrer ist und nicht allzu viel Ahnung von Chemie hat, kann er uns keine oder wenige Themenvorschläge machen...


Vielleicht habt ihr ja Ideen. Diese Ideen sollten aber auch umsetzbar sein
theplaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2003, 17:37   #2   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
Da ihr sowieso erst beim Wettbewerb 2005 mitmachen könnt (Anmeldeschluss 04 war gestern). Habt ihr doch eh noch dicke Zeit um euch einzuarbeiten.

Was für Geräte habt ihr denn? IR? UV/VIS?

Die Basics kann man sich ganz gut aneignen, der Stoff ist nicht allzu schwer. Fürs grobe sollte ein Oberstufen Chemiebuch reichen, für alles andere gibt es Hekatomben von Büchern, z.b. den "Hesse, Meier, Zeh" oder den Atkins.

Wollt ihr rein analytisch arbeiten, oder wollt ihr etwas synthetisieren und das dann untersuchen?
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2003, 18:28   #3   Druckbare Version zeigen
sakk Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.847
Zitat:
Originalnachricht erstellt von hippie
etwas synthetisieren und das dann untersuchen?
das mache ich zur zeit als "facharbeit" so nebenher in der 12. klasse und sich so in die spektroskopie einzuarbeiten, ist nicht unbedingt sooo schwer...

sakk
sakk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2003, 18:44   #4   Druckbare Version zeigen
Pauni Männlich
Mitglied
Beiträge: 493
Zitat:
Originalnachricht erstellt von sakk
ist nicht unbedingt sooo schwer...
Naja, "wirkliche" Spektroskopie hat schon ihre Fallen in sich (z.B: 19F-NMR; 29Si-NMR), aber auch ganz "normale" gekoppelte 1H-NMR Spektren können sehr schnell schwer werden (z.B. Kohlenhydratspektren; ist das Produkt alpha oder beta). Da erschrecken auch "erfahrene" Studenten schnell und werden blass...
(da spreche ich aus Erfahrung)
__________________
Pauni
Pauni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2003, 19:39   #5   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
Aber welche Schule hat schon ein NMR mit 29-Si Probenkopf "rumstehen"?
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2003, 20:36   #6   Druckbare Version zeigen
sakk Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.847
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Pauni
Naja, "wirkliche" Spektroskopie hat schon ihre Fallen in sich (z.B: 19F-NMR; 29Si-NMR), aber auch ganz "normale" gekoppelte 1H-NMR Spektren können sehr schnell schwer werden (z.B. Kohlenhydratspektren; ist das Produkt alpha oder beta). Da erschrecken auch "erfahrene" Studenten schnell und werden blass...
(da spreche ich aus Erfahrung)
naja..
also erstens kann man sich das ja im vorhinein überlegen und wenn man außerdem was für jugend forscht machen will, dann sollte das ja auch schonein bisschen niveau haben.....
vielleicht sollte man sich nicht gleich so einen knüller holen, aber generell ist das meiner meinung nach machbar....

Zitat:
Aber welche Schule hat schon ein NMR mit 29-Si Probenkopf "rumstehen"?
eben ..


sakk
sakk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2003, 14:24   #7   Druckbare Version zeigen
Pauni Männlich
Mitglied
Beiträge: 493
Welche Schule kann sich heutzutage überhaupt ein NMR leisten?! Ist vielleicht in Deutschland bzw. an euren Schulen der absolute Wohlstand ausgebrochen und wir Österreicher haben davon nichts gehört ;-)
__________________
Pauni
Pauni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2003, 00:06   #8   Druckbare Version zeigen
sakk Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.847
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Pauni
Welche Schule kann sich heutzutage überhaupt ein NMR leisten?! Ist vielleicht in Deutschland bzw. an euren Schulen der absolute Wohlstand ausgebrochen und wir Österreicher haben davon nichts gehört ;-)
also bin an der größten weiterführenden schule in rheinland-pfalz, aber auch dort haben wir keine nmr-geräte..
zufällig arbeite ich aber bei einem chemiker, der zwei in seiner firma stehen hat ..



sakk
sakk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2003, 17:17   #9   Druckbare Version zeigen
theplaya  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 434
Also unsere Schule hat zwei Spektrometer vom Kernkraftwerk -glaube ich. Jedenfalls haben wir zwei rumstehen Die Dinger sind aber uralt, bestimmt schon 20 Jahre.

Und dann haben wir noch ein neueres Spektrometer, mit dem man aber nur spezielle Proben untersuchen kann. Einfach Probe rein und das Ding sagt einem, was das ist.


Kann sein, dass Spektrometer an sich nicht so schwer ist, aber erstens haben wir uns noch NIE damit beschäftigt (wir hatten im Unterricht ja noch nichtmal, was ein Spektrum überhaupt ist) und zweitens sind die Teile sowas von uralt, dass in den Anleitungen noch Einheiten drinstehen, von denen noch nichtmal unser Physiklehrer weiß, was das ist.
Die haben außerdem nicht so ein schönes Grafikdisplay wie heute, sondern entweder ein numerisches oder gar kein Display, dafür aber tausend Knöpfe, mit denen man Sachen verstellen kann, von denen ich noch nie gehört habe.
theplaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2003, 17:27   #10   Druckbare Version zeigen
LuckyAndyD Männlich
Mitglied
Beiträge: 283
Hallo theplaya,

wenn du wirklich was vor hast, rate ich dir, in eine andere Einrichtung zu gehen als in die Schule. Ich weiß jetzt nicht, wo du wohnst aber wir in Leipzig haben eine Uni und mit dem nötigen "Charme" kommst du in eine Arbeitsgruppe und kannst irgendeine "Hilfsforschung" machen, so wie ich, der zur Zeit eine Biochemische Methode etabliert und evaluiert. In der Uni hast du ganz andere Möglichkeiten als in der Schule, das bringt wirklich mehr.
__________________
Fährst du rückwärts an den Baum,
verkleinert sich der Kofferraum.
LuckyAndyD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2003, 20:29   #11   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
Alte Geräte sollten kein Problem darstellen, vorrausgesetzt sie funktionieren noch. Was uns interessiert ist, was für einen Wellenlängenbereich die Geräte messen.
Poste doch mal die technischen Daten.

Ich denke es ist nicht unmöglich, etwas "nur" an der Schule zu machen, ich habe meine Jufo Arbeit bis zur Abgabe nur zu Hause und in der Schule gemacht und bin erst später im Wettbewerbsverlauf an die Uni um einige speziellere Methoden auszuprobieren.

Generell ist eine Uni/große Firma aber eine große Unterstützung, mal abgesehen von all den Geräten und Apparaten, die einem dort zur Verfügung stehen, mich haben besonders die Gespräche mit den Mitarbeitern beeindruckt und Spaß gemacht.
Wenn man mit Leuten redet, die so viel (und auch so viel verschiedenes) Wissen, bekommt man ganz neue Ideen und Denkansätze.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2003, 21:06   #12   Druckbare Version zeigen
theplaya  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 434
Danke für die vielen Anregungen.

Aber ich habe keine Möglichkeit, an eine Uni zu gehen, da ich in einer kleinen Stadt mit 55.000 Einwohnern wohne.....

Aber man könnte es auch mal bei ansässigen Chemiefirmen versuchen. Nur dazu brauchen wir erstmal Ideen, mit was wir uns beschäftigen könnten.
theplaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2003, 16:59   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Also ich habe eine schöne Idee:
Die Serienanalyse durch fotometrische Messung ohne Fotometer - billig und schnell.
Die Idee sollte in eurem Interesse nicht hier stehen, sonst machen das andere auch - und vielleicht schneller . Ich schlage euch vor, mit mir per Email Kontakt aufzunehmen.
Freundliche Grüße
Stefan
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2003, 23:25   #14   Druckbare Version zeigen
theplaya  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 434
Stimmt, vielen Dank für den Vorschlag.
theplaya ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jugend forscht Nala Allgemeine Chemie 6 26.03.2008 19:23
Jugend Forscht Xylol Allgemeine Chemie 2 22.01.2006 12:00
jugend forscht! themen?°! noob Allgemeine Chemie 3 22.01.2005 13:27
Jugend Forscht sumsolar Allgemeine Chemie 5 27.12.2004 14:09
Jugend forscht zarathustra Off-Topic 16 28.05.2001 14:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:00 Uhr.



Anzeige