Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2003, 20:53   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage zur Berechnung der Reaktionsenthalpie (NaOH/HCl)

Guten Abend

eine Frage zur Berechnung der Reaktionsenthalpie bei der Reaktion von Salzsäure mit Natronlauge

1 Na+ + 1 OH- + 1H30+ + 1Cl- -----> 2 H20 + Na+ +Cl-

Die Messdaten der Reaktion waren:

Anfangstemperatur: 25,5 C
Endtemperatur: 32 C
delta T also 6,5 K
Stoffmenge: je 0,1 mol

Die Formel lautet ja Q=m*c*delta T

Jetzt also die Frage: Was muss ich für m einsetzen?Wir haben aufgeschrieben,dass die Masse des wärmeaufnehmenden Wassers 200g ist.
Muss ich in der Rechnung auch die Masse des Salzes dazurechnen?Wieviel wäre dass in diesem Beispiel?

Vielen Dank für eure Antworten und ein freundlicher Gruß

Thomas
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2003, 21:10   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Wenn die Stoffmenge je 0.1 mol war erhältst Du 0,1 Mol NaCl (=5,85 g). Am Ende also eine 2.8 % Kochsalzlösung.

Die Wärmekapazität c dieser Lösung ist sicherlich ~ cWasser = 4.18 J/(K*g).

Menge des wärmeaufnehmenden Wassers :

Ist bei den 200 g das Wasser berücksichtigt, das

a) durch die 0,1 M Lösungen hinzugefügt wurde
b) durch die Reaktion gebildet wurde?

Geändert von bm (29.11.2003 um 16:01 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2003, 23:18   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Da bin ich mir nicht sicher ob das durch die reaktion gebildete Wasser mit eingerechnet ist,ist schon länger her dass wir die Rechnung grechnet haben.Könnte es sein das 4g entstehen?

Gruß

Thomas
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2003, 23:21   #4   Druckbare Version zeigen
theplaya  
Mitglied
Beiträge: 434
Wir haben in der Schule immer gesagt, dass wir - der Einfachheit halber - als m immer die Masse des Wassers verwenden. Und wir haben immer relativ gute Werte raus bekommen
theplaya ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.11.2003, 00:07   #5   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
1,8 g (0,1 mol Wasser) sind gegen 200 g vernachlässigbar.


Der Literaturwert für die Neutralisationswärme ist ca. -55,8 kJ/mol.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2003, 11:39   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Habe ich richtig verstanden dass man dann aber mit circa 204g rechnen (Wasser + Salz) muss?
Falls jemand noch einen Link kennt wo eine Enthalpieberechnung aufgeführt ist würde ich mich freuen!
Also nochmals Dankeschön und allen ein schönes Wochenende!

Thomas
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Berechnung der freien Reaktionsenthalpie Elektronenaufnehmer Physikalische Chemie 13 16.11.2011 19:18
Berechnung des Temperaturanstiegs bei der Neutralisation von HCl(g) mit NaOH(aq) Svenfbm Anorganische Chemie 1 26.05.2009 19:02
hilfe,brauche ansatz zur berechnung der Reaktionsenthalpie?? schulgin Physikalische Chemie 1 20.11.2007 21:29
bestimmung der reaktionsenthalpie von NaOH + HCl tabata31 Anorganische Chemie 0 14.10.2007 22:01
bestimmung der reaktionsenthalpie von NaOH + HCl tabata31 Anorganische Chemie 0 14.10.2007 22:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:03 Uhr.



Anzeige