Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
PHP 5 – Die Neuerungen
M. Goldmann, M. Schraudolph
20.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2012, 12:11   #1   Druckbare Version zeigen
HerrBiernot  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 920
Umlaute im Forum

In letzter Zeit fallen mir vermehrt Beiträge auf, die zwar in deutscher Sprache geschrieben sind, Umlaute jedoch durch Doppelbuchstaben ("ae", "oe", "ue") symbolisieren anstatt, wie im Deutschen üblich, durch den entsprechenden Vokal mit Trema. Warum ist das so?

Denkbar wäre, dass der entsprechende Verfasser dauerhaft im Ausland sitzt, ohne seine eigene Hardware aus der Heimat mitgebracht zu haben. Bei Auslandsreisen gehe ich davon aus, dass die meisten ein eigenes Notebook (mit Umlauten) besitzen und dorthin mitnehmen. Es würde mich auch nicht wundern, wenn Firmen, die besonderen Wert darauf legen, sich international zu präsentieren, neuerdings nur noch "englisch-sprachige" Einheits-Hardware ohne Umlaute anschaffen würden. Letzter Grund, der mir einfällt, wäre, dass jemand - aus welchen Gründen auch immer - von sich aus auf die Benutzung der Umlaute verzichtet und stattdessen Doppelbuchstaben benutzt. Was mir aber wegen des Mehraufwands an zu tippenden Zeichen abwegig erscheint...

Hintergrund meiner Frage ist folgender: neue Themen lese ich zunächst nicht, sondern überfliege sie so lange in großer Geschwindigkeit, bis ich meine, etwas gefunden zu haben, das mich interessiert. Erst dann beginne ich zu lesen. Die ungewohnten Doppelbuchstaben erschweren mir dieses Verfahren aber erheblich, indem sie sozusagen "Hürden" darstellen beim Überfliegen des Textes.
HerrBiernot ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.07.2012, 20:06   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Umlaute im Forum

Zitat:
Zitat von HerrBiernot Beitrag anzeigen
Denkbar wäre, dass der entsprechende Verfasser dauerhaft im Ausland sitzt,
Siecher kann man einen Algorithmus definieren, der ae, oe und ue in ä, ö, ü wandelt:

Dein Text würde sich dann so lesen:

Zitat:
Zitat von HerrBiernot Beitrag anzeigen
Denkbar wäre, dass der entsprechende Verfasser daürhaft im Ausland sitzt,
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2012, 09:57   #3   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.409
Blog-Einträge: 122
AW: Umlaute im Forum

Zitat:
Zitat von HerrBiernot Beitrag anzeigen
Warum ist das so?

Denkbar wäre, dass der entsprechende Verfasser dauerhaft im Ausland sitzt, ohne seine eigene Hardware aus der Heimat mitgebracht zu haben.
Oder sich vor Ort neue Hardware beschafft welche keine Umlaute aufweist.

Zitat:
Zitat von HerrBiernot Beitrag anzeigen
Bei Auslandsreisen gehe ich davon aus, dass die meisten ein eigenes Notebook (mit Umlauten) besitzen und dorthin mitnehmen.
Oder die z.B. die im Hotel vorhandene Hardware nutzen um sich nicht mit der eigenen Hardware in ein offenes Netzwerk einklinken zu müssen.

Zitat:
Zitat von HerrBiernot Beitrag anzeigen
..wenn Firmen, die besonderen Wert darauf legen, sich international zu präsentieren, neuerdings nur noch "englisch-sprachige" Einheits-Hardware ohne Umlaute anschaffen würden.
Es soll -auch in Deutschland- Firmen geben, die ihre Produkte mit PCs ausstatten und dann ins Ausland verkaufen. Falls es dem Einrichter erlaubt ist, den PC für private, Chemieonline-Besuche zu nutzen stünden ihm keine Umlauten zur Verfügung.

Zitat:
Zitat von HerrBiernot Beitrag anzeigen
Letzter Grund, der mir einfällt, wäre, dass jemand - aus welchen Gründen auch immer - von sich aus auf die Benutzung der Umlaute verzichtet und stattdessen Doppelbuchstaben benutzt. Was mir aber wegen des Mehraufwands an zu tippenden Zeichen abwegig erscheint...
Ich hab hier schon deutlich schwieriger lesbare Beiträge gesehen als jene, wo nur die Umlaute durch "ae", "oe", "ue" ersetzt sind. So hat es z.B. einer aus dem Kreis der Moderator lange Zeit für vertretbar gehalten, die Umlaute im Text seiner Beiträge durch deren HTML-Code darzustellen...
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2012, 10:06   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.153
AW: Umlaute im Forum

Zitat:
Zitat von HerrBiernot Beitrag anzeigen
Bei Auslandsreisen gehe ich davon aus, dass die meisten ein eigenes Notebook (mit Umlauten) besitzen und dorthin mitnehmen
ich war diese Woche auf Kongress ohne eigenen Computer. Der PC im Hotel hatte keine Umlaute.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umlaute in Mails ehemaliges Mitglied Computer & Internet 5 19.03.2010 19:18
Umlaute in Formeln ehemaliges Mitglied LaTeX 1 04.10.2005 16:20
Umlaute?-Text weiter einrücken? ehemaliges Mitglied LaTeX 3 28.09.2005 21:28
IE vs. Umlaute dex-revolutions Computer & Internet 17 10.01.2005 22:15
Domainnamen, die Umlaute enthalten dürfen Alichimist Computer & Internet 14 31.03.2004 18:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:48 Uhr.



Anzeige