Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.01.2001, 14:35   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Glühbirne

ich brauche unbedingt hilfe zum thema mol-berechnung!
könntet ihr mir möglichst einfach erklären wie das furnktioniert?

------------------
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.01.2001, 12:28   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag


Könntest du Mol-Berechnungen etwas genauer definieren. Dann könnte dir eventuell sogar geholfen werden.

1molH =6.0223*1023 (Avogadro/Loschmit'sche Zahl) u = N * u

1u = 1/12m(Kohlenstoffisotop C12)

------------------
Mathematik ist die Wissenschaft der komplizierten Darstellungsweise
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2001, 13:26   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

@ Nightflyer:
Die relative Atommasse des Wasserstoffatoms ist nicht als 1u definiert. Deine erste Gleichung ist folglich falsch.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2001, 13:42   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Cool

Hi Susi,

ich nehme mal an, dass Du mit "Molberechnung" die Stoffmengenberechnung in bestimmten Aufgaben meinst. Hier ein paar hilfreiche Formeln:

n= m/ M

n= V/ Vm (nur bei Gasen!)

n= c* V (hier ist mit V ein Flüßigkeitsvolumen gemeint)


Die Abkürzungen bedeuten

n= Stoffmenge in Mol

m= Masse in Gramm

M= Molare Masse (das ist das spezifische Gewicht eines Atoms/ Molekül und steht rechts oben von den Elementen im Periodensystem, Du musst nur bei Elementen die Moleküle bilden, das Doppelte nehmen, z.B. Sauerstoff,Wasserstoff, Halogene, etc.)
Sie wird in Gramm/ Mol angegeben.

c= Konzentration eines Stoffes in Mol/ Liter

V= Volumen in Liter

Vm= molares Volumen= 22,4 Liter/ Mol; bei Normalbedingungen

Du kannst die Formeln natürlich auch nach den mathematischen Gesetzen für Gleichungen umformen, so dass zu z.B aus n= m/ M dann
m= n*M erhälst.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Ciao und noch viel Glück beim Lernen

  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2001, 08:06   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

vielen dank für eure hilfe!
bin übrigens wirklich sehr begeistert vom chemie forum!
weiter so!
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2001, 08:14   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

Uups, da ist mir doch ein H reingerutscht, sollte natürlich:

1mol=6.0223*1023 u = N*u

heissen...



<spanstyle colour:red> Nightflyer</span>

------------------
Feel the force of chemistry!
  Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2001, 13:22   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Beitrag

Das stimmt aber nicht.
1mol = 6.0223*1023
da gehört kein u mehr dahinter.

Das was Du berechnest, die Masse von einem Mol atomic mass units (amu), müsstest Du so schreiben (damit die Dimensionen stimmen):
1mol*1u = 1mol*NA*1u = 1mol*6.0223*1023mol-1*1u = 6.0223*1023u

<FONT COLOR="#ffffff" SIZE="1" FACE="Verdana, Arial, Geneva, Helvetica">[Dieser Beitrag wurde von Moritz am 19.01.2001 editiert.]</font>
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Molberechnungen carina3 Allgemeine Chemie 8 28.10.2009 18:56
Molberechnungen ChemieLKBV Allgemeine Chemie 19 16.11.2008 21:06
Molberechnungen brdc Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 14.01.2008 22:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:22 Uhr.



Anzeige