Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.11.2003, 23:15   #1   Druckbare Version zeigen
Daedalus04  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 112
Elektronegativität und Verschiebung von Elektronen im Atom

I. Wir haben im Unterricht gelernt das die Elektronegativität bei Flour
von 4,0 festgelegt ist und die der anderen Elemente im Verhältnis errechnet werden. Nun habe ich allerdings ein neues PSE bekommen auf dem Flour eine EN von 3,98 besitzt, was für mich errechnet aussieht. Was ist richtig und wenn man das ausrechnen kann dann wie??

II. Wir haben in Verbindung mit der radikalischen Substitution über homolytische und heterolytische Spaltung gesprochen. Nun habe ich meine Lehrerin gelöchert und nichts wirklich Erklärendes herausgefunden. Deshalb würde ich gerne die Frage in Raum stellen wie das aussieht, wenn bei einer heterolytischen Spaltung das bindende Elektronenpaar zu einem Partner geht.(wenn möglich mit nem Beispiel..danke.)

III. Unsere Chemielehrerin hat auch von einer Verschiebung der Elektronen im Atom gesprochen(MEsomerie oder so ähnlich.Was ist das genau??

Vielen Dank schon einmal für das Lesen der Fragen!!


Euer Maui..
__________________
So einfach wie möglich. Aber nicht einfacher!
Einstein
Daedalus04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2003, 23:28   #2   Druckbare Version zeigen
sakk Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.847
also zum 3.:

das hatten wir zufällig letzte stunde...

wenn du z.b eine OH-Gruppe an einem Benzolring hast, dann kann die negative Ladung im Prinzip an vier Stellen sein, am O und drei mal im Benzol Ring.... sie ist aber in Wirklichkeit nirgends, sondern überall ....also das sind halt nur die vier Grenzzustände, die es aber so nicht gibt:

Mesomerie: Der tatsächliche Zustand ist die "Schnittmenge" der 4 ausgegebenen (nicht existenten!!) Granzstrukturen....


hoffe dir hat das ein bisschen geholfen....


sakk
__________________
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.
(Stanislaw Jerzy Lec)
sakk ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.11.2003, 01:26   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Zitat:
I. Wir haben im Unterricht gelernt das die Elektronegativität bei Fluor
von 4,0 festgelegt ist und die der anderen Elemente im Verhältnis errechnet werden. Nun habe ich allerdings ein neues PSE bekommen auf dem Flour eine EN von 3,98 besitzt, was für mich errechnet aussieht. Was ist richtig und wenn man das ausrechnen kann dann wie??
EN-Skalen gibt es viele (die nach Pauling fällt mir gerade ein). Mit verschiedenen EN-Werten.

Die Elektronegativität ist ein grobes Hilfsmittel zur Abschätzung der Polarität eines Bindung. Wie gesagt ein grobes. Von daher sehe ich keinen Unterschied zwischen 3,98 und 4,00.

Meines Erachtens wird der Elektronegativität ein viel zu hoher Stellenwert eingeräumt.

Zitat:
II. Wir haben in Verbindung mit der radikalischen Substitution über homolytische und heterolytische Spaltung gesprochen. Nun habe ich meine Lehrerin gelöchert und nichts wirklich Erklärendes herausgefunden. Deshalb würde ich gerne die Frage in Raum stellen wie das aussieht, wenn bei einer heterolytischen Spaltung das bindende Elektronenpaar zu einem Partner geht.(wenn möglich mit nem Beispiel..danke.)
Die Bildung von Radikalen läuft per se über eine homolytische Spaltung. Bei heterolytischer Spaltung erhältst Du Kationen und Anionen -> andere Baustelle.

Zitat:
III. Unsere Chemielehrerin hat auch von einer Verschiebung der Elektronen im Atom gesprochen(MEsomerie oder so ähnlich.Was ist das genau??
Blödsinn2 : Empfehle der Dame, sie soll ihr Diplom zurückgeben und sich ab und zu in eine Anfängervorlesung setzten. Manchmal hilft es.

Schau mal da und dort weiter :

http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?threadid=19347&highlight=mesomerie
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2003, 08:05   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Ob eine Bindung sich homolytisch oder heterolytisch spaltet, hängt nicht zuletzt davon ab, in welcher Umgebung/unter welchen Bedingungen sich die Bindungstrennung abspielen soll.
Eine Ladungstrennung erfordert einiges an Energie. Wenn die nicht durch nachfolgende Solvatation der Ionen mit aufgebracht werden kann, ist es Essig mit heterolytischer Spaltung.
Daher sind ionische Reaktionen in der Gasphase benachteiligt und laufen am liebsten in polaren Lösemitteln ab.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2003, 13:03   #5   Druckbare Version zeigen
angrav  
Mitglied
Beiträge: 232
Grinsen

Hallo !

Beispiel Chlor:

Cl hat 7 Valenzelektronen,da es ja Edelgaskonfiguration erhalten möchte verbindet es sich mit einem weiteren Cl Atom zu einem CL2.
Bei der Homolytischen Spaltung wird das gemeinsame Elektronenpaar sozusagen genau in der Mitte getrennt.(gerecht geteilt)
Cl-Cl -----> Cl. + Cl.

Bei der Heterolytischen Spaltung bekommt ein Cl ein Elektron mehr als das andere.
Cl-Cl -----> Cl+ + Cl-

Anschauliches Beispiel des Lebens:

Homolytisch:

Der Mann heiratet und sein verdientes Geld teilt er gerecht mit der Frau.

Heterolytisch:

Nach der Scheidung bekommt die Frau alles und er nix.

Viele Grüße
Angrav
angrav ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NMR: Chemische Verschiebung der Signale von Ethanol und Deuteriumoxid abhängig von pH-Wert? Fragezeichen8 Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 19.07.2012 20:58
Wie viele Elektronen kann ein Atom abgeben/annehmen i5-3570k Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 20.06.2012 18:42
Verschiebung und Streckung von Funktionen Hymi Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
7 17.05.2010 21:12
Anzahl Elektronen im Atom karlo Anorganische Chemie 1 18.02.2009 01:37
Chemische Verschiebung von DCl beim H und C NMR vueone Organische Chemie 8 25.05.2007 20:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:15 Uhr.



Anzeige