Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2003, 09:09   #1   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 5.445
Verwendung Thallium (I) sulfat ?

Welche Verwendung hat man heute für Thallium-(I)-sulfat, CAS-Nr. 7446-18-6

Dass es mal als Rattengift verwendet wurde ist bekannt, aber was macht man heute noch damit und in welchen Mengen?

Ja, es ist sehr giftig, auch das ist bekannt und ich werde es natürlich nicht einfach so weitergeben usw. nur zur Entsorgung möchte ich das auch nicht gerade geben, dazu ist es doch viel zu schade (ja da kommt der geizige Schwabe in mir auf), oder etwa nicht?
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2003, 10:28   #2   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Thallium, anthropogenic sources, production levels and processes:
http://www.inchem.org/documents/ehc/ehc/ehc182.htm#SubSectionNumber:3.2.2
Auch sonst ein interessanter Link.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2003, 12:02   #3   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
@Tiefflieger


Wenn Du es nicht brauchst und es sauber ist, dann schicke es an die Uni-Paderborn Fachbereich AC. Bei uns im Arbeitskreis werden Komplexe mit Thallium(I) gebaut.(oder zumindest versucht )





Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2003, 12:36   #4   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 5.445
Thalliumsulfat

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Adam

Wenn Du es nicht brauchst und es sauber ist, dann schicke es an die Uni-Paderborn Fachbereich AC. Bei uns im Arbeitskreis werden Komplexe mit Thallium(I) gebaut.(oder zumindest versucht )
Es ist uralt, aber in Originalverpackung (Metalldose). Es dürfte somit sauber sein, wobei natürlich keine p.A. Qualität zu erwarten ist (hab momentan die Originalqualität nicht im Kopf).
Welche Mengen würden denn von der Uni benötigt??
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2003, 19:22   #5   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
Welche Mengen würden denn von der Uni benötigt??

Keine großen Mengen die Ansätze laufen ja meistens im Bereich von viel einigen mg ab. Wichtig ist dabei auch das Gegenion -> Packungseffekte bei der Kristallisation. Ich weis nicht ob es schon jemand mit dem Sulfat versucht hat. Ich könnte ja nachfragen. Ich selber habe es mal mit Thalliumbromid leider ohne Erfolg versucht.


Über welche Menge reden wir hier?


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2003, 21:34   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Verwendung Thallium (I) sulfat ?

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Tiefflieger
(ja da kommt der geizige Schwabe in mir auf), oder etwa nicht?
Der geizige Schwabe könnte immerhin ein paar Hundert € pro kg erzielen...

Ach, da waren doch mal drei Schwaben beim Bergsteigen in eine Gletscherspalte gefallen...
Ein paar Leute vom Roten Kreuz eilen zu Hilfe und rufen runter in die Gletscherspalte: "Hallo, da unten, hier ist das Rote Kreuz!"
Rufen die Schwaben im Chor: "Mir gäbet nix!"...

.......

Versuchs evtl. bei einem Rohstoffvermittler,
z. B. http://www.upm.biz/

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2003, 22:31   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Re: Re: Verwendung Thallium (I) sulfat ?

Zitat:
"Mir gäbet nix"
Fast :

"Mir hän nit, mir kaufe nit, und gäbe du mer auch nit."
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2003, 01:49   #8   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 5.445
Re: Re: Verwendung Thallium (I) sulfat ?

Zitat:
Originalnachricht erstellt von FK
Der geizige Schwabe könnte immerhin ein paar Hundert € pro kg erzielen...


.......

Versuchs evtl. bei einem Rohstoffvermittler,
z. B. http://www.upm.biz/

Gruß,
Franz
Ja, der Neupreis liegt so bei 600.- Euro/kg, das ist bekannt.
Ich hab hier ca. 8-10kg rumliegen, natürlich gut gesichert im abgeschlossenen Giftraum, mit Alarmanlage und Alarmmeldung zu den netten Damen und Herren mit den silber/grünen Autos, welche so tolle blaue Lichter aufdem Dach haben (Nur damit hier keiner auf dumme Gedanken kommt).
Entsorgung ist aber auch nicht gerade günstig und wenn es schon so lange herumliegt, kann man es auch preiswert an vertrauenswürdige Empfänger abgeben.
Die Idee mit dem Rohstoffvermittler ist auch nicht schlecht.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2003, 02:02   #9   Druckbare Version zeigen
rhodium Männlich
Mitglied
Beiträge: 171
Hallo Tiefflieger

Hat sich das Thema schon erledigt ? . ist ja eine uralte Diskussion. Kann mir vorstellen das bei uns auf der Anorganik auch Interesse besteht. Mail mich mal an csac7416@uibk.ac.at

mfg rhodium

P.S. Wie kommt man zu solchen Mengen Thallium ?
rhodium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2003, 05:04   #10   Druckbare Version zeigen
cdschredder Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
ich frag mich zwar wer a) soviel Thallium oder seine verbindungen lagert und b) wer nen giftschrank bei sich zu hause hat.
aber: in den USA wird es (wie auch arsen) immernoch alls nagerbekämpfungsmittel benutzt.
Wie es in D ist weis ich nicht, vieleicht gibt es ja dort auch Regeln wo mans einsetzen kann.
cdschredder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2003, 17:06   #11   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
tatsächlich Arsen oder Barium..?
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2003, 19:24   #12   Druckbare Version zeigen
cdschredder Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
die verwenden je nach gegend einiges was hier überhaupt nicht denkbar wäre! Nur Phosphor wird nichtmehr eingesetzt hat zusehr geleuchtet und Kinder habens dann angefast!
Arsenverbindungen (leider kein einigermassen reines Arsentrioxid) werden zur armeisenbekämpfung eingesetzt!!
In einigen Staten kann man selbstherlich "Potasiumcianide" kaufen.
cdschredder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2003, 20:32   #13   Druckbare Version zeigen
Micha Männlich
Mitglied
Beiträge: 422
ok, das hat nichts mehr mit Thallium(I)sulfat zu tun, aber in unserem Schuppen im Garten habe ich neulich auch mal ne Dose entdeckt, deren Inhalt für zu neugierige Mäuse bei Regen PH3 <font class="serif">&uarr;</font> entwickelt - meines Wissens nach auch mit T+ eingestuft, oder?
Micha ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.12.2003, 22:01   #14   Druckbare Version zeigen
cdschredder Männlich
Mitglied
Beiträge: 259
glaub schon
cdschredder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2003, 23:44   #15   Druckbare Version zeigen
rhodium Männlich
Mitglied
Beiträge: 171
@ Micha: Solche Räucherstäbchen kann man bei uns auch kaufen, bestehen aus Calciumphosphid und entwickeln beim verbrennen in einem Nagereingang (Maulwurf) Calciumoxid und Phosphorpentoxid, also dichten Rauch. Soviel ich weiss zielt dieses Produkt auch gar nicht darauf ab die Viecher mit Phosphin zu begasen. ... das passiert ja auch nur wenns Nass wird.

mfg rhodium
rhodium ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Redoxreaktion, Thallium(I)-Verbindungen MartinMartin Allgemeine Chemie 1 23.04.2012 17:56
Oxidationsstufen von Thallium bei TlSe huntersgirl Anorganische Chemie 6 09.06.2010 18:29
Thallium kräftig eingeheizt - Atomabsorptions-Spektrometrie tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 22.04.2010 10:40
Thallium Pandra Anorganische Chemie 5 08.05.2006 23:11
Blei und Thallium mit AAS ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 20.12.2005 19:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.



Anzeige