Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2003, 15:10   #1   Druckbare Version zeigen
Mc Gyver Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 685
Unglücklich Siliconölsauerei - Hilfe!

Ich hab in meinen Labor mit Silikonöl gearbeitet. Schlauchpumpe zerstörte Schlauch und nun...siehe oben

Das Zeug (Rotitherm 220) ist so hartnäckig es löst sich nicht in Seife oder Atta, oder Isoprobspray. Und nu ist auf dem ganzen Fußboden + Abzug + Arbeitsfläche ein schöner feiner Schmierfilm.

Habt ihr noch Ideen, außer abreißen und wieder neu bauen?
(Bitte nicht solche Geschichten wie Toluol, Chloroform etc.)
__________________
Ich kann Wasser in Funk-Music verwandeln
Mc Gyver ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.11.2003, 15:44   #2   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
Tut mir leid, Dir sagen zu müssen, aber ich hab damals mein Silikonöl auch nur mit Toluol weg bekommen.
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2003, 17:08   #3   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.308
Blog-Einträge: 1
Hallo, nur eine Idee: vielleicht hilft konz. NaOH.
Dann treibt eine Sauerei die andere aus.
Sonst bleiben nur noch die geliebten Mittelchen übrig.
Noch eine nicht ganz ernst gemeinte Methode: Ausheizen und
das SiO2 mit dem Handfeger entfernen.
Viel Spass beim putzen: rettich
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2003, 18:29   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Fürs gröbste ist Ata schonmal ganz gut und wischen halt. Wenn dann nur noch so ein Film über ist, dann hab ich das immer ganz gut mit Aceton wegbekommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2003, 18:43   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Vielleicht hast Du ja einen Öl-in-Wasser-Emulgator im Schrank stehen. Damit die Sauerei einreiben und anschließend erst mit trockenen, dann mit nassen Lappen wegwischen. Ggf. mehrmals wiederholen.
Alternativ mit Geschirrspülmittel oder Shampoo (unverdünnt) versuchen.

Ganz zum Schluß mit einem Hauch Xylol nachwischen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2003, 16:15   #6   Druckbare Version zeigen
Mc Gyver Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 685
So die Sauerei ist jetzt beseitigt habe mit Aceton und Seife das meiste Entfernt - ist wirklich nur noch ein feiner Film überall. Dafür sieht das Labor wie frisch gewachst aus

Bei den Glasgeräten hatte ich den besten Erfolg mit H2O2 und Ozon! - Manchmal muss man halt die Keule rausholen!
__________________
Ich kann Wasser in Funk-Music verwandeln
Mc Gyver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2003, 16:20   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Mc Gyver
Bei den Glasgeräten hatte ich den besten Erfolg mit H2O2 und Ozon!
LOL - aha... Und wenn Du mit nem Ölbad kochst, reinigst Du den Kolben anschließend auch mit H2O2 und Ozon?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2003, 16:28   #8   Druckbare Version zeigen
Mc Gyver Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 685
Wie denn ich will mich ja nicht umbringen - aber im Ernst in geschlossenen Systemen gibts nix besseres (Muss aber immer ein wässriges System sein!)
__________________
Ich kann Wasser in Funk-Music verwandeln
Mc Gyver ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei Volumenberechnung mit Hilfe der Puffergleichungen! ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 13 09.05.2010 20:36
hilfe beim berechnen von summen mit hilfe der summenformel mcfit Mathematik 3 29.05.2008 23:30
Berechnung Enthalpie (Vormals: Hilfe brauche Hilfe) steve0130 Allgemeine Chemie 2 26.06.2007 13:10
Hilfe Hilfe....Hausarbeit ueber die Zahl eins!! ehemaliges Mitglied Mathematik 1 07.06.2005 07:02
Regeln zur Aufstellung v. Reaktionsgleichungen! HILFE HILFE ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 07.02.2005 17:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.



Anzeige