Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2003, 18:04   #1   Druckbare Version zeigen
fabi0312 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 581
Roter Zinnober

Hi zusammen!

Ich hab heute folgende Aufgabe bekommen:

Roter Zinnober wird mit Eisenpulver gemischt und in einem Reagenzglas erhitzt. Bald zeigen sich am oberen Rand des Glases silbrig glänzende Tröpfchen. Das im Reangenzglas übrig gebliebene Material wird im Abzug mit Salzsäure=Wasserstoffchlorid übergossen. Sofort richt es nach faulen Eiern. Um welche Reaktion handelt es sich (Reaktionsgleichung+Art) Was ist bei der Reaktion entstanden. Was ist der wissenschaftl. Name von Zinnober?

Ist das jetzt nun richtig:

Energie + Eisen + Quecksilbersulfid ----> Quecksilber + Eisensulfid

=> endotherm, Umsetzung

Zinnober = Quecksilbersulfid

Vielen Dank schon mal!
fabi0312 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2003, 18:21   #2   Druckbare Version zeigen
Levikus Männlich
Mitglied
Beiträge: 267
Zitat:
Sofort richt es nach faulen Eiern
Was denkst du denn, was da so stinken könnte?
__________________
Bis dann
Levikus


-Ups, mir fällt da was ein....
Levikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2003, 18:38   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Roter Zinnober

Zitat:
Originalnachricht erstellt von fabi0312


Eisen + Quecksilbersulfid ----> Quecksilber + Eisensulfid

Zinnober = Quecksilbersulfid

Das ist richtig.

Ob es eine endo- oder exotherme Reaktion ist, kann man so nicht feststellen - man muss bei vielen Reaktionen erstmal erhitzen, um sie in Gang zu bringen.

Meinen Unterlagen nach ist die Reaktion übrigens exotherm.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2003, 19:04   #4   Druckbare Version zeigen
fabi0312 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 581
Hallo!

Danke für das Nachschauen und die kleine Verbesserung
fabi0312 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2003, 19:49   #5   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von fabi0312
Das im Reangenzglas übrig gebliebene Material wird im Abzug mit Salzsäure=Wasserstoffchlorid übergossen. Sofort richt es nach faulen Eiern. Um welche Reaktion handelt es sich (Reaktionsgleichung+Art) Was ist bei der Reaktion entstanden.
Nun, hier keine Idee?
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2003, 10:14   #6   Druckbare Version zeigen
fabi0312 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 581
@buba:

Die Frage mit der Reaktionsgleichung bezieht sich auf die Reaktion von Fe mit HgS.

Das mit der Salzsäure=Wasserstoffchlorid ist klar: Das Eisensulfid reagiert mit dem Wasserstoffchlorid:

Eisensulfid + Wasserstoffchlorid ---->Eisenchlorid + Wasserstoffchlorid

Stimmt doch. oder?


Grüße Fabi
fabi0312 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2003, 10:49   #7   Druckbare Version zeigen
Penthesilea  
Mitglied
Beiträge: 593
Du hast Dich bestimmt verschrieben, oder?
Es entsteht H2 S, daher der Geruch nach faulen Eiern.
Die stärkere Säure (HCl) verdrängt die schwächere (H2 S)aus ihrem Salz (HgS).
__________________
Ich mache Nichts.....und das oberflächlich!
Penthesilea ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.11.2003, 10:57   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von fabi0312

Eisensulfid + Wasserstoffchlorid ---->Eisenchlorid + Wasserstoffchlorid
Da ist ein Druckfehler drin...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2003, 11:31   #9   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von fabi0312
Umsetzung
Eigentlich Redoxreaktion, aber das hattet ihr wohl noch nicht?
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2003, 15:35   #10   Druckbare Version zeigen
fabi0312 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 581
@buba

nein, das hat wir noch nicht, aber was stimmt denn nicht mit meiner Wortgleichung?
fabi0312 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2003, 15:40   #11   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von fabi0312
Eisensulfid + Wasserstoffchlorid ---->Eisenchlorid + Wasserstoffchlorid
Es entsteht nicht wieder "Wasserstoffchlorid" HCl, sondern "Schwefelwasserstoff" H2S, das nach faulen Eiern stinkt (und ein hochtoxisches Gas ist, btw).
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2003, 17:10   #12   Druckbare Version zeigen
fabi0312 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 581
Ach, ja ist klar.

Natürlich muss es Wasserstoffsulfid heißen!

Fabi
fabi0312 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2003, 15:07   #13   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Vade retro, Tippfehlerteufel
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darstellung von Zinnober SpiGAndromeda Anorganische Chemie 17 16.11.2011 21:13
Quecksilber Schwefeldioxid Ozon Zinnober noobernoob Anorganische Chemie 6 11.04.2007 17:26
Zinnober ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 14 25.07.2006 17:10
Roter Phosphor Krol Anorganische Chemie 4 08.03.2006 17:33
Herstellung von Zinnober Levikus Anorganische Chemie 19 26.06.2003 16:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:17 Uhr.



Anzeige