Biologie & Biochemie
Buchtipp
Lehrbuch der Tierphysiologie
H. Penzlin
80,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2012, 17:26   #1   Druckbare Version zeigen
chemie.ean.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Achtung Stickstofffixierung Teich

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine gaaaanz wichtige Frage.
Ich schreibe eine Facharbeit zur Teichwasseranalyse.
Und ich verstehe etwas nicht.
Erst einmal ist ja das molekulare N2 in der Luft oder auch im Wasser vorhanden, oder? Dann wird es von Bakterien, wie den Cyanobakterien fixiert und unter hohem Energieaufwand zu Ammoniak umgewandelt.
Aber nun meine Frage: Ammoniak ist doch giftig und kann von den Lebwesen und Pflanzen doch gar nicht aufgenommen und für ihren Stoffwechsel genutzt werden! Sie brauchen doch entweder Ammonium- oder Nitrationen! Aber bei der Stickstofffixierung entsteht ja Ammoniak, doch auch im Teichwasser, oder?
Kann mir jemand helfen?
Das wäre sooooooooo nett.
Ich freue mich auf schnelle Antworten.
Liebe Grüße,
chemie.ean.
chemie.ean. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2012, 10:06   #2   Druckbare Version zeigen
rausrhein Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.400
AW: WICHTIG! FA! Stickstofffixierung Teich!

Ammoniak reagiert mit Wasser zu Ammonium, also auch in der entsprechenden Zelle, die ebenfalls ein wässriges Milieu enthält.
__________________
mfg

Peter
rausrhein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 19:26   #3   Druckbare Version zeigen
chemie.ean.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Stickstofffixierung Teich

Dankeschön. (: Ja, ich bin zum glück auch schon selbst auf dielösung dieser frage gekommen. Also ich hoffe das ist dann alles so richtig.
Ich hätte aber noch ne Frage.
Weißt du, oder jemand anderes, was ein niedriger pH-Wert für Auswirkungen - in Verbindung mit einer zu hohen Ammoniumionenkonzentration auf die Fische hat? Die Ammoniumionenkonzentration steigt ja mit sinkendem pH-Wert oder? Aber was hat das für Auswirkungen? Ammoniumionen an sich haben ja keine toxische Wirkung auf Lebewesen und solange der pH- Wert nicht in den alkalischen Bereich steigt, ist ja auch nicht die Gafhr der Ammoniakbildung gegeben. Aber warum ist eine erhöhte Ammoniumionenkonzentration bzw. ein zu niedriger pH-Wert dann schlimm?
chemie.ean. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 19:49   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 14.724
AW: Stickstofffixierung Teich

NH3 + H2O <- NH4+ + OH-

Je alkalischer das Wasser, desto mehr freies Ammoniak ist vorhanden. Das ist ein starkes Fischgift. Ein zu niedriger pH hat bzgl. des Ammoniums keine wesentlichen Auswirkungen. Saurers Wasser greift aber Haut und Schleimhäute der Fische an.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.03.2012, 20:42   #5   Druckbare Version zeigen
chemie.ean.  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Stickstofffixierung Teich

Danke. (: Ja, das mit dem Ammoniak weiß ich bereits. Gibt es vielleicht eine Formel oder eine Veranschaulichung dazu, wie saures Wasser mit den Schleimhäuten reagieren kann?
mfG chemie.ean.
chemie.ean. ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ammoniak, ammoniumionen, bakterien, stickstoffkreislauf

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Niedriger pH-Wert/hohe Ammoniumionenkonzentration im Wasser (Teich) chemie.ean. Biologie & Biochemie 0 05.03.2012 19:33
GOGAT-pathway bei Stickstofffixierung 8armed Biologie & Biochemie 1 29.10.2008 09:35
Stickstofffixierung bei Leguminosen netdancer Biologie & Biochemie 2 10.07.2003 20:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:03 Uhr.



Anzeige
>