Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2003, 23:04   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Fehlertext

Zitat:
Die Halogene besitzen die höchste Elektronegativität einer Periode. Da innerhalb einer Gruppe die Elektronegativität mit steigender Ordnungszahl wächst, besitzt Fluor die höchste Elektronegativität überhaupt.
Halogene sind polare Molekülsubstanzen mit der Formel X2. Fluor ist bei Zimmertemperatur ein schwach grüngelbliches Gas, Chlor ein gelbgrünes Gas, Brom eine tiefbraune Flüssigkeit und Iod ein glänzender schwarzer Feststoff. Die Herstellung der Halogene erfolgt fast ausschließlich durch Reduktion der Halogenwasserstoffe HX oder der Halogenidionen X-. Astat ist radioaktiv.
In den Halogenwasserstoffmolekülen liegen unpolare Atombindungen vor. Die Halogenwasserstoffe sind echte Elektrolyte. In wässriger Lösung liegen sie weitgehend dissoziiert vor. Die wässrige Lösung bezeichnet man als Flusssäure HF, Chlorwasser HCl, Bronwasserstoffsäure HBr und Iodwasserstoffsäure HI.
Die Flusssäure ist stark giftig. Flusssäure und auch Fluorwasserstoff greifen Glas (allgemein Silikate) an:

SiO2+2HF=>SiF2+H2O.

Deshalb wurde es früher in Bleigefäßen aufgewahrt. Flusssäure wird zum Ätzen von Glas und zum Lösen von Silikaten verwendet.
Chlorwasserstoff löst sich sehr gut in Wasser. Rauchende Salzsäure hat einen Chlorwasserstoffgehalt von w(HCl)=98%.
Bromwasserstoffsäure und Iodwasserstoffsäure haben eine geringere Bedeutung als die beiden erstgenannten. Iodwasserstoffsäure ist ein kräftiges Reduktionsmittel, das schon von Luftsauerstoff langsam zu elementarem I2 reduziert wird. Iodwasserstofflösungen sind daher oft violett gefärbt.
So in diesem Text müssen 10 fachliche Fehler stecken, die Frage ist bloß: Wo?
Also, ich selber habe folgende gefunden:

(1) innerhalb der Gruppe sinkt die Elektronegativität
(2) Halogene sind unpolare Molekülsubstanzen
(3) Halogene müssen nicht immer die Formel X2 haben, Fluor zum Beispiel kann auch als H2F2 vorkommen
(4) Brom ist eher rötlich-braun
(5) Iod ist bläulich-schwarz
(6) Die Herstellung der Halogenide erfolgt meist durch Elektrolyse der Salze
(7) in den Halogenwasserstoffmolekülen liegen stark polare Atombindungen (?) vor
(8) Flusssäure wurde nicht in Blei- sondern in wenn überhaupt in Platingefäßen aufgewart
(9) w(HCl)=30-33%


Findet ihr weitere bzw. sind meine richtig?
Danke schon mal für alle Antworten.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2003, 23:27   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
(1) innerhalb der Gruppe sinkt die Elektronegativität
ok
Zitat:
(2) Halogene sind unpolare Molekülsubstanzen
ok
Zitat:
(3) Halogene müssen nicht immer die Formel X2 haben, Fluor zum Beispiel kann auch als H2F2 vorkommen
Falsch, es geht hier um die Elemente
Zitat:
(4) Brom ist eher rötlich-braun
(5) Iod ist bläulich-schwarz
Unerheblich - gehört nicht zu den Fehlern
Zitat:
(6) Die Herstellung der Halogenide erfolgt meist durch Elektrolyse der Salze
Auch nicht. Zwar nicht ganz falsch, dass Halogene (nicht -ide) durch Elektrolyse der Salze hergestellt werden, aber der Fehler im Text ist ein anderer (sieh Dir die Aussage mit der Reduktion - nicht nur an dieser Stelle - noch mal genau an...)

Zitat:
(7) in den Halogenwasserstoffmolekülen liegen stark polare Atombindungen (?) vor
ok
Zitat:
(8) Flusssäure wurde nicht in Blei- sondern in wenn überhaupt in Platingefäßen aufgewart
Falsch, sie wurde; Bleifluorid ist schwerlöslich.
Zitat:
(9) w(HCl)=30-33%
ok (geht je nach Temperatur noch ein bisschen höher).

Da ist Dir noch einiges durch die Lappen gegangen.

Da sind auf jeden Fall ein paar Fehelr, die Dir bei langsamen Lesen auffallen müssten.
Beachte auch den Tipp weiter oben.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2003, 00:11   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
OK, dann alles noch mal:

-wenn schon durch Halogenwasserstoffe hergestellt, dann doch bitte durch Oxidation
-die Formel ist komplett falsch: Si ist vierwertig, also SiF4 und richtig ausgeglichen: SiO2+4HF=>SiF4+2H2O (zumindest, wenn die Reaktion so abläuft)
-Iodwasserstoff sollte höchstens ein kräftiges Oxidationsmittel sein; stimmt das mit dem Luftsauerstoff?
-Salpetersäure raucht, aber Salzsäure? Weiß ich nicht.

Was sind echte Elektrolyte?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2003, 00:20   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
-wenn schon durch Halogenwasserstoffe hergestellt, dann doch bitte durch Oxidation
ok
Zitat:
-die Formel ist komplett falsch: Si ist vierwertig, also SiF4 und richtig ausgeglichen: SiO2+4HF=>SiF4+2H2O (zumindest, wenn die Reaktion so abläuft)
ok
Zitat:
-Iodwasserstoff sollte höchstens ein kräftiges Oxidationsmittel sein; stimmt das mit dem Luftsauerstoff?
Nee, HI ist ein Reduktionsmittel, es wird durch Sauerstoff oxidiert, nicht reduziert

Zitat:
-Salpetersäure raucht, aber Salzsäure? Weiß ich nicht.
konz. HCl raucht auch.
Zitat:
Was sind echte Elektrolyte?
Solche, die von vorherein als Ionen vorliegen (Salze)
Das sind die Halogenwasserstoffe natürlich nicht.

Zuletzt: angegammelte Iodwassertoffsäure ist nicht violett, sonern braun - Iod löst sich nur dann mit violetter Farbe, wenn das Lösemittel keine Anlagerungsprodukte mit den Iodmolekülen bildet.
In Iodwasserstofflösung erhält man Triiodidionen, die tiefbraun sind.

Und was fehlt noch?
Was ist Chlorwasser?...


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2003, 09:38   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Was ist Chlorwasser?...
Eine wässrige Lösung von Chlor. Ist das nicht das selbe wie Chlorwasserstoffsäure?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2003, 13:54   #6   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Nein... Das Chlor im "Chlorwasser" disproportioniert zum Teil in Hypochlorit ClO- und Chlorid. In HCl-Lösungen ist nur Chlorid enthalten.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.11.2003, 14:11   #7   Druckbare Version zeigen
Hansen Männlich
Mitglied
Beiträge: 728
Fehlertexte... Der größte Schwachsinn den ich kenne... Eine klare 6 für den Lehrer
Hansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2003, 15:57   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Monte_Casino
Eine wässrige Lösung von Chlor. Ist das nicht das selbe wie Chlorwasserstoffsäure?
Ich drück das mal so aus: Chlor ist Chlor, und Chlorwasserstoff ist Chlorwasserstoff.

Wenn man Chlor in Wasser löst, heißt das "Chlorwasser".
Wenn man Chlorwasserstoff in Wasser löst, heißt das Chlorwasserstoffsäure oder einfach Salzsäure.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2003, 18:27   #9   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Zitat:
...Deshalb wurde es früher in Bleigefäßen aufgewahrt.
sie (flußsäure) oder er (fluorwasserstoff) bzw. wurden sie (beide)
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2003, 18:49   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von minutemen
sie (flußsäure) oder er (fluorwasserstoff) bzw. wurden sie (beide)
Auf Englisch wär das nicht passiert...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fehlertext Chemie Pumbelpoo Allgemeine Chemie 3 03.05.2010 13:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:03 Uhr.



Anzeige