Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.10.2003, 20:57   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Batteriekorrosion

Hallo,
ich habe neulich eine Autobatterie gesehen, die an einem Pol ziemlich starke Korrosion aufwies. An einem Pol hatte sich ein ziemlich großer "Säureklumpen" gebildet, zudem war die Batterie rundherum "angefressen" und man bekam das Kabel nicht mer vom Pol ab. Merkwürdig war auch, dass alle Zellen noch randvoll mit Wasser waren.

Wie kann soetwas passieren? Die Batterie war gerade mal zwei Monate alt.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2003, 21:03   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Die Batterie muss wohl undicht sein (Riss?) - irgendwie muss die Säure ja auf den Pol gekommen sein.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2003, 21:17   #3   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
sollte man heute nicht wartungsfreie Batterien verwenden, also die mit dem Gel drinne?

Gruss
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2003, 21:29   #4   Druckbare Version zeigen
CO-Mertens Männlich
ChemieOnline Team
Beiträge: 7.138
Wartungsfrei bedeutet nicht automatisch einen festgelegten Elektrolyten in der Batterie. Es gibt auch konventionelle wartungsfreie Batterien, die gegenüber den festgelegten Elektrolyten Vorteile habe.

Zitat:
Wartungsfrei bedeutet: nach EN/DIN wartungsfrei d.h. bei normalen Betriebstemperaturen und korrekter Reglerspannung muss kein Wasser nachgefüllt werden.
__________________
Sascha

Regeln | Hilfe | Etikette | Suchtipps | Beiträge ohne Antwort
CO-Mertens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2003, 21:30   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Das mit dem Gel ist die auslaufsichere Ausführung. Falls das Auto mal längere Zeit auf dem Dach liegt...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2003, 21:44   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Um den Zustand der Batterie, würde ich mir

Zitat:
Originalnachricht erstellt von FK
Falls das Auto mal längere Zeit auf dem Dach liegt...

Gruß,
Franz
in diesem Falle am wenigsten Sorgen machen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.10.2003, 17:27   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Um den Zustand der Batterie, würde ich mir

Zitat:
Originalnachricht erstellt von bm
in diesem Falle am wenigsten Sorgen machen.
Na ja, aber ohne Batterie geht die Warnblinkanlage doch nicht mehr. Und das Radio auch nicht - man will sich ja nicht langweilen, bis der Abschleppdienst kommt...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2003, 17:34   #8   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.308
Blog-Einträge: 1
Hallo, Batterie zwei Monate alt?
Glatter Fall für Garantie.
Soll sich doch der Verkäufer mal darum kümmern.
Vorher mal zu einem anderen Batteriedienst gehen.
mfg: rettich
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2003, 18:31   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ich weiß nicht, ob ich das hier überhaupt schreiben darf... Es handelt sich um nen großen blauen LKW mit drei großen, weißen Buchstaben drauf und da ist immer irgendwas mit der Batterie (mal entladen sie sich ohne Grund, mal werden sie im Betrieb ziemlich warm (wurde repariert), mal explodieren sie, und das letzte mal war da eben dieser fette Säureklumpen....). Kann das eventuell durch einen zu hohen Übergangswiderstand zustande kommen?
Ausgelaufen ist offensichtlich nicht allzuviel, da ja alle Zellen noch fast randvoll waren.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2003, 18:43   #10   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Zitat:
Originalnachricht erstellt von FK
Das mit dem Gel ist die auslaufsichere Ausführung. Falls das Auto mal längere Zeit auf dem Dach liegt...

Gruß,
Franz
Auch eine besondere Form der Diebstahlsicherung
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2003, 19:13   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Brainstore
Ich weiß nicht, ob ich das hier überhaupt schreiben darf... Es handelt sich um nen großen blauen LKW mit drei großen, weißen Buchstaben drauf und da ist immer irgendwas mit der Batterie (mal entladen sie sich ohne Grund, mal werden sie im Betrieb ziemlich warm (wurde repariert), mal explodieren sie, und das letzte mal war da eben dieser fette Säureklumpen....). Kann das eventuell durch einen zu hohen Übergangswiderstand zustande kommen?
Ausgelaufen ist offensichtlich nicht allzuviel, da ja alle Zellen noch fast randvoll waren.
Da könnte der Regler eine Macke haben (zu hohe Ladespannung), was das Überhitzen oder Explodieren betrifft...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2003, 19:58   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ja, Laderegler wurde nach der Explosion repariert. Jetzt haben wir das nächste Problem... (a neverending story)
  Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2003, 21:48   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Wie alt ist denn der

Zitat:
Es handelt sich um nen großen blauen LKW mit drei großen, weißen Buchstaben drauf
THW-Wagen? 30 Jahre, 2000 km (total, nicht pro Jahr?).
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2003, 22:18   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ja so ähnlich, 12 Jahre alt. Wir haben schon ein Ladungserhaltungsgerät eingebaut, sonst könnten wir das Teil wohl in den Einsatz schieben... (bei der Motorleistung ginge das wohl auch schneller)
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:03 Uhr.



Anzeige