Off-Topic
Buchtipp
Dreamweaver MX easy
S. Rupp
14.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Verschiedenes > Off-Topic

Hinweise

Off-Topic Diskussionen zu Themen, die alle etwas angehen und in keines der anderen Foren gehören.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2003, 15:33   #1   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.465
Quellenangabe - Reihenfolge

Hallo!

Wenn ich in einer Quellenangabe (alphabetisch) mehrere Quellen von einer Person habe, welche nenne ich zuerst? Zuerst die älteste, dann die neueste? Oder andersrum?

Danke für die Hilfe.

Matzi
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2003, 15:43   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hallo Matzi,

folgendes steht im Buch "Diplom- und Doktorarbeit" von Ebel und Bliefert:

"Wenn Sie von einem Autor mehrere Arbeiten zitieren, so ordnen Sie diese chronologisch unter dem Namen, die älteren Arbeiten zuerst, die jüngste zuletzt. Bei mehreren Arbeiten in einem Jahr können Sie noch mit a, b, c, ... hinter der Jahreszahl unterscheiden.

Beispiel:

Schmidt J. 1985.
Schmidt W. 1979.
Schmitt HP. 1986.
Schmitt HP. 1988.
Schmitt HP, Hinz A. 1985.
Schmitt HP, Kunz P. 1983 a.
Schmitt HP, Kunz P. 1983 b.
Schmitt HP, Kunz P. 1986. "

Das sollte dir weiterhelfen!
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2003, 16:12   #3   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.465
Ok, danke!
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2003, 16:44   #4   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.465
Wäre dementsprechend dann diese Reihenfolge richtig?

Barman, S. ; Adhikary, L. ; Kawaoka, Y. ; Nayak, D. P. (2003)
Barman, S. ; Ali, A. ; Hui, E. K.-W. ; Adhikary, L. ; Nayak, D. P. (2001)
Barman, S. ; Nayak, D. P. (2000)
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2003, 17:52   #5   Druckbare Version zeigen
Hansen Männlich
Mitglied
Beiträge: 735
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Matzi
Wäre dementsprechend dann diese Reihenfolge richtig?

Barman, S. ; Adhikary, L. ; Kawaoka, Y. ; Nayak, D. P. (2003)
Barman, S. ; Ali, A. ; Hui, E. K.-W. ; Adhikary, L. ; Nayak, D. P. (2001)
Barman, S. ; Nayak, D. P. (2000)
Wenn ich das oben richtig interpretiere, dann müsste es genau andersherum sein...
Hansen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2003, 18:10   #6   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.295
Mit Zitaten ist das so eine Sache, da gibt es mindestens so viele "eindeutig festgelegte Reihenfolgen" wie es Journals gibt.

Ich ordne alphabetisch (a-z ), dann chronologisch (alt bis neu).

Ander wiederum listen die Zitate nach der Reihenfolge im Text, wieder andere sortieren erst chronologisch...

Eine andere Sache noch: bei mehr als drei Autoren würde ich Barman, S. et al. schreiben, das sieht Übersichtlicher aus!
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2003, 20:08   #7   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.465
Zitat:
Originalnachricht erstellt von hippie
Ich ordne alphabetisch (a-z ), dann chronologisch (alt bis neu).
Ja, will ich auch machen (bzw. bin gerade dabei). Mit dem chronologisch (alt bis neu) ist das bloß das Problem, dass ja wie in meinem Beispiel nicht in jeder Arbeit die gleichen Personen dabei waren.

@hansen: Wieso? Ich finde, dass es den Aussagen von osiris entspricht.
Erster Text zuerst, weil der zweite Autor im Alphabet vor Ali und Nayak kommt, dann halt Ali, zum Schluss Nayak. Oder sehe ich da gerade was vollkommen falsch.
Außerdem habe ich noch mal geschaut und eine Quelle gefunden, die ebenso vorgeht:
Reid AH, Fanning TG, Hultin JV, Taubenberger JK (1999)
Reid AH, Fanning TG, Janczewski TA, Taubenberger JK (2000)
Reid AH, Taubenberger JK (1999)
ist doch dasselbe Prinzip, oder?

Problem ist bei mir bloß, ich sitze gerade daran, dass alles zu schreiben und ich habe jetzt bereits 110 Quellen aufgeführt und habe keinen Bock nochmal von vorne anzufangen und/oder große Korrekturen vorzunehmen.

@hippie: ja, mit et al. geht's ja auch, aber ich finde es besser, die Namen auszuschreiben, auch wenn es ein wenig unübersichtlicher wird.
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2003, 23:46   #8   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.295
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Matzi

Problem ist bei mir bloß, ich sitze gerade daran, dass alles zu schreiben und ich habe jetzt bereits 110 Quellen aufgeführt und habe keinen Bock nochmal von vorne anzufangen und/oder große Korrekturen vorzunehmen.
ein grund, wieso ich nach einer software für den kram suche, da gibt man einmal die quelle ein und kann sie dann in beliebig vielen "styles" nach word o.ä. exportieren.

selbes gilt für et al., in der Datenbank habe ich auch sämtliche leute drin, im paper hinterher nur noch den ersten (bzw wenns nur zwei sind beide)

Ich habe im moment halt einige Papers mit 8-12 Autoren, das wird dann langsam unschön.

Die armen teilchenphysiker, die gleich zu 50. publizieren
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2003, 23:56   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Die Software gibt es schon: EndNote .
Bitte selbst googeln und dann die 30 Tage Testversion runterziehen !

Bin ja nicht so: http://www.endnote.com/

Schoen ist, dass man sich endlose Listen erstellen kann und sogar eigene Styles und das in verschiedenen Formaten exportieren kann (z.B. html). Journals wie Angew., JOCS usw sind schon vordefiniert.

et. al. ist übrigens sehr verpönt und zeugt von einer niedrigen Wertschätzung gegenüber den Autoren eines Papers.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.10.2003, 11:00   #10   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4.465
Zitat:
Originalnachricht erstellt von REM
[...]et. al. ist übrigens sehr verpönt und zeugt von einer niedrigen Wertschätzung gegenüber den Autoren eines Papers.
Genau, deshalb verwende ich es auch nicht. Jeder soll zu seinem Recht kommen - zur Erwähnung seines Namens.
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Quellenangabe in Dipl. und Dr.Arbeiten Calico1 Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 9 01.08.2011 11:01
Quellenangabe mit BibLatex - Fussnote + Literaturverzeichnis liueagles LaTeX 0 08.11.2010 18:17
korrekte Quellenangabe splattermatze Bücher und wissenschaftliche Literatur 1 19.02.2010 18:25
Quellenangabe killerob Off-Topic 1 03.06.2005 01:17
Quellenangabe blackycherry Bücher und wissenschaftliche Literatur 18 01.02.2005 16:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:42 Uhr.



Anzeige
>