Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2003, 10:31   #1   Druckbare Version zeigen
clausi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
anteilsgröße einer mischphase

hi!
ich wusste nich ob ich die frage jetz bei mathe oder chemie eintragen sollte, also hab ich eher mathe genommen

sitze grade vor einer aufgabe und komme nicht klar, die is bestimmt einfach...und ich denk über einen umweg?!

hier die frage:

In 100 g Wasser lösen sich bei 20 °C 97,0 g Salz und bei 50 °C 150g Salz.
Wieviel Gramm Salz können noch in 100 g der bei 20 °C gesättigten Lösung aufgelöst werden, wenn die Lösung auf 50 °C erwärmt wird?

1) 21,2 g
2) 26,9 g
3) 38,8 g
4) 49,2 g
5) 53,0 g

viele dank im vorraus

MfG
clausi
clausi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 10:56   #2   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
Na, wieviel Wasser sind denn in 100g gesaettigte Loesung bei 20 Grad enthalten? Danach Dreisatz und fertig.

Verschoben in die Chemie nach Allgemeine Fragen
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.10.2003, 11:24   #3   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
5) 53,0 g
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 12:39   #4   Druckbare Version zeigen
katewe  
Mitglied
Beiträge: 42
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Marvek
5) 53,0 g

Hi Marvek,

bist du dir da sicher? Ich würde eher zu 26,9g tendieren.

Wie hast du das berechnet? Hier kurz mein Ansatz:

m(w/20°C) = 100g entspricht 97g Salz, d.h. Gesmatgewicht 197g
in 100g gesättigter Lösung sind ergo 50,76g Wasser enthalten (bei 20°C)

50,76g Wasser können bei 50°C 76,14g Salz aufnehmen. Sind aber schon 49,24g drin, d.h. Differenz 26,9g

Vielleicht ist mein Weg nicht richtig, klingt für mich aber logisch!
__________________
Greetinx Kai


"Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont" (K. Adenauer)
katewe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 12:50   #5   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
Stimmt auch - aber eigentlich dachte ich, dass clausi das auch selber mit dem kleinen Hinweis hinkriegen koennte.
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 14:25   #6   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: anteilsgröße einer mischphase

ja stimmt, bin drauf reingefallen ...
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 14:29   #7   Druckbare Version zeigen
clausi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
Zitat:
Originalnachricht erstellt von katewe
Hi Marvek,

bist du dir da sicher? Ich würde eher zu 26,9g tendieren.

Wie hast du das berechnet? Hier kurz mein Ansatz:

m(w/20°C) = 100g entspricht 97g Salz, d.h. Gesmatgewicht 197g
bis hierhin alles klar

Zitat:

in 100g gesättigter Lösung sind ergo 50,76g Wasser enthalten (bei 20°C)
aber wie komme ich auf die 50,76g wasser? muss ich von den 197g jetz irgendne masse abziehen?

Zitat:

50,76g Wasser können bei 50°C 76,14g Salz aufnehmen. Sind aber schon 49,24g drin, d.h. Differenz 26,9g
wie komme ich auf die 76,14?
habde doch oben nie ne kommerzahl gegeben.... +g+
ich seh nich durch

Geändert von clausi (07.10.2003 um 14:36 Uhr)
clausi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 14:41   #8   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
"in 100g gesättigter Lösung sind ergo 50,76g Wasser enthalten (bei 20°C)"

Wenn in 197 Gramm gesättigter Lösung 97 Gramm Salz und 100 Gramm Wasser enthalten sind kommt man per Dreisatz auf die 50.76 Gramm.

"50,76g Wasser können bei 50°C 76,14g Salz aufnehmen. Sind aber schon 49,24g drin, d.h. Differenz 26,9g"

Und wenn ich 50.76 Gramm Wasser habe, dann können bei 50°C 76,14 g gelöst sein (bei 100 Gramm Wasser können 150 Gramm gelöst sein bei 50°)

Also wieder Dreisatz.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Separates verdünnen einer Iod/Stärke-Lösung und einer Tintenlösung kjul Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 20.11.2011 18:42
Kann nach einer Sättigung einer Kurve ein Abfall erfolgen? Mathemax Biologie & Biochemie 3 08.11.2011 08:44
Partielles Molvolumen - Mischphase WDC Physikalische Chemie 12 15.03.2010 11:35
flüssgie ideale Mischphase und der Gleichgewichtsdampfdruck Darnas Physikalische Chemie 7 01.01.2010 17:28
Problem beim Aufstellen einer Redoxgleichung und einer pH-abhängigen Berechnung Methoxypropan Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 15.10.2009 14:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:06 Uhr.



Anzeige