Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2003, 18:56   #1   Druckbare Version zeigen
hapi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Beitrag Isolation von Oxalat und VitaminC

Hallo!

Erstmal möchte ich ein großes Lob für dieses sehr gelungene
Forum aussprechen! Sehr interessant, macht weiter so!!
Im Rahmen meiner Facharbeit möchte ich Kristalle aus
selbstisolierten Salzen züchten, unter anderem aus Vitamin C und
Oxalat. Vitamin C wollte ich aus Hagebutten oder Zitrusfrüchten isolieren
und Oxalat aus Tomaten oder Rhabarber.
Haben Sie vielleicht irgendwelche Anleitungen für diese Isolationen,
oder können mir ein paar Tipps geben??
Wieviel von diesen Stoffen brauche ich um schöne Kristalle zu erhalten,
wie kann ich das Salz möglichst rein bekommen...
Auch möchte ich Fotos davon machen, hab die Möglichkeit ein
Elektronenrastermikroskop,
Lichtmikroskop... zu verwenden.
Über ein wenig Hilfe würde ich mich sehr freuen!!

Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße,

Hans-Peter
hapi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2003, 19:34   #2   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Wäre es nicht einfacher, sich Ascorbinsäure und ein Oxalat zu kaufen, statt es mühsam und in sehr geringen Mengen (noch dazu unrein) zu isolieren?
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2003, 20:16   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Willkommen im Forum!

Oxalat kann man als Calciumoxalat ausfällen. Daraus schöne Kristalle zu züchten, dürfte nicht leicht sein, da Calciumoxalat schwerlöslich ist. Eine Idee hätte ich aber:
Calciumoxalat mit Wasser aufschlämmen und tropfenweise Salzsäure zugeben, bis es sich gerade gelöst hat. Das Gefäß in einen Exsikkator stellen, nebendran ein Schälchen mit etwas Ammoniak, dann den Deckel drauf und einige Tage oder Wochen warten.
Der Ammoniak marschiert langsam in die Lösung, neutralisiert die Salzsäure, und dann müsste irgendwann das Calciumoxalat wieder zum Vorschein kommen...

Ascorbinsäure ist sehr gut wasserlöslich und oxidationsempfindlich (verfärbt sich). Außerdem ist in den Früchten nur ziemlich wenig drin.
Dafür habe ich jetzt leider keinen Plan...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.10.2003, 16:22   #4   Druckbare Version zeigen
hapi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Frage Löslichkeit von Oxalsäure-Krist. in Wasser + VitaminC-Extrakt

Hallo!
Im Rahmen meiner Facharbeit wollte ich gern wissen wieviel von diesen Oxalsäurekristallen sich in Wasser löst??
Gibts vielleicht irgendwo im web eine möglichst umfangreiche Löslichkeitstabelle??
Wie kann ich grob VitaminC aus Hagebutten isolieren? Hat das schon jemand gemacht oder versucht mit einer Versuchsanleitung??
Über Tipps würde ich mich freuen,
hapi
hapi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2003, 16:26   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Hallo hapi,

Du hast doch erst vor kurzem eine ähnliche Frage gestellt :

http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?threadid=17490

Warum fragst Du nicht dort weiter.

Löslichkeitstabellen : ich schau mal nach:

http://www.spicken.de/pprsiegen/schule/oxal/kap06a4.htm

Um die Übersichtlichkeit zu bewahren, hänge ich diesen thread mal an den alten. Diskutieren wir dort weiter. Danke für Dein Verständnis.

Geändert von bm (05.10.2003 um 16:42 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2003, 22:58   #6   Druckbare Version zeigen
hapi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Hallo!
Wie krieg ich denn möglichst reine Ascorbinsäure
aus Hagebutten raus? Gibts da ne Versuchsanweisung oder so? Wie muß ich vorgehen?
Über ein paar Tips würde ich mich freuen!
hapi
hapi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2003, 00:25   #7   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Hier steht auf S. 2 ein bisschen was zur Bestimmung: http://www.chemie.uni-hamburg.de/lc/sop/2001/0118Dis.pdf (fluorimetrisch / titrimetrisch / enzymatisch)

Extraktion mit 0,1% Oxalsäurelösung
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Extraktion von Koffein aus Schwarz-und Grüntee mit Hilfe von Dichlormethan Fcl1901 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 13 21.05.2012 19:07
Extraktion von Asthaxanthin und Canthaxanthin aus Lachs albi0211 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 28.03.2011 13:23
Extraktion von Vitamin-C aus Ingwer!? Abchirk Lebensmittel- & Haushaltschemie 9 27.10.2010 19:13
Extraktion von Senföl aus Kapuzinerkresse und Meerrettich quitschiiee Allgemeine Chemie 13 10.04.2009 17:56
Extraktion von Vitamin E aus pflanzlichem Material Lisa123 Analytik: Instrumentelle Verfahren 5 23.07.2008 13:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.



Anzeige