Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2003, 14:51   #1   Druckbare Version zeigen
dave  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 384
Unhexhexium

Ich hab im LK eine Aufgabe bekommen bei der ich mir nicht so sicher bin:

Irgendwann wird dass Element 166 gefunden!
Nennen Sie die im Periodensystem zu erwartende Stellung und damit 3 eigenschaften.

Ich würd sagen 6. Hg und 8. Periode. So eine Eigenschaft ist auf alle fälle der radioaktive zerfall. Es wird warscheinlicht die eigenschaften eines Nichtmetalls haben.
Ist das richtig?
dave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 15:23   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Mit dem Schema



kannst Du Dir die Besetzung der Atomorbitale ausrechnen.

Viel Spass beim Knobeln.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 15:34   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
16. Gruppe (=6. HG) und 8. Periode scheint OK zu sein.
Da die Größe der Atome einer Gruppe von oben nach unten zunimmt, die Ionisierungsenergie und die Elektronegativität abnhehmen, dürfte das Element 166 eher metallischen Charakter haben. (Die Grenze zwischen Metallen/Nichtmetallen verläuft Diagonal von links-oben nach rechts-unten im Periodensystem.)

Über radioaktivität kann man nur spekulieren... Vielleicht liegt in der Gegend von Element 166 "zufällig" eine sog. "insel der Stabilität", bei der energetisch relativ günstige Kernkonfigurationen möglich sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 15:50   #4   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
Moritz, kennst du zuf. den Begriff "magische Kerne"? (benannt nach der sog. magischen Reihe stabilster Nukleonenzahlen u. damit der am häufigsten nat. vorkommenden Kerne)

Gruss
PS: Erklärungsversuche mit dem Tröpfchen- oder Schalenmodell scheitern jedenfalls.
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 15:55   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
@ Alchimist:
Ja, kenne ich. Weist Du gerade auswendig, welcher mathematischen Folge/Reihe die magischen Zahlen gehorchen oder ob sie überhaupt einer solchen angehören?
  Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 16:03   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Sollten da nicht irgendwo auch die 8s-Orbitale auftauchen?

Ein hübscher Link (schön bunt, Seiten aber z. T. abgeschnitten):
http://www.uni-koeln.de/math-nat-fak/anorgchem/meyer/aktuelles/pdf/ac2ss2003/Gruppe3.pdf

Zählhilfe: es gibt je 9 g-Orbitale.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 16:08   #7   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Moritz
@ Alchimist:
Ja, kenne ich. Weist Du gerade auswendig, welcher mathematischen Folge/Reihe die magischen Zahlen gehorchen oder ob sie überhaupt einer solchen angehören?
nur ein paar Bsp. parat: 2, 8, 20, 28, 50, 82 und 126 (n oder p)
daneben gibt es "doppelt magische " Kerne, bei denen dieser Sachverhalt sowohl auf n als auch auf p zuftrifft (He, O, Ca, Pb). Die Umwandlung in eine Reihe/Folge überlasse ich hier den Mathefreaks..

Gruss
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.10.2003, 16:08   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Das von bm eingefügte Schema gilt nicht streng, vor allem bei höheren Haupt-/Nebenquantenzahlen kann sich die Reihenfolge ändern.

Hier gibts ein erweitertes Periodensystem:
http://www.apsidium.com/elements/166.htm
  Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 17:13   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Es ist ein Eka-Eka-Polonium, mit

folgender Elektronenbesetzung :

1s2
2s2 2p6
3s2 3p6
4s2 3d10 4p6
5s2 4d10 5p6
6s2 4f14 5d10 6p6
7s2 5f14 6d10 7p6
8s2 5g18 6f14 7d10 8p4

Damit (wie schon erwähnt) ein Element der achten Periode und der sechsten Hauptgruppe (Chalkogene).

Da schon Polonium ein Metall ist, wird es wohl auch ein Metall sein.
Da bereits Po edler als Silber ist, wird es sich um ein Edelmetall handeln.

Es wird einen Atomradius von 177 pm haben.



Das Ion X2- wird einen Radius von ca. 250 pm haben.



Das erste Ionisierungspotential wird ca. 7.3 eV betragen



Die Elektroneagitivität wird ca. 1,6 sein.



Da die elektrische Leitfähigkeit zunimmt, wird es wohl ein sehr guter Leiter sein.

Die Dichte wird ca. 13,5 kg/l betragen.



Es wird H2X-Verbindungen bilden, deren Bildung jedoch endotherm ist und die entsprechend leicht zersetzlich ist. Der Schmelzpunkt von H2X wird ca. -10-0°C betragen, bei ca. 110° wird es sieden.




Es wird Halogenverbindungen der Formel XYn bilden, mit n= 2, 4, 6

Es wird Oxide bilden der Formel XOm, mit n=2, 3, (4?).

Anmerkung : Die Grössen der Atom- und Ionenradien sind wahrscheinlich kleiner (Lanthaniden/Actiniden/xx-Kontraktion).

Geändert von bm (04.10.2003 um 17:33 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 17:20   #10   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
Zitat:
8s2 5g18 6f14 7d10 8p4
auf den spektroskopischen Beleg für diese Terme freu' ich mich heute schon; wer ist da anderer Meinung?

VG
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 17:20   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
@bm
Da bleiben kaum noch Wünsche offen.

@Moritz
Sehr schöne Seite, sollte man in unsere Linksammlung einfügen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 17:34   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Alichimist
auf den spektroskopischen Beleg für diese Terme freu' ich mich heute schon; wer ist da anderer Meinung?

VG
Mach mal schnell ein Kilo und schicke es. Wenn es wirklich ein Edelmetall ist, wie prognostiziert.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 17:36   #13   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
gut gemeint, aber wollen wir den Alterungsprozess (Strahlung!) doch nich beschleunigen ...
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 21:14   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
ach und was mir noch einfällt :

Man wird es nie in Mengen bekommen, um das Gesagte zu verifizieren.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2004, 22:57   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Ein Schritt weiter ?

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,284636,00.html
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:51 Uhr.



Anzeige