Anorganische Chemie
Buchtipp
Organometallchemie
C. Elschenbroich
75.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.04.2011, 01:08   #1   Druckbare Version zeigen
xPae Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Tris-HCL Puffer - Praxis vs Theorie

Hey ich soll einen 0,02M Tris-HCL +0,6M NaCL Puffer herstellen.
Das ist für die Affinitätschromatrographie zur Isolierung von Plasmin.
Berechnung:
pKs=8,08 pH=7,4 M_Tris=121,14g/mol V=200ml

Über HH-Gleichung:
0,208=Tris/HCL-Tris
daraus folgt über c_Puffer=c_säure+c_base
c_Tris=7x10^(-4)mol/200ml =>(mal 121,14g/mol) 84,8mg

c_Säure=0,003mol/200ml
Wenn ich jetzt meinetwegen eine 0,1M HCL da habe bräuchte ich ca:
1000ml<=>0,1mol
-> 1000ml/30=33,33ml<=>0,003mol
Wenn ich jetzt allerdings das Tris abwiege und dann den pH über das pH-Meter einstelle, muss ich sehr viel weniger HCL verwenden!
Stimmt was bei meiner Berechnung nicht, oder wie ist das zu erklären?
"nur" durch den veränderten pKs bei Temperaturunterschieden und pKs=8,08 ist für "meine" temperatur falsch gewählt?
Danke und beste Grüße
achso das NaCl:
0,6M => 0,6/5mol/200ml

dann mit Molmasse mal nehemen -> ca. 7 Gramm - das erscheint mir relativ viel, jedoch ist 0,6molar ja auch ziemlich hoch!
xPae
xPae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 11:59   #2   Druckbare Version zeigen
MartinaKT weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.353
AW: Tris-HCL Puffer - Praxis vs Theorie

Hm, also ich kenne das so, dass du für dein gewünschtes Volumen und deine gewünschte Konzentration ausrechnest wieviel TRIS du brauchst. Also in deinem Fall die Masse an TRIS für 200 mL Wasser.

Dann löst man nicht sofort in 200 mL, sondern einem geringeren Volumen, meinetwegen 100 oder 150 mL, und stellt den gewünschten pH mit HCl ein (meist konzentrierter man kann aber natürlich auch verdünnte nehmen) und zum Schluss wird auf das gewünschten Volumen (hier 200 mL) mit Wasser aufgefüllt. Fertig!


Bzgl. deines NaCl, da versteh ich nicht ganz was du rechnest (bzgl. er 5 mol?). Du willst also in den 200 mL eine Konzentration von 0.6 M NaCl. M = 58,44 g/mol.
c = n/V
n = m/M

Und dann kommt am Ende 7 g raus. Das passt schon!
__________________
Wer sich Steine zurechtlegen kann, über die er stolpert, hat Erfolg in den Naturwissenschaften. (Erwin Chargaff)
MartinaKT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 17:14   #3   Druckbare Version zeigen
Gustavus Männlich
Mitglied
Beiträge: 870
AW: Tris-HCL Puffer - Praxis vs Theorie

Vergleiche evt. mal mit der Rezeptur hier: http://www.liv.ac.uk/buffers/buffercalc.html
__________________
Science
If you don't make mistakes, you're doing it wrong.
If you don't correct those mistakes, you're doing it really wrong.
If you can't accept that you're mistaken, you're not doing it at all.
Gustavus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hcl, puffer, tris

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Theorie und Praxis von RF Wert -Polarität - Prüfungsbeispiel mew Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 24.02.2012 16:08
Verschiedene Gel-Typen für Gelelektrophorese: Tris-Acetat, Bis-Tris, Tris-Glycin... antineutrino Biologie & Biochemie 2 18.07.2011 00:35
Potentiometrische Titration von Phosphorsäure - Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis D2O Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 23.08.2010 21:46
Pufferberechnungen - Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis Kronhelm Allgemeine Chemie 8 21.08.2010 14:32
tris base/tris-hcl puffer pufferbangbuex Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 19.05.2009 18:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:19 Uhr.



Anzeige
>