Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Nanophysik und Nanotechnologie
H.-G. Rubahn
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2011, 19:37   #1   Druckbare Version zeigen
Solomun  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Rechenen mit Säuren und Basen ? ( Korrektur)

Hallo , ich bräuchte dringend hilfe um zu erfahren ob ich die Aufgabe richtig gelöst habe oder nicht. Falls ich Fehler begannen habe , bitte ich um eine Korrektur und wenn möglich eine Erklärung(nicht so kompliziert ^^ ).

Aufgabe: Geben Sie die Säure- bzw. Basenkonstante an und berechnen Sie die gesuchten Größen. Die Ausgangskonzentration beträgt jeweils C0 = 1x10^ -2 molxl^-1
Säuren/Basen: CH3COOH(aq), NH3xH2O(aq), Na2CO3(aq), FeCl3(aq)
Es werden größen für Ks bzw Kb/molxl^-1 , c(H3O+) , c(OH-) und den pH-Wert gesucht.

So meine Ergebnisse sind:
CH3COOH : Ks = 1.78x10^-5 , c(H3O+) = 0,03 molxl^-1; c(OH-) = 1.10^-11 molxl^-1 , ph-Wert = 3

NH3 x H2O : Ks =5.62x10^-10,c(H3O+) = 1x10^-6 molxl^-1; c(OH-) = 1x10^-8 molxl^-1 , ph-Wert = 6

Na2CO3 : Ks =3.02x10^-7,c(H3O+) = 1x10^-4 molxl^-1; c(OH-) = 1x10^-10 molxl^-1 , ph-Wert = 4

FeCl3 : Ks =6.03x10^-10,c(H3O+) = 0.01 molxl^-1; c(OH-) = 1x10^-12 molxl^-1 , ph-Wert = 2

ps: kann sein dass ich größzügig beim ph-Wert gerundet habe und dadurch die Angaben etwas von den richtigen Lösungen abweichen.

Danke im Voraus.
Solomun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2011, 20:23   #2   Druckbare Version zeigen
Gustavus Männlich
Mitglied
Beiträge: 870
AW: Rechenen mit Säuren und Basen ? ( Korrektur)

Schwer etwas zu den Fehlern zu sagen, wenn du deine Rechnungen nicht darstellst. Der pH-Wert für die Essigsäure kommt hin. NH3 und Na2CO3 allerdings sind Basen, der pH-Wert muss also im Alkalischen liegen.

Ergänzung: Das FeCl3 würde nach deiner Rechnung in Lösung denselben pH-Wert aufweisen wie eine Salzsäure gleicher Konzentration!?
__________________
Science
If you don't make mistakes, you're doing it wrong.
If you don't correct those mistakes, you're doing it really wrong.
If you can't accept that you're mistaken, you're not doing it at all.

Geändert von Gustavus (30.03.2011 um 20:36 Uhr) Grund: ergänzt
Gustavus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2011, 21:31   #3   Druckbare Version zeigen
Solomun  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Rechenen mit Säuren und Basen ? ( Korrektur)

wie wäre es denn damit ?
CH3COOH : Ks = 1.78x10^-5 , c(H3O+) = 0,01 molxl^-1; c(OH-) = 1.10^-11 molxl^-1 , ph-Wert = 3
habe mich verschrieben bei der H3O+ Konzentration !

NH3 x H2O : Ks =5.62x10^-10,c(H3O+) = 1x10^-6 molxl^-1; c(OH-) = 1x10^-8 molxl^-1 , ph-Wert = 8

Na2CO3 : Ks =3.02x10^-7,c(H3O+) = 1x10^-4 molxl^-1; c(OH-) = 1x10^-10 molxl^-1 , ph-Wert = 10

FeCl3 : Ks =6.03x10^-10,c(H3O+) = 0.01 molxl^-1; c(OH-) = 1x10^-12 molxl^-1 , ph-Wert = 2 hierzu kann ich mich nicht selber korrigieren da für mich das Thema neu ist. Habe im Unterrricht gefehlt und versuche mich jetzt irgendwie selber durchzukämpfen.

Wie auch immer,
ich habe in meinem Tafelwerk mir die Formel für Berechnung von mittelstarken Säuren bis schwache Säuren ausgesucht-> pH = 1/2(pks - lg{c0(HA)})
Aus meinem Tafelwerk konnte ich außerdem entnehmen, dass [Fe(H2O6]3+ eine starke Säure ist und die Berechnung für den pH-Wert damit erfolgt : pH = -lg{c(H3O+)}
Wäre nett wenn Sie sich auch zu den anderen Werten ( OH-,H3O+ und Ks-Wert) äußern würden.
Danke !
Solomun ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.03.2011, 19:52   #4   Druckbare Version zeigen
Solomun  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Rechenen mit Säuren und Basen ? ( Korrektur)

Solomun;2684822728]wie wäre es denn damit ?
CH3COOH : Ks = 1.78x10^-5 , c(H3O+) = 0,001 molxl^-1; c(OH-) = 1.10^-11 molxl^-1 , ph-Wert = 3
habe mich verschrieben bei der H3O+ Konzentration !

NH3 x H2O : Ks =5.62x10^-10,c(H3O+) = 1x10^-6 molxl^-1; c(OH-) = 1x10^-8 molxl^-1 , ph-Wert = 11

Na2CO3 : Ks =3.98x10^-11,c(H3O+) = 1x10^-4 molxl^-1; c(OH-) = 1x10^-10 molxl^-1 , ph-Wert = 11

FeCl3 : Ks =6.03x10^-10,c(H3O+) = 0.01 molxl^-1; c(OH-) = 1x10^-12 molxl^-1 , ph-Wert = 2 hierzu kann ich mich nicht selber korrigieren da für mich das Thema neu ist. Habe im Unterrricht gefehlt und versuche mich jetzt irgendwie selber durchzukämpfen.

Wie auch immer,
ich habe in meinem Tafelwerk mir die Formel für Berechnung von mittelstarken Säuren bis schwache Säuren ausgesucht-> pH = 1/2(pks - lg{c0(HA)})
Aus meinem Tafelwerk konnte ich außerdem entnehmen, dass [Fe(H2O6]3+ eine starke Säure ist und die Berechnung für den pH-Wert damit erfolgt : pH = -lg{c(H3O+)}
Wäre nett wenn Sie sich auch zu den anderen Werten ( OH-,H3O+ und Ks-Wert) äußern würden.
Danke !
Solomun ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
basen, basenkonstante, ph-wert berechnung, säure basen, säurenkonstante

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion von Zinnoxid SnO mit Säuren und Basen Jojoherz Anorganische Chemie 1 01.02.2009 20:58
Augenverätzung mit Säuren und Basen boymann Medizin & Pharmazie 4 30.01.2008 22:26
Stoffe mischen mit Säuren und Basen BineMaja Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 12.01.2008 14:37
Betalaine, Reaktionen mit Säuren und Basen Mauz Organische Chemie 1 07.11.2007 18:52
Mit Titration Säuren und Basen bestimmen? ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 20.02.2002 14:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:54 Uhr.



Anzeige
>