Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.09.2003, 17:00   #16   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
Wenn hier so tolle Fragen beantwortet werden, möcht ich auch gleich mal ne Frage los werden!

Was genau sind Semesterwochenstunden! ZB hab ich gefunden 143 Semesterwochenstunden!

Heißt das, dass ich in einem Semester 143 Stunden zu absolvieren habe also pflichtanwesenheit oder dass 143 Stunden in einem Semester ideal werden oder wie nun?
Und wieso eigentlich SemesterWOCHENstunden?? Was hat das mit Wochen zu tun?




lg, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2003, 19:12   #17   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Semesterwochenstunden (SWS) = Anzahl der Stunden (45 min), die du pro Woche die entsprechende Veranstaltung hast, ein Semester lang

Bei Vorlesungen sind das oft 2-4 SWS.


Chemiestudenten haben pro Semester um die 30 SWS.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2003, 19:17   #18   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von kleinerChemiker
ZB hab ich gefunden 143 Semesterwochenstunden!
Ist ein bisschen viel auf einmal, aber man lernt wenigstens was...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2003, 19:20   #19   Druckbare Version zeigen
Micha Männlich
Mitglied
Beiträge: 422
wenn man's durch die Anzahl der Wochen in nem Semester teilt, kommt was richtig Sinnvolles raus.. Allerdings lernt man dann nur noch ca 1/10 pro Woche


Zitat:
Chemiestudenten haben pro Semester um die 30 SWS.
das sind aber nur die Stunden, die man an der Uni sein sollte (Vorlesung&Praktikum).. den wirklichen Zeitaufwand will ich lieber gar nicht beziffern
Micha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2003, 19:25   #20   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Na ja, bei 143 Vorlesungsstunden pro Woche hätte man immerhin noch 60,75 echte Stunden übrig...
Sind bei einer 5-Tage-Woche 2,5 Stunden täglich, und am Wochenende kann man dann ausschlafen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2003, 19:25   #21   Druckbare Version zeigen
lena weiblich 
Mitglied
Beiträge: 618
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Adam
Was denn noch?


Viel sollte sich jeder seinen eigenen Diplom Mathematiker mitbringen


Gruß
Adam
so läuft bei uns physik ab.

an der TU Wien schauts mit mathe so aus:
2 übungen (zum schaffen, wenn man sich anstrengt) und 2 vorlesungsprüfungen (ziemlich heftig und eine ordentliche hürde), erlaubt sind taschenrechner, aber nur nicht programmierbare (also nix mit TI 92 etc.)
lena ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.09.2003, 20:17   #22   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
Hmmm....kann sein, dass ich da was verwechsle, aber ich werd die Site nochmal suchen und nachschauen und dann nochmals bescheid geben!



lg, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2003, 21:52   #23   Druckbare Version zeigen
lena weiblich 
Mitglied
Beiträge: 618
@kleinerchemiker:
ihc nehm an dass es sich dabei um das stundenausmaß eines abschnittes gehandelt hat; könnt hinkommen
lena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2003, 21:58   #24   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
So wird's sein.

Für den Bachelor (sechs Semester) brauche ich zum Beispiel max. 196 SWS und 180 CPs.

Ein Chemie-Diplomand an meiner Uni muss auf 253 SWS kommen: 127 aus dem Grundstudium, 126 aus dem Hauptstudium.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2003, 22:31   #25   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
@Otto

Und sag Deinem Freund AUCH, dass ein Internetzugang sehr nützlich fürs Studium ist, dann kann er nämlich in Zukunft selbst im Forum vorbeischauen, wenn er Fragen hat usw. ...
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2003, 13:16   #26   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Otto
mein freudn will noch was wissen, wenn er studiert kann er da als hauptfach die physikalische chemie wählen?
Dein freudn kann als Hauptfach PC, AC oder OC wählen.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2003, 18:30   #27   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Marvek
Das Niveau ist Mathe Leistungskurs plus ein paar weitere Sachen, einfache Differentialgleichungen und so, KEINE Stochastik!

Trotzdem sind die Scheine leicht zu bekommen, da man Übungen abgeben kann, wo es schon Punkte für die Klausur gibt.

Ausserdem kann man in die Klausur alle Aufzeichnungen Computer und Bücher mitnehmen (keine Handys) - sog. Kofferklausur !

Na, bei mir ist das fast 30 Jahre her...
Keine Bücher, keine programmierbaren Taschenrechner, und Übungen, die angerechnet wurden, gab es auch nicht.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2003, 20:16   #28   Druckbare Version zeigen
KillerGurke Männlich
Mitglied
Beiträge: 65
Obwohl nun schon 100-mal alles gesagt wurde, nochmal ein paar Worte von mir: Bei uns waren die Mathe-Vorlesungen ziemlich sinnlos, vom Niveau her viel zu hoch, es hat praktisch keiner irgendetwas verstanden. Dafür gab es jedoch 2 Stunden Rechenübungen pro Woche (geleitet von einer Mathestudentin aus einem höheren Semester), in denen dann alles nochmal so erklärt wurde, daß man es auch verstehen konnte, zumal die Klausuraufgaben echt nicht wirklich schwer waren. Wir durften aber auch keinen Taschenrechner und keine Formelesammlung benutzen, ging aber wirklich auch so. Deswegen folgendes: Je nach Niveau, daß der Professor vorlegt, kann es wirklich sein, daß du in den Vorlesungen nur Bahnhof verstehst (deswegen waren bei uns auch immer nur 4 Leute da). Hauptsache ist, daß du in die Rechenübungen gehst (falls angeboten), da klappts dann schon. Bei uns waren die dortigen Aufgaben zwar freiwillig und gaben keine Punkte, wer da nicht regelmäßig hingegangen ist, hatte aber keine Chance, die Klausur zu bestehem (im Gegensatz zur Vorlesung ).

mfg

KillerGurke
KillerGurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2003, 20:46   #29   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Wenn eine mit fachabi an die FH geht würdet ihr Ihm raden eine Vorkurs-Brückenkurs zu besuchen?

übrigens macnhe Uni.. nehmen auch studenten mit FH-reife wenn sie den Brückenkurs bestehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2003, 21:12   #30   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von KillerGurke
Bei uns waren die Mathe-Vorlesungen ziemlich sinnlos, vom Niveau her viel zu hoch, es hat praktisch keiner irgendetwas verstanden. Dafür gab es jedoch 2 Stunden Rechenübungen pro Woche (geleitet von einer Mathestudentin aus einem höheren Semester), in denen dann alles nochmal so erklärt wurde, daß man es auch verstehen konnte,
Kommt mir alles sehr bekannt vor...
War froh, als ich das hinter mir hatte.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Studium der Chemie oder der Mathematik Stayfo Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 14 04.02.2010 19:36
Studium der Fächer Mathematik und Physik Mischka Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 11 09.07.2007 17:23
Mathematik in der Chemie ChemistryOpa Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 17 16.02.2007 01:41
1. Semester Chemie Mathematik Holzmichl Bücher und wissenschaftliche Literatur 13 03.07.2006 12:25
Mathematik Studium ehemaliges Mitglied Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 3 09.05.2004 23:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:02 Uhr.



Anzeige