Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.11.2010, 17:24   #1   Druckbare Version zeigen
Layla04 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 54
hilfe bei chemie aufgaben

hallo
kann mir jemand helfen?
habe ein paar chemieaufgaben und bei folgenden komme ich echt nicht weiter!
(ich übersetze das aus dm niederländischen also falls die fachbegriffe nicht ganz korrekt sind, einfach ignorieren solange alles verständlich ist )

1)für eine bestimmte reaktion aA + bB + cC --> dD wird das schnelligkeitsgesetzt experimenteel bestimmt wenn gilt v=k [B][C]^2

was passiert mit der schnellheid wenn die konzentration von C sich verdreifacht.
Gib deine antwort ohne leerzeichen zb. v+2 vx3 v/5 v-1

-> also ich dachte es passiert nicht wirklich was, da die schnelligkeit vom kleinsten/schwächsten faktor "gebremst" wird. das wäre hier B
aber das ist sicher falsch und wie würde man das auch darstellen v+0 oder vx1?

2) für die säurereaktion von ameisensäure gilt Ka = 1,2x10^-4
für die säurereaktion von monowasserstoffsulfid anion gilt Ka =1,2x10^-13
welcher zahlenwert gilt für die gleichgewichtsreaktion HCOOH+S^2- --> HCOO- + HS- ?


--> ich habe kein ahnung

3) die stoffe von jedem paar werden aufgelöst in wasser. in welchem gemisch reagieren die stoffe mit einander?

a) ammoniak+ wasserstoffchlorid
b) ammoniak + natriumhydroxid
c)ammoniumchlorid + wasserstoffchlorid
d)ammoniumchlorid +natriumhydroxid

--> denke c, d

4) in 100ml wasser löst sich bei 25°C maximaal 2,1x10^-4 mol ioddfluorid auf.berechne das löslichkeitsprodukt von diesem salz.

--> kein ahnung

5)eine spezielle menge von den folgenden stioffen wird in eine lösung bariumhydroxid in wasser gegeben.in welchen gemischen erwartest du einen nierderschlag oder eine trübung?

a)zinkhydroxid
b)silbernitraat
c)calciumchlorid
d)magnesiumsulfaat
e) natriumdiwasserstofffosfat


Würde mich sehr über hilfe freuen

lieben gruss layla
Layla04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 17:59   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.849
AW: hilfe bei chemie aufgaben

Bei Frage 3) sind a und d richtig.Ammoniak und HCl bilden Ammoniumchlorid.
Wird eine Ammoniumchlorid-Lösung mit Natronlauge versetzt,bilden sich NaCl,Wasser
und Ammoniak.
Bei Frage 4) sollte man über die Löslichkeit in 100 ml und der Zusammensetzung des Salzes das Löslichkeitsprodukt berechnen können.Leider ist hier Iodfluorid nicht das geeignete Beispiel(http://de.wikipedia.org/wiki/Iodfluorid ).
Ein Beispiel hier:http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%B6slichkeitsprodukt#Beispiel_f.C3.BCr_die_L.C3.B6slichkeitsberechnung_eines_Salzes .
Frage 5)Da würde ich sagen,daß bei b Silberoxid gebildet wird,bei d Bariumsulfat
und bei e) könnte sich Bariumphosphat bilden.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.11.2010, 18:14   #3   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: hilfe bei chemie aufgaben

1)

v1 = k*[b1]*[c1]²
v2 = k*[b2]*[c2]²

b2=b1, c2=3*c1
v2 = k*[b1]*(3[c1])²

also ist v2 wieviel mal größer als v1?

2)
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 18:22   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: hilfe bei chemie aufgaben

Zitat:
Zitat von Layla04 Beitrag anzeigen
1)für eine bestimmte reaktion aA + bB + cC --> dD wird das schnelligkeitsgesetzt experimenteel bestimmt wenn gilt v=k [B][C]^2
was passiert mit der schnellheid wenn die konzentration von C sich verdreifacht.

V3 = 9 * V1, da c im Quadrat eingeht
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 19:04   #5   Druckbare Version zeigen
Layla04 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 54
AW: hilfe bei chemie aufgaben

vielen dank für die ganze hlife!! das hat mir echt geholfen, werde jetzt mal alles versuchen zu lösen und dann melde ich mich bei weiteren fragen

vielen lieben dank
Layla04 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei Chemie-Aufgaben Coldi Allgemeine Chemie 7 06.11.2009 19:10
Brauche dringend hilfe bei Chemie aufgaben :( giggolo Organische Chemie 2 17.05.2008 01:35
Hilfe bei Aufgaben Bully Vektorrechnung und Lineare Algebra 2 17.10.2007 14:31
Hilfe zu verschiedenen Chemie Aufgaben klotz Allgemeine Chemie 7 19.05.2006 23:00
Hilfe gesucht bei Chemie aufgaben!! Darax Organische Chemie 5 30.04.2005 12:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:00 Uhr.



Anzeige