Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2010, 10:09   #1   Druckbare Version zeigen
Fragenkataloge Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 97
Zersetzungsentalphie

Hallo,

so ich hab eine kleine Verständnisfrage


Bei den X handelt es sich um Na oder K.

Bei den Hydroxidverbindungen
(X)OH + HCL -> (X)CL + H2O

Und bei den Carbonaten
(X) 2CO3 + 2 HCL -> 2 (X)CL + H2O +CO2


Die Abspaltung des CO2 (Gas) ist eventuell dafür verantwortlich, dass kaum Energie in Wärme umgewandelt wird, diese Punktuell zur Verbrennung führt.(Richtig/Falsch?)
Oder es könnte auch dadran liegen das die Carbonate ( (X) 2CO3 ) eine schwächere Alkalischeeigenschaft als die Hydroxide ( (X)OH ) haben. (Richtig/Falsch?)


Mit freundlichen Grüßen
Euer Fragekatalog
Fragenkataloge ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.11.2010, 13:14   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.856
AW: Zersetzungsentalphie

"Punktuell zur Verbrennung führt"=.Es handelt sich in beiden Fällen um eine Neutralisationsreaktion,deren Wärmetönung,vereinfacht gesagt,von der Stärke der jeweiligen Base abhängt.Hier sind Alkalihydroxide stärkere Basen als die Alkali-
carbonate.

Fulvenus!
Fulvenus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 20:40   #3   Druckbare Version zeigen
Fragenkataloge Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 97
AW: Zersetzungsentalphie

Achso okay danke. Hat jemand noch zu dem Rest eine Ahnung?

Liebe grüße
Fragekataloge
Fragenkataloge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2010, 20:28   #4   Druckbare Version zeigen
Fragenkataloge Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 97
AW: Zersetzungsentalphie

Hallo
nein es handelt sich nicht um eine konkrete Aufgabe sondern einfach nur um eine Überlegung von mir. Es handelt sich um eine wässrige Lösung die einen sehr geringen Ph-Wert hat. Der PH wert soll neutralisiert werden. Das HCL ist gelöst in der wässrigen Phase. Die Lauge wird zugegeben und verändert je nach stärke die Farbe der Lösung.

Die Abspaltung des CO2 (Gas) ist eventuell dafür verantwortlich, dass kaum Energie in Wärme umgewandelt wird, diese Punktuell zur Verbrennung/Zersetzung des Produktes führt.(Richtig/Falsch?)

Oder es könnte auch dadran liegen das die Carbonate ( (X) 2CO3 ) eine schwächere Alkalischeeigenschaft als die Hydroxide ( (X)OH ) haben. (Richtig/Falsch?)
Fragenkataloge ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
carbonat, energiebilanz, hydroxid

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:01 Uhr.



Anzeige