Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2010, 19:43   #1   Druckbare Version zeigen
Ritter1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
Eisessig und Verdünnung starker oder schwache Elektrolyte

Hallo,

Eisessig ist meines Wissens ein schwaches Elektrolyt, NaCl ein starkes. Wenn ich Eisessig bzw. NaCl mit dest. Wasser verdünne, steigt bei der Verdünnung (Eisessig) die Leitfähigkeit, bei der Verdünnung (NaCl) sinkt diese. Sind die Lösungen dann starke oder schwache Elektrolyte oder hat die Zugabe von dest. Wasser keinen Einfluss darauf.

Vielen Dank für Antworten und Grüße von Ritter1
Ritter1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.11.2010, 23:46   #2   Druckbare Version zeigen
Jano01 Männlich
Mitglied
Beiträge: 65
AW: Eisessig und Verdünnung starker oder schwache Elektrolyte

Hallo Ritter1,

Eisessig (Essigsäure 100%) ist ein schwaches Elektrolyt, vor allem liegen in 100%ige Essigsäure kaum Ionen vor.
NaCl dagegen ist ja immer nur als Lösung oder Schmelze ein Elektrolyt.

Wenn Du nun Eisessig mit Wasser verdünnst, dann bilden sich in der Lösung sofort Essigsäure Anionen (CH3-COO-) und Säure-Protonen (H+), die leitfähigkeit steigt.
Bei der Kochsalz-Lösung die ja vollständig als Na+ und Cl- Ionen vorliegt, wird beim Verdünnen die Anzahl Ionen pro Volumen verringert, die Leitfähigkeit nimmt daher ab.

Gruss: Jano

Geändert von Jano01 (14.11.2010 um 23:59 Uhr)
Jano01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 00:02   #3   Druckbare Version zeigen
Ritter1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Eisessig und Verdünnung starker oder schwache Elektrolyte

Hallo, JanoO1,

vielen Dank für die Antwort. Unklar ist mir noch, ob durch die Verdünnung von Eisessig bzw. durch die Verdünnung von NaCl aufgrund der Steigerung bzw. Verringerung der Leitfähigkeit nunmehr aus der Mischung
von Eisessig mit Wasser aus dem schwachen Elektrolyt ein starkes bzw. aus der Mischung von NaCl mit Wasser aus dem starken Elektrolyt ein schwaches entsteht.

Vielen Dank für die Antwort und Grüße von Ritter1
Ritter1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 00:30   #4   Druckbare Version zeigen
Jano01 Männlich
Mitglied
Beiträge: 65
AW: Eisessig und Verdünnung starker oder schwache Elektrolyte

Die Einteilung starker oder schwacher elektrolyt basiert auf der Reaktion des Systemes mit Wasser. Starke Elektrolyte zerfallen vollständig in Ionen (NaCl), schwache Elektrolyte nur Teilweise (Eisessig).

Rein theoretisch ist Eisessig also 100%ige Essigsäure kein Elektrolyt sondern ein "potenzieller Elektrolyt", erst in wässriger Lösung werden die Ionen gebildet.

siehe auch Wiki
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrolyt#Einteilung

Gruss: Jano
Jano01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 01:22   #5   Druckbare Version zeigen
Ritter1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Eisessig und Verdünnung starker oder schwache Elektrolyte

Danke für die Antwort, dennoch habe ich zu meiner Frage, ob nun aus dem schwachen Elektrolyt ein starkes und umgekehrt entsteht, keine Lösung.

Danke und herzliche Grüße von Ritter1
Ritter1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 09:20   #6   Druckbare Version zeigen
Jano01 Männlich
Mitglied
Beiträge: 65
AW: Eisessig und Verdünnung starker oder schwache Elektrolyte

Wie schon gesagt, die Definition sagt, dass starke Elektrolyten vollständig und schwach nur unvollständig dissoziieren, die Leitfähigkeit der Lösung hat damit nichts zu tun. Daher ist ein überführen von schwachen in starke Elektrolyten nicht möglich.

mfg: Jano
Jano01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 09:35   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.151
AW: Eisessig und Verdünnung starker oder schwache Elektrolyte

Zitat:
Zitat von Ritter1 Beitrag anzeigen
ein schwaches Elektrolyt,
es heißt 'der Elektrolyt', nicht 'das Elektrolyt'. Spätestens wenn so was falsch in der Bachelorarbeit steht wird es peinlich.
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 16:08   #8   Druckbare Version zeigen
Ritter1 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Eisessig und Verdünnung starker oder schwache Elektrolyte

Hallo,

ich meinte natürlich "ein schwacher Elektrolyt" - trotzdem danke für den Hinweis.

Außerdem vielen Dank für die Antworten, die mir geholfen haben - Problem gelöst.

Herzliche Grüße von Ritter1
Ritter1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum dissoziieren schwache Elektrolyte nur teilweise? WiedeMaya Allgemeine Chemie 5 03.07.2012 13:40
Molare Leitfähigkeit starker Elektrolyte Bl0tter Physikalische Chemie 1 05.07.2011 20:31
Schwache/Starke Elektrolyte... Utopia Physikalische Chemie 1 24.05.2011 16:06
Pufferlösungen und Titration schwache Säure mit starker Base Phoenix8686 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 27.01.2008 20:16
schwache/starke Elektrolyte ilkaschaf Physikalische Chemie 1 23.08.2004 21:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:15 Uhr.



Anzeige