Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2010, 15:23   #1   Druckbare Version zeigen
Daisy Duck weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
Extrahieren im Beispiel eines Kaffeefilters

Hallo an alle
Ich brauche für eine Chemieaufgabe dringend eure Hilfe.
Wir sollen die einzelnen Schritte von Extraktion beschreiben und ich würde sie gerne anhand eines Beispiels nehmen, von dem ich schon gelesen habe: Dem Kaffeefilter.
Ich habe das so verstanden, dass der Filter das Aroma und das Koffein aus der Bohne drückt. Durch das Mischen entsteht ein neuer Stoff, nämlich das Extraktionsgut. Jetzt kommt der Punkt, den ich nicht verstehe.
Im Internet stand, dass nun ein Lösemittel hinzukommt. Was für eins ist das denn in dem Fall? Das Wasser?
Dann folgt ein Trennverfahren. Dieses verstehe ich ebenfalls nicht und habe auch beim besten Willen keine Idee :S
Es wäre echt super, wenn einer von euch so lieb wäre, mir die Punkte, die ich nicht verstanden habe zu erklären und zu den Punkten, die ich meine verstanden zu haben, nochmal eine Antwort geben könnte
Danke und viele Grüße,
eure Daisy
Daisy Duck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2010, 18:08   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Extrahieren im Beispiel eines Kaffeefilters

Hallo Daisy Duck,

hast du schon mal Kaffee gekocht? Mir ist noch nicht aufgefallen, dass der Kaffeefilter irgendetwas aus der Kaffeebohne drückt

Schauen wir noch mal genau hin: Zunächst muss man den Kaffee mahlen (Vergrößerung der Oberfläche). Dann gibt man ihn in den Filter und kippt heißes Wasser hinzu. Unten fließt der Kaffee inklusive Koffein und Aroma heraus.

Wer wird hier wohl das Lösungsmittel sein?

Was wird extrahiert aus den Kaffeebohnen?

Und welche Aufgabe hat nun der Filter?

Das bekommst du jetzt bestimmt hin. Demnächst bitte das ganze mit dem normalen menschenverstand prüfen

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.11.2010, 19:11   #3   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.308
Blog-Einträge: 1
AW: Extrahieren im Beispiel eines Kaffeefilters

Am besten mit einer schönen Tasse Kaffee in einer ganz ruhigen Ecke.
mfg : rettich
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 18:20   #4   Druckbare Version zeigen
Daisy Duck weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Extrahieren im Beispiel eines Kaffeefilters

Hallo
mmh. Wenn Kaffeepadmaschine auch zählt, hab ich sehr wohl schon Kaffee gekocht
Also.. ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, dass das ganze ungefähr so ablaufen müsste:
Der Kaffee wird gemahlen, damit ein Pulver entsteht, mit dem man besser kochen kann. (Vergrößerung der Oberfläche und praktisch Verkleinerung der Angriffsfläche).
Ich denke, dass das Lösungsmittel in dem Beispiel das Wasser ist, weil es ja die Stoffe wieder verbindet.
Aus den Kaffeebohnen wird hier Aroma, Koffein und der Kaffee extrahiert.
Der Filter trennt nun die Bohnen vom Aroma und Koffein.

Ich hoffe jetzt ist es richtig Das mit dem Menschenverstand werd ich dann wohl nächstes Mal machen müssen
Danke für die Antworten
eure Daisy
Daisy Duck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 18:34   #5   Druckbare Version zeigen
Jano01 Männlich
Mitglied
Beiträge: 65
AW: Extrahieren im Beispiel eines Kaffeefilters

Hallo Daisy

Ob Du den Kaffe in einer Maschine mit Pads oder in einem Faltenfilter zubereitest spielt eigentlich keine Rolle.
Du extrahierst, Extraktion heist nichts anderse als "Herausziehen" oder in diesem Fall besser "Herauslösen".
Beim Kochen des Kaffeepulvers in Wasser oder beim Durchströhmen mit dem Lösungsmittel Wasser, werden lösliche Stoffe aus dem Pulver heraus gelöst und durch den Filter vom unlöslichen hier Kaffeesatz getrennt.

Aber Achtung, der Filter macht nicht die Extraktion, er ist nur dazu da die extrahierten Stoffe mit dem Lösungsmittel passieren zu lassen und die nicht löslichen Anteile zurückzuhalten.

mfg: Jano
Jano01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 18:38   #6   Druckbare Version zeigen
Anno_  
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Extrahieren im Beispiel eines Kaffeefilters

Zitat:
Zitat von Daisy Duck Beitrag anzeigen
.......
Der Kaffee wird gemahlen, damit ein Pulver entsteht, mit dem man besser kochen kann. (Vergrößerung der Oberfläche und praktisch Verkleinerung der Angriffsfläche).
......
Vergrößerung der Oberfläche = Vergrößerung der "Angriffsfläche" für das heisse Wasser.
Anno_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2010, 18:38   #7   Druckbare Version zeigen
Daisy Duck weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Extrahieren im Beispiel eines Kaffeefilters

Danke für die Antworten
Dann steht meiner Hausaufgabe nichts mehr im Weg
Daisy Duck ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Referat: Auswirkung eines Schadstoffes - Beispiel?? GeniuS339 Biologie & Biochemie 2 11.06.2009 21:22
Extrahieren j-c-c Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 20.03.2009 15:40
Extrahieren rizal Organische Chemie 7 27.09.2008 20:14
Suche Beispiel zur Protolyse eines Ampholyten A m_bond Anorganische Chemie 5 07.06.2003 11:52
Verkupferung von Gegenständen als Beispiel eines Galvanisierverfahrens ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 1 14.10.2000 11:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:21 Uhr.



Anzeige