Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.11.2010, 20:58   #1   Druckbare Version zeigen
Nysa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
Frage Starke Säuren

Hallo!
Wie kann ich feststellen, ohne die pKs-Werte nachzuschlagen, welche Säure der stärkere ist.

a) HCl, HBr, HI
b) H2Te, H2Se

Hat das irgendetwas mit der Stellung im Periodensystem zu tun?

Glg.
Nysa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2010, 22:14   #2   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Starke Säuren

Ja, je größer das Säureanion, desto schlechter kann es mit dem kleinen Proton eine Bindung eingehen. Die Säurestärke nimmt also im Periodensystem nach unten hin zu.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2010, 22:00   #3   Druckbare Version zeigen
Nysa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
AW: Starke Säuren

Aber der Ionenradius nimmt in der Periode von oben nach unten zu. Also können die mit den grösseren Ionenradien schlechter Protonen aufnehmen. Somit sollte doch die Säurestärke von oben nach unten abnehmen, nicht?
Nysa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2010, 22:01   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Starke Säuren

HSAB-Prinzip.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2010, 22:04   #5   Druckbare Version zeigen
Macco321 Männlich
Mitglied
Beiträge: 14
AW: Starke Säuren

wenn ein Atom das Proton schlechter bindet gibt es dieses dann natürlich in einer Lösung leichter ab. Je leichter das Proton abgegeben wird, desto stärker ist die säure
Macco321 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2010, 22:39   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Starke Säuren

Zitat:
Zitat von Macco321 Beitrag anzeigen
Je leichter das Proton abgegeben wird, desto stärker ist die säure
Spielt da nicht die Solvatisierbarkeit der entstehenden Ionen eine Rolle?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2010, 22:47   #7   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
Re: AW: Starke Säuren

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Spielt da nicht die Solvatisierbarkeit der entstehenden Ionen eine Rolle?
Das ist tatsächlich ein Punkt, auf den ich auch eingehen wollte. Aber wenn weder im Profil des TES noch in seiner Frage ein Hinweis auf das gefragte oder anzunehmende Niveau vorhanden ist, bleibe ich einfach bei der einfachsten Antwort und lege bei weiteren Nachfragen stückchenweise nach. Ist auf Dauer leichter, als jedes Mal sofort ganze Abhandlungen zu schreiben.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2010, 10:21   #8   Druckbare Version zeigen
Nysa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
AW: Starke Säuren

D.h. also:
a) H2Te/H2Se: H2Se ist die stärkere Säure aufgrund der grösseren Ionenradius.(kann leichter Protonen abgeben)

b) HCl/HBr/HI: HI>HBr>HCl, aufgrund der grösseren Ionenradius.
Nysa ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.11.2010, 13:02   #9   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Starke Säuren

Te steht aber unter Se und ist größer.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Starke Säuren Colombo Allgemeine Chemie 9 02.11.2011 21:47
Starke Säuren, schwache Säuren.. was denn nun? Quotenangsthase Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 05.01.2010 15:56
starke säuren - gute abgangsgruppe lisa1604 Organische Chemie 1 01.04.2009 16:35
starke Säuren in Wasser kemikerin Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 02.01.2009 22:07
Starke/schwache Säuren Pharmtec Allgemeine Chemie 5 24.12.2002 21:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:38 Uhr.



Anzeige