Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2010, 18:34   #1   Druckbare Version zeigen
__LYDi__ weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
Iodlösung ?

Hallo.

Mal eine Frage wir haben als Aufgabe bekommen dass Das Umweltgift Stickstoffdioxid mithilfe eines Katalysators bei der Reaktion mit Ammoniak in Stickstoff und wasser umgewandelt wird.
Und dann steht dadrunter welche Iodlösung entsteht ? Hääää ?

Ich habe aufgeschrieben NO2 + NH3 --> N + H2O
ist das erstmal korrekt ?

Geändert von __LYDi__ (03.11.2010 um 18:49 Uhr) Grund: Falche Aufgabe
__LYDi__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 18:52   #2   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Iodlösung ?

Stickstoff liegt elementar als Molekül aus zwei Stickstoffs vor.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 18:53   #3   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Iodlösung ?

(in falschen beitrag gerutsch, sorry --> entfernt)
(nee, doch nicht!: du fragtes ja urspruenglich nach "iodloesung: )

elementares iod loest sich zwar in wasser nicht besonders gut, hingegen in vielen alkoholen (z.b. methanol) sehr ansprechend

moechte man iod trotzdem "irgendwie" in wasser loesen, so setzt man z.b. aeqiumolar KI zu, woraufhin sich das I3- (und hoehere polyiodide) bilden, die loeslich sind.
da das ganze ne gleichgewichtsraktion darstellt (I2 + KI <--> KI3)(natuerlich alles in loesung) hast du stets eine gewisse (kleine) konzentration an elementarem iod anwesend

gruss

ingo

... aber den frageteil haste ja wieder wegredigiert noch waehrend ich am schreiben war

na egal, eventuell interessierts ja trotzdem
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 20:53   #4   Druckbare Version zeigen
__LYDi__ weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: Iodlösung ?

ja sorry hatte die falsche frage gestellt aber die hatte ich schon gelöst dumm !

Okeh und noch ne frage wenn ich da jetzt als ionenschreibweise zum beispiel stehen habe 2 Ki was mach ich mit der 2
__LYDi__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 21:21   #5   Druckbare Version zeigen
__LYDi__ weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
AW: Iodlösung ?

hä ?
Das ist deutsch !

Aber Ok ich muss das als Ionenschreibweise machen !
Wenn ich jetzt angenommen habe 2 KI ( Kaliumiodid)

Schreibe ich ja k+ +I-

und wo kommt die 2 Hin ?
__LYDi__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 21:46   #6   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Iodlösung ?

Wozu überhaupt die zwei? Kann man weglassen.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 22:12   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Iodlösung ?

Hallo Lydi,

Bitte gewöhn Dir halbwegs richtige Gross/Kleinschreibung an...
vor allem bei chemischen Verbindungen...
Du "kraxelst" einmal k, dann wieder (korrekt) K für Kalium z.B.

Sonst verstehts bald niemand mehr.

LG Klaus
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.11.2010, 22:30   #8   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Iodlösung ?

Zitat:
Zitat von __LYDi__ Beitrag anzeigen
Aber Ok ich muss das als Ionenschreibweise machen !
Wenn ich jetzt angenommen habe 2 KI ( Kaliumiodid)

Schreibe ich ja k+ +I-

und wo kommt die 2 Hin ?
wenn ich deine frage richtig deute:

KI --> K+ + I-
2 KI --> 2 K+ + 2 I-

war's das was du wissen wolltest?

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Glukose+ Iodlösung zuckermelli Organische Chemie 4 03.06.2012 13:21
Iodlösung entfernen Master Chief Allgemeine Chemie 7 12.08.2011 07:50
Iodlösung Iodsalbe für Wunden ali_baba Medizin & Pharmazie 1 14.01.2010 01:12
Nachweisreaktionen mit Iodlösung ehemaliges Mitglied Lebensmittel- & Haushaltschemie 5 20.10.2004 20:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:16 Uhr.



Anzeige