Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2010, 17:33   #1   Druckbare Version zeigen
Sandra1 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
Kohlenmonoxid abfangen

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und habe ein kleines Problem mit einem Versuch den ich vorführen möchte: und zwar soll das Boudouard-Gleichgewicht verdeutlicht werden, das bei niedriegen Temperaturen entstehene CO2 wird durch Barytwasser abgefangen und nachgewiesen, CO kann durch anzünden mit einer blauen Flamme nachgewiesen werden, allerdings soll ich nun zur Absicherung nach dem Barytwasser noch irgendeinen CO-Absorber einbauen, etwas wie das Barytwasser mitdem das CO abreagieren kann...

Hat da jemand eine idee und kann mir helfen


Vielen Dank!
Sandra1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2010, 18:03   #2   Druckbare Version zeigen
Sandra1 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Kohlenmonoxid abfangen

Ein senkrecht stehendes Quarzrohr mit einer abwechselnden Schichtung aus Aktivkohle und Quarzwolle wird durch zwei Brenner erhitzt, es wird von unten Sauerstoff mit verschieden schwachen Strömen eingeleitet, bei einem geringen Sauerstoffstrom liegt das Gleichgewicht bei CO2 und die Aktivkohle glüht rot, bei stärkerem Strom werden höhere Temperaturen erreicht, die Kohle glüht weiß, das Gleichgewicht liegt auf Seiten von CO, das entstehende Gas wird abgeleitet und über einen Dreiwegehahn entweder entzündet oder in Barytwasser eingeleitet.

Soweit die Theorie, ob das so klappt wie ich es in der Anleitung gefunden habe bleibt abzuwarten!
Sandra1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2010, 18:47   #3   Druckbare Version zeigen
Sandra1 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Kohlenmonoxid abfangen

erst einmal danke, dass hatte ich bei der Beschreibung des Versuchsaufbaus ganz vergessen zu schreiben!

nun stellt sich mir allerdings die Frage, wie genau die Reaktionsgleichung aussieht, wird Kupferoxid gebildet dann ist mir nicht klar was mit dem Kohlenstoff aus dem CO passiert? es entsteht doch keine organische verbindung, oder? irgendwie bin ich da ziemlich überfragt....
Sandra1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.11.2010, 19:44   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.881
AW: Kohlenmonoxid abfangen

Zitat:
nun stellt sich mir allerdings die Frage, wie genau die Reaktionsgleichung aussieht, wird Kupferoxid gebildet dann ist mir nicht klar was mit dem Kohlenstoff aus dem CO passiert?
es entsteht ein komplex mit kohlenmonoxid:

[Cu(NH3)3CO]+

(allerdings wird der in der literatur als "nicht sehr stabil" beschrieben, weshalb mich die antwort etwas wundert, aber FKS wird sich schon was dabei gedacht haben)

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2010, 21:36   #5   Druckbare Version zeigen
Sandra1 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Kohlenmonoxid abfangen

Danke!

ich habe im internet noch eine Nachweisreaktion gefunden:
2 Ag+ + CO + H2O ———> 2 Ag + CO2 + 2 H+
ich weiß allerdings nicht, ob sich das auch wirklich zum abfangen eignet??
Die Frage ist generell wenn ich das Gas einleite, wie viel unverbraucht wieder rausgeht. zumal wenn dabei ein CO/CO2 Gemisch eingeleitet wird!
kann mir da jemand etwas zu sagen?
Sandra1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 17:17   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.881
AW: Kohlenmonoxid abfangen

die frage wie gut sich eine reaktion wofuer eignet, ist ohne detaillierteres hingucken ( z.b. auf die ranbdbedingungen wie temperatur, loesungsmittel, katalysator usw.) schwer zu beantworten.

dies gilt auch fuer den aspekt "wie quantitativ laeuft das " : auch eine frage der randbedingungen

zum konkreten problem: wenn du eine CO2/CO mische zunaechst durch eine steife KOH loesung, wassrig, leitest, so sollte dir bei nicht zu heftigem gas-strom und dem verwenden einer geeigneten eintragsmimik (z.b. durch gaswaschfritte oder sowas)das CO2 dort recht gut quantitativ ausgewaschen werden

leitest du hernach das restgas in eine 2., z.b. geschlossene gaswasch-flasche (luftballon als druckausgleich?) mit einer fuer CO geeigneten abfangloesung, so sollte auch dort das ganze +/- quantitativ laufen.
(musst dir halt nur ueberlegen wie du die initial-luft geschickt verdraengst, resp. wie du ggf. rueckschlag bei zu vollstaendiger gas-absorption beantwortest)

mit etwas glueck kannst du sodann das ergebnis sogar gravimetrisch auswaegen

nur sonn paar gedanken


gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2010, 18:14   #7   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.881
AW: Kohlenmonoxid abfangen

CO-rueckgewinnung? regeneration der waschloesung?

moeglicherweise liegt hierin der grund, weshalb man gerade diesen komplex waehlte?

(uebrigens auch beim "COSORB-verfahren" ein dort angefuehrtes motiv
http://www.patent-de.com/19890803/DE3714126C2.html )

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kohlenmonoxid screamboy14 Allgemeine Chemie 7 16.04.2012 10:55
Kohlenmonoxid Tabs2000 Organische Chemie 8 20.09.2011 18:08
NOx abfangen AcidBurned Anorganische Chemie 1 09.04.2011 11:58
Kohlenmonoxid Frischling Allgemeine Chemie 3 14.02.2009 18:01
Kohlenmonoxid ytro Allgemeine Chemie 2 03.07.2007 07:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:33 Uhr.



Anzeige