Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.10.2010, 19:15   #1   Druckbare Version zeigen
Maluues Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 122
Atommasse, Mol Definition

Hallo.

Ich wiederhole gerade die "Grundbegriffe" der Chemie und habe ein paar Fragen bezüglich der Herleitung und Definitionen.

Zunächst zur Atommasse: Sie ist definiert als Masse eines Atoms. Ihre Einheit ist u und ergibt sich per Definition als zwölfter Teil der Masse eines Kohlenstoff-Atoms des Kohlenstoff-Isotops 12C.

Warum hat man ausgerechnet das Kohlenstoff-Isotop 12C gewählt und nicht H oder ein anderes Atom.
Und wie war man in der damaligen Zeit in der Lage die Masse eines Atoms zu bestimmen? Heute wird dies ja durch ein Massenspektrometer übernommen.

Ein Kohlenstoff-Atom besteht aus 12 Nukleonen (6Protonen und 6 Neutronen).
Diese machen fast das Gesamtgewicht eines Atoms aus.
u = 1/12 der Masse eines 12C-Atoms. D.h, dass die Anzahl an Nukleonen der Masse eines Atomes entspricht.
Habe ich diese Beziehung richtig verstanden?

Die Stoffmenge folgt als nächstes:
Sie ist eine Basiseinheit im SI-System, sie ist also nicht durch andere Basiseinheiten darstellbar.
Das Mol ist definiert als Stoffmenge eines Systems, das aus genauso vielen Einzeteileilchen besteht, wie Atome in 12 Gramm des Kohlenstoff 12-Nuklids enthalten sind.

Hier hackt es etwas bei mir. Ich denke mal, dass ein System, ein Molekül eine Verbindung ein Stoffgemisch etc. sein kann.
Ist meine Vermutung, dass es sich bei Einzelteilchen, um die Nuklide eines Atoms handelt (also Protonen und Neutronen?)
Wie bestimmt man, wieviele Atome in 12 Gramm des Kohlenstoff 12-Nuklids enthalten sind? Da 1 mol~6,022*10^23 heißt das ja, dass die Anzahl an Atomen in 12 g Kohlenstoff-12Nuklid auch 6,022*10^23 beträgt.

Wie kommt man nun aber auf solche Formulierungen wie:
16 Gramm Sauerstoff entsprechen einem Mol Sauerstoffatomen.

Ich bin gerade etwas verwirrt.

Ich würde mich über Hilfe freuen.
Danke im Voraus.

Gruß
Maluues ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.10.2010, 19:17   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Atommasse, Mol Definition

Zitat:
Zitat von Maluues Beitrag anzeigen
Warum hat man ausgerechnet das Kohlenstoff-Isotop 12C gewählt und nicht H oder ein anderes Atom.
Man hat sich so geeinigt.

Zitat:
Und wie war man in der damaligen Zeit in der Lage die Masse eines Atoms zu bestimmen? Heute wird dies ja durch ein Massenspektrometer übernommen.
Über das Molvolumen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
chemie, grundbegriff

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Massendefekt- Mol- Definition Sliver Physik 1 19.11.2011 19:12
Definition eines Mol ChemieChief Allgemeine Chemie 1 29.05.2011 13:57
Definition von Mol Gerrihnio Allgemeine Chemie 10 03.01.2010 19:17
Berechnung mol. Reaktionsenthalpie / mol.Volumenarbeuit/mol Reaktionsenergie big fat rat Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 28.09.2007 22:38
22,4 mol/l - genaue Definition gewünscht klakamaus Analytik: Quali. und Quant. Analyse 20 10.01.2005 10:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:33 Uhr.



Anzeige