Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2010, 20:53   #1   Druckbare Version zeigen
Nysa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
Frage Gleichgewicht

Hallo Leute!!

Ich hab da ein Problem mit meiner Aufgabe. Sie lautet:

In einem Reaktionsgefäss von 1 Liter befinden sich 1mol Iod und 1mol Wasserstoff.
Welche Konzentration an Iodwasserstoff liegt bei 425C nach Einstellung des Gleichgewichtes vor, wenn die dazugehörige Kc 54.5 beträgt?

Nun, ich hab mal die Reaktionsgleichung aufgeschrieben.

I2 + H2 <--> 2HI

D.h., dass für 2mol HI jeweils 1mol I und 1mol H gebraucht werden. Die Formel für Kc ist ja

Kc= [HI]^2 / [H]*[I]

Ich habe Kc gegeben, also muss ich noch [H] und [I] berechnen, aber wie?

Danke schön!
Nysa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 20:55   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Gleichgewicht

Zitat:
Zitat von Nysa Beitrag anzeigen
In einem Reaktionsgefäss von 1 Liter befinden sich 1mol Iod und 1mol Wasserstoff.
Das sind die Ausgangskonzentrationen:

[I2]0 = 1 mol/l
[H2]0 = 1 mol/l

Wie nehmen diese ab, wenn sich x mol HI bildet?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 21:37   #3   Druckbare Version zeigen
Nysa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
AW: Gleichgewicht

Wahrscheinlich:

0.5*x, weil wenn 1mol H bzw. 1mol I= 2mol HI ist, dann ist ja 0.5mol H bzw. 0.5mol I= 1mol HI

Also klarer dargestellt:
zb. mit H
1mol HI = 0.5mol H
xmol HI = ?
> 0.5*x
Stimmt das?
Nysa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 21:57   #4   Druckbare Version zeigen
Nysa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
AW: Gleichgewicht

Sorry wegen komplizierter Erklärung. D.h. jetzt:

x= 2*n(H2)
x= 2*1mol = 2mol

Aber wofür brauche ich Kc, wenn ich jetzt die Stoffmenge von HI hab?
Nysa ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.10.2010, 22:01   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Gleichgewicht

Zitat:
Zitat von Nysa Beitrag anzeigen
wenn ich jetzt die Stoffmenge von HI hab?
Haben Sie die wirklich?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 22:04   #6   Druckbare Version zeigen
Nysa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
AW: Gleichgewicht

Nein, nicht wirklich. Aber ich weiss auch nicht, was ich mit n(H2)= x/2 machen soll.
Nysa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 22:07   #7   Druckbare Version zeigen
Nysa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
AW: Gleichgewicht

Oder soll ich jetzt

Kc= (x/1L)^2 / ((x/2)/1L)*((x/2/1L)

einsetzen?
Nysa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2010, 15:56   #8   Druckbare Version zeigen
Nysa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
Frage AW: Gleichgewicht

Kann mir da niemand mehr helfen??
Nysa ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gleichgewicht Elisabeth1990 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 04.06.2009 20:24
Gleichgewicht Suleo Allgemeine Chemie 1 17.03.2009 00:08
Gleichgewicht Klaus1964 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 05.05.2008 20:08
gleichgewicht sky Allgemeine Chemie 5 21.05.2007 22:24
Gleichgewicht Kath Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 04.04.2005 15:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:29 Uhr.



Anzeige