Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.10.2010, 16:19   #1   Druckbare Version zeigen
Liss_B weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Lösungsenthalpie von Kupfersulfat und Kaliumnitrat berechnen

Hi,
wir haben in der Schule folgende Versuche durchgeführt:
1. Lösen von wasserfreiem Kupfersulfat (1g) in Wasser (50ml)
2. Lösen von Kaliumnitrat (5g) in Wasser (50ml)

Beim ersten Versuch kam es zu einem Temperaturanstieg von etwa 6°C. Ist auch logisch, ist ja eine exotherme Reaktion. Heißt auch, dass Hydratisierungsenergie größer als die Gitterenergie sein muss, oder?

Beim zweiten Versuch ist die Temperatur um 5°C gesunken.

In unserem Buch stehen dazu folgende Aufgaben:
a) Berechnen Sie jeweils die Lösungsenthalpie für die eingesetzte Stoffmenge sowie für je 1 mol der eingesetzten Stoffe.
b) Berechnen Sie die Lösungsenthalpie mithilfe von tabellierten Bildungsenthalpien und vergleichen Sie mit Ihrem experimentellen Ergebnis.

Was genau ist denn der Unterschied zwischen a) und b)? Und welche Formeln muss ich verwenden, ich find nämlich keine?

Danke schonmal im Voraus.
Liss_B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 16:36   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Lösungsenthalpie von Kupfersulfat und Kaliumnitrat berechnen

Zitat:
Zitat von Liss_B Beitrag anzeigen
Beim ersten Versuch kam es zu einem Temperaturanstieg von etwa 6°C. Ist auch logisch, ist ja eine exotherme Reaktion. Heißt auch, dass Hydratisierungsenergie größer als die Gitterenergie sein muss, oder?
Ja.
Zitat:
Beim zweiten Versuch ist die Temperatur um 5°C gesunken.

In unserem Buch stehen dazu folgende Aufgaben:
a) Berechnen Sie jeweils die Lösungsenthalpie für die eingesetzte Stoffmenge sowie für je 1 mol der eingesetzten Stoffe.
Kannst du die Energie berechnen, die 50 ml Wasser abgibt, wenn es um 6°C kälter wird ?
Zitat:
b) Berechnen Sie die Lösungsenthalpie mithilfe von tabellierten Bildungsenthalpien und vergleichen Sie mit Ihrem experimentellen Ergebnis.
Suche die Bildungsenthalpien für KNO3(s), K+(aq) und NO3-(aq). Die gesuchte Enthalpie bezieht sich auf die Reaktion :

KNO3(s) --> K+(aq) + NO3-(aq)
Zitat:
Was genau ist denn der Unterschied zwischen a) und b)?
Bei a) berechnest du was aus deinen eigenen experimentellen Beobachtungen. Bei b) berechnest du dasselbe mithilfe von anderen, tabellierten thermodynamischen Grössen

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 17:12   #3   Druckbare Version zeigen
Liss_B weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
AW: Lösungsenthalpie von Kupfersulfat und Kaliumnitrat berechnen

Muss ich dann Q berechnen mit der Formel: c * m * delta Temperatur ?
Liss_B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 17:14   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Lösungsenthalpie von Kupfersulfat und Kaliumnitrat berechnen

Genau darauf wollte ich hinaus ...
Dann mal los
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lösungsenthalpie berechnen chemtec Physikalische Chemie 7 08.03.2012 18:41
Masse von Magnesium aus Kupfersulfat und Kupferoxid berechnen captain_atom Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 08.07.2011 13:56
Lösungsenthalpie von Natriumchlorid, Natriumhydroxid und Kaliumnitrat sokque Physikalische Chemie 4 23.10.2008 23:33
Lösungsenthalpie; Enthalpie berechnen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 7 29.12.2007 20:56
Lösungsenthalpie von Kaliumnitrat ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 3 08.07.2002 15:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.



Anzeige