Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2010, 15:48   #1   Druckbare Version zeigen
Danielx95 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Frage viele Fragen

Hallo,

ich bin in der 1.Klasse einer HTL im Bereich Elektrotechnik und habe einige Fragen zur Chemie, da unser Chemie-Professor unfähig ist unsere Fragen zu beantworten und uns den Stoff zu erklären.

Also wir haben eine Hausübung bekommen von ihm über dieses lange Wochenende, jedoch verstehe ich so ziemlich gar nichts.

Also:

Ich muss von

Al2O3
Ba(OH)2
CH3COOK
CaCO3
Fe3O4
K2CO3
MgSO4*7H2O (wobei ich hier keine Ahnung habe, warum ein * vorhanden ist-> hat er nur aufgeschrieben, nicht erklärt, wie immer halt)
MnO2

die Molmasse, den Namen, den Massenanteil aller Komponenten(->wie viel in 5g enthalten ist) ermitteln.
Ich verstehe echt nicht wie das geht und wie ich den Namen herausfinden soll von solchen Verbindungen.
Ich habe auch einige Sachen in Wikipedia angesehen jedoch hilft mir das auch nich wirklich weiter.
Ich brauche nicht Lösungen, denn ich will das verstehen was ich machen muss, also würde mir jemand erklären wie das alles geht, damit ich es dann selbstständig ermitteln kann?

Danke schonmal im Voraus für alle Antworten!
Danielx95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 16:08   #2   Druckbare Version zeigen
Danijo Männlich
Mitglied
Beiträge: 293
AW: viele Fragen

Die Molmasse steht zum Beispiel auf Wikipedia. Lässt sich aber auch ganz leicht selber ermitteln:

Nehmen wir zum Beispiel Aluminiumoxid Al2O3:
Wenn du ins Periodensystem schaust sind dort die relativen Atommassen der einzelnen Elemente angegeben (meist oben rechts). Diese sind gleichbeteutend mit der Molmasse des Elements. Bei Aluminium steht dort 26,982, also ist die Molmasse 26,982 g/mol. Bei Sauerstoff müsstest du den Wert 15,999 g/mol finden.

Um die Molmasse unseres Stoffes auszurechnen müssen wir uns jetzt nur noch klarmachen aus wie vielen Elementen er besteht. In diesem Beispiel 2xAluminium und 3xSauerstoff.
Die Molmasse von Al2O3 ist also M(Al2O3) = 2*M(Al) + 3*M(O)=2*26,982g/mol + 3*15,999g/mol = 101,961 g/mol

Um die Masse aller beteiligten Kompomnenten von 5g zu berechnen brauchen wir die gleichen Angaben, und die Formel M=m/n (Molmasse=Masse/Stoffmenge)
Die Masse ist gegeben mit 5g, die Molmasse der gesamten Verbindung hast du ja bereits bestimmt im ersten Aufgabenteil. Über die Formel kannst du nun die Stoffmenge berechen:

n(Al2O3) = m/M = 5g / 101,961g/mol = 0,049mol
Da ein Mol Al2O3 aus 2 Mol Aluminium und 3 Mol Sauerstoff besteht, sind die Sotffmengen für die einzelnen Bestandteile n(Al)=0,098mol und n(O)=0,147mol.
Mithilfe dieser Stoffmenge und der Molmasse des Elements kannst du nun die Masse der Komponente berechnen:

m(Al)=M(Al)*n(Al)=26,982g/mol * 0,098mol = 2,644g
m(O)=M(O)*n(O)=15,999g/mol * 0,147mol = 2,354g

Du siehst: Alles ganz einfach Lösbar mit nur einer Formel!
Der Stern bei {MgSO_4*7H_2O} bedeutet, das zu jedem Molekül {MgSO_4} 7 Moleküle Sauerstoff gehören. Quasi 1x{MgSO_4} + 7x{H_2O}

mfg
daniel

Geändert von Danijo (25.10.2010 um 16:16 Uhr)
Danijo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 16:28   #3   Druckbare Version zeigen
Danielx95 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: viele Fragen

WOW ich danke dir, du hast es echt super erklärt !
Ich verstehe jetzt alles. Vielen Dank !
Nur noch nicht wie ich auf die Namen der Verbindungen komme.
Danielx95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 16:41   #4   Druckbare Version zeigen
Danijo Männlich
Mitglied
Beiträge: 293
AW: viele Fragen

Das mit den Namen ist auch nicht ganz so einfach zu erklären. Vieles muss man einfach wissen aber das kommt mit der Zeit. Alles was mit CO3 endet ist zum Beispiel ein Carbonat, OH steht für ein Hydroxid, sind an ein Kation nur O gebunden, ist es meist ein oxid. Dazj kommen aber noch viele Ausnahmeregelungen oder Spezialfälle.
Die von dir genannten Verbindungen sind Aluminiumoxid, Bariumhydroxid, Kaliumacetat (bei org Verbindungen funktioniert die Namensgebung nochmal ganz anders), Calziumcarbonat, Eisenoxid, Kaliumoxid, Magnesiumsulfat Heptahydrat, Mangan(IV)-oxid (Braunstein)

mfg
daniel
Danijo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 17:05   #5   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: viele Fragen

Zitat:
Zitat von Danijo Beitrag anzeigen
Der Stern bei bedeutet, das zu jedem Molekül 7 Moleküle Sauerstoff gehören. Quasi 1x + 7x
Du meinst Wasser sicherlich.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 17:20   #6   Druckbare Version zeigen
Danijo Männlich
Mitglied
Beiträge: 293
AW: viele Fragen

Ja, Hand war mal wieder schneller als das Hirn ^^
Danijo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 17:40   #7   Druckbare Version zeigen
Danielx95 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: viele Fragen

Danke schonmal für die hilfreichen Antworten Daniel

Nur noch eine Frage habe ich, und zwar wie sieht es mit der Massenkonzentration aus?
Danielx95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 17:46   #8   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: viele Fragen

Danijo hat es doch vorgerechnet.

Allgemein:

5g/MGVerbindung = x g/xMGElement

x = Anzahl der Atome.

xg/5g * 100% = Prozent Massengehalt
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 18:04   #9   Druckbare Version zeigen
Danielx95 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: viele Fragen

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Danijo hat es doch vorgerechnet.

Allgemein:

5g/MGVerbindung = x g/xMGElement

x = Anzahl der Atome.

xg/5g * 100% = Prozent Massengehalt
Mein Chemie-Professor hat neben ein paar der Verbindungen "β" geschrieben. Das heißt doch Massenkonzentration? Wo hat Danijo die berechnet.
Danielx95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 18:09   #10   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: viele Fragen

Er hat für Aluminium im Aluminiumoxid 2,644 g und für Sauersatoff 2,354 g ausgerechnet.

Die jetzt noch auf 5g beziehen ergibt ß.

Wie ich unten angegeben hatte. 2,644g/5g *100% = 52,9 % Al

und 2,354g/5g *100% = 47,08 % O
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 18:22   #11   Druckbare Version zeigen
Danielx95 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: viele Fragen

Ok, dankeschön jetzt verstehe ich es
Danielx95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 23:13   #12   Druckbare Version zeigen
Danielx95 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: viele Fragen

Hmm, beim Ba(OH)2 komme ich bei den Massenanteilen auf Ba= 82,38% und (OH)= 20,4% und beides zsm. ergibt doch 102,78% ?!
Was mache ich falsch
Danielx95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 23:43   #13   Druckbare Version zeigen
Danielx95 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: viele Fragen

Jetzt verstehe ich gar nichts mehr beim Massenanteil. Kann mir da nochmal wer ganz ausführlich erklären was ich da machen soll?
Und das Berechnen der Stoffmenge von Al bzw. O in der Verbindung.
Es tut mir echt Leid für die vielen Fragen aber ich hab mir schon im Gymnasium schwer getan mit Chemie und jetzt ist es noch schlimmer
Danielx95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2010, 00:15   #14   Druckbare Version zeigen
Danielx95 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: viele Fragen

Nun habe ich in Google die Formel w=m/Summe m
gefunden und mit dieser fällt es mir leichter die Massenanteile von Al und O in der Verbindung zu errechnen.
Aber nun weiß ich nicht wie ich herausfinden kann wie viel davon in 5g enthalten ist.
Danielx95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2010, 04:12   #15   Druckbare Version zeigen
Danielx95 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: viele Fragen

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Danijo hat es doch vorgerechnet.

Allgemein:

5g/MGVerbindung = x g/xMGElement

x = Anzahl der Atome.

xg/5g * 100% = Prozent Massengehalt
Ääähm ist Massenkonzentration nicht B(Beta)=m/V ?
Danielx95 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
viele Fragen hokuspokus1 Allgemeine Chemie 14 02.03.2009 14:03
Viele viele Fragen :( haffi Allgemeine Chemie 2 12.03.2007 23:39
viele Fragen mike150 Biologie & Biochemie 5 12.04.2006 14:38
Viele Fragen ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 16 16.03.2002 00:56
viele viele fragen ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 6 22.11.2001 12:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:51 Uhr.



Anzeige