Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2003, 19:27   #1   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
Prevor Previn - Spüllösung gegen chemische Spritzer

Hallo!

www.prevor.com
http://www.prevor.com/Prevor-us/SITE/pages/01_sante/brulure_chimique/materiel/fichemini.htm

Arebite momentan viel mit Säuren. Bisher dachte ich Säurespritzer werden mit Wasser abgespült, vielleicht noch vorher abgewischt. Aber es scheint was besseres zu geben. Eine spezielle Spüllösung die den Spritzer sofort vollständig neutralisiert. Einfach auf den Spritzer sprühen, fertig.

Gibt auch noch eine spezielle für Flusssäure. Neutralisiert angeblich bis auf die Knochen.


Wer kennt das Zeug schon? Was ist davon zu halten? Schonmal gebraucht?

Gruss Tobi
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.08.2003, 19:37   #2   Druckbare Version zeigen
Verstrahlt Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.398
Hey

Ich arbeite auch sehr viel mit saeuren und Laugen. Das Zeug gegen Flusssaeure ist richtig was wert. Weil HF zerstoert dir echt die Knochen, wenn du mal was abbekommst. Ich hab das HF Zeug als Paste. Das ist ein klares Gel, welches man einfach dick auf die veraetzte Stelle auftraegt. Bei anderen Saeuren mach ich mir da nicht so viele gedanken. Obwohl das AntiAcid Zeug nicht verkehrt sein kann. Wenn du naemlich eine etwas groessere Flaeche veraetzt, oder einen dicken Tropfen Saeure abbekommst, und das dann mit nem Tuch abwischt, dann verteilst du die Saeure ein wenig, so dass dann die Umgebung auch noch etwas angeaetzt wird. Das kann auch beim abwaschen mit Wasser passieren aber nicht in einem so grossen Masse. Aber abwischen ist keine gute Idee das lass lieber sein. Demnach meine ich dass es nicht sein muss. Aber es kann nicht schaden das Zeug zu verwenden. Eher helfen.

Wenn du mit HF arbeitest, dann solltest du auf jeden fall das Zeug kaufen.
__________________
Gruss
Matthaeus

Zwei Dinge sind unendlich das Universum und die Dummheit des Menschen. Bei dem Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher. (Albert Einstein)

Und noch ein kleiner Tipp an alle Experimentierfreudigen:

Es ist besser erst Fragen zu stellen und dann zu handeln, als erst zu Handeln und sich die Fragen dann im Krankenhaus stellen zu müssen.
Verstrahlt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2003, 22:57   #3   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.308
Blog-Einträge: 1
Ätzend

Hallo allerseits, ich kenne das Zeug nicht, habe aber auch
keine Lust es auszuprobieren. Bei verätzungen ist bis auf konz
Schwefelsäure immer noch abspülen mit Wasser die beste
erste Hilfe. Bei H2SO4 unbedingt vorher abwischen, sonst
gibt es zur verätzung noch eine richtig schöne verbrennung.
Wer mit HF arbeitet sollte sich eine CaCl2- Lösung zur 1. Hilfe
bereitstellen.
mfg : rettich
P.S. mit HF sollte man nur arbeiten wenn es unbedingt
nötig ist. Das Zeug ist gemeingefährlich und sollte
verboten werden.
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2003, 23:19   #4   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
das 'Beste' daran sind doch eigentlich immernoch die Gase - da freut sich unser lieber Herr Dr. med.dent.

Gruß
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2003, 08:54   #5   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.308
Blog-Einträge: 1
Besonders beim Abrauchen der leckeren Substanz!
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2003, 15:28   #6   Druckbare Version zeigen
Verstrahlt Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.398
@Rettich

Schwefelsaeure abwischen? Wo hast du das denn her. Wenn man natuerlich so doof ist und mit einer kleinen Spritzflasche an die veraetzte Stelle hingeht, dan mit einem duennen Wasserstrahl, den man eher als Piselstrahl bezeichnen koennte, dann ist es ja klar, dass du dich verbrennst, weil das zeug sogar mehr als 100 grad celsius bekommt. Aber wenn du den Wasserhahn richtig aufdrehst und dann dieStelle mit einem male Abspuelst, dann passiert dir bestimmt weniger als beim abwischen. Da verteilst du erstmel die saeure schon aus einer bestimmt 4 mal so grossen Flaeche. Gut verbrannt haste dich nicht, aber schon flaechenmaessig veraetzt. Ausserdem glaube ich nicht, dass du so lange warten solltest, und dir noch die Zeit zum abwischen nehmen solltest. Zur not kannst du immer nochschnell unter die Augen oder sogar Koerperdusche. Undwer das nicht hat, der sollte sowiso nicht mit konz. Saeuren arbeiten.

Ich Stimme dir allerdings mit der HF Sache zu. Wenns nicht sein muss, lass es sein. Nun gibt es aber leider auch Situationen, bei der HF unerlaesslich ist. Z.b. beim reinigen von glas. Wenn du eine sehr starke verschmutzung auf glas hast, die man nicht mwhr entfernen kann, dann schmeisst du das ganze in HF. Die HF frisst sich dann sozusagen unter den Fleck und loest ihn ab. Das Zeug ist ziemlich gut.

Das Gegenmittel, welches sie in Wissenschaftlichen Laboratorien verwenen (arbeite zur eit in einem) heisst Calciumgluconat. Das ist wahrscheinlich besser als das Chlorid. Weiss nicht warum. Aber es ist vorgeschrieben, wennman mit HF arbeitet. Ich vermute aber, dass es daran liegt, dass die Gluconatloesung sehr dickfluessig ist. Und deshalb laenger einwirken kann. CaCl Dagegen macht eine sehr waessrige loesung. Die kann dann nicht so lange einwirken. ALso empfehle ich das Gluconat. Letztendlich kommt es gleube ich auf die Calciumionen drauf an. Aber die sind ja in beiden drin.


@Alichimist

Gase? Sollte man bei HF nicht eh unter den Abzug? Ich denke, wen mit HF nicht unter einem gut finktionierenden Abzug mit Schutzhandschuhen, Brille und Gummischurze arbeitet, dem gehoeren die Zaehne zerfressen.
__________________
Gruss
Matthaeus

Zwei Dinge sind unendlich das Universum und die Dummheit des Menschen. Bei dem Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher. (Albert Einstein)

Und noch ein kleiner Tipp an alle Experimentierfreudigen:

Es ist besser erst Fragen zu stellen und dann zu handeln, als erst zu Handeln und sich die Fragen dann im Krankenhaus stellen zu müssen.
Verstrahlt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2003, 15:42   #7   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Verstrahlt
Nun gibt es aber leider auch Situationen, bei der HF unerlaesslich ist. Z.b. beim reinigen von glas. Wenn du eine sehr starke verschmutzung auf glas hast, die man nicht mwhr entfernen kann, dann schmeisst du das ganze in HF. Die HF frisst sich dann sozusagen unter den Fleck und loest ihn ab.
Und das Glas gleich mit...

Zitat:
Das Gegenmittel, welches sie in Wissenschaftlichen Laboratorien verwenen (arbeite zur eit in einem) heisst Calciumgluconat. Das ist wahrscheinlich besser als das Chlorid. Weiss nicht warum.
Weil konz. Chloridlösung den Ionenhaushalt stark beeinträchtigen würde, denke ich...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2003, 15:48   #8   Druckbare Version zeigen
Verstrahlt Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.398
@buba

Wenn man die HF genug stark verduennt, klappt das wirklich sehr gut. Wir beschichten hier unter anderem verschiedene Materialien mit Kunstatoffen, die gespattert werden. Die Quarzglastraeger, werden dadurch genz schoen mitgespattert. Und haben dann gleich eine Metallschicht auf sich. Die bekommt man nicht so einfach weg. Wenn man das Zeug allerdings in HF legt, dann eird es wieder schon sauber. Der wissenschaftler bei dem Ich bin, hat gemeint, das HF sogleich den Kunststoff als auch das glas anaetzt, und es deshalb so gut weg geht, weil die HF zwischen Kunstatoff und Glas geht, und dort die verbindung wegaetzt. Udn hier benutzten viele diese Methode. Also muss da schon was dran sein. Es kommt halt auf die richtige verduennung an.

Nach ner ge4wissen Zeit ist das glas auch etwas duenner geworden. Das ist klar. Aber wenn es wichtig ist, dass die Traeger Kusntstofffrei sind, gobt es keine andere moeglichkeit.
__________________
Gruss
Matthaeus

Zwei Dinge sind unendlich das Universum und die Dummheit des Menschen. Bei dem Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher. (Albert Einstein)

Und noch ein kleiner Tipp an alle Experimentierfreudigen:

Es ist besser erst Fragen zu stellen und dann zu handeln, als erst zu Handeln und sich die Fragen dann im Krankenhaus stellen zu müssen.
Verstrahlt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2003, 16:42   #9   Druckbare Version zeigen
No Regrets  
Moderator
Beiträge: 3.073
Blog-Einträge: 1
mit HF wird tatsächlich Glas von Verunreinigungen befreit!

Für diverse Aufschlüsse in der anorganischen Spurenanalytik braucht man HF und es ist kein Problem damit zu arbeiten.

btw: schon mal was von Handschuhen gehört?
No Regrets ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2003, 18:16   #10   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von No Regrets
btw: schon mal was von Handschuhen gehört?
Ach, die gibt's auch für Hände?
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2003, 18:51   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von buba
Ach, die gibt's auch für Hände?
Und ich denk noch: was sind das für komische Luftballons mit den fünf Zipfeln dran....

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2003, 23:15   #12   Druckbare Version zeigen
Verstrahlt Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.398
je die sind echt klasse. aber leider sind die meistens zu kurz. Und Armschuhe gibt es leider nicht.

P.s. wer ohne die 5 Zipfel mit HF arbeitet gehoert nach Guatamala geschickt
__________________
Gruss
Matthaeus

Zwei Dinge sind unendlich das Universum und die Dummheit des Menschen. Bei dem Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher. (Albert Einstein)

Und noch ein kleiner Tipp an alle Experimentierfreudigen:

Es ist besser erst Fragen zu stellen und dann zu handeln, als erst zu Handeln und sich die Fragen dann im Krankenhaus stellen zu müssen.
Verstrahlt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2003, 17:36   #13   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
Zitat:
Originalnachricht erstellt von rettich
Das Zeug ist gemeingefährlich und sollte
verboten werden.
Ja, sicher! Am besten alles verbieten was gefährlich ist!

He, wir sind (oder sollten es sein) doch gut ausgebildet und wissen wie man mit solchen Stoffen umgeht, oder?






Zitat:
Originalnachricht erstellt von Verstrahlt

Schwefelsaeure abwischen? Wo hast du das denn her.
Hab ich auch so gelernt!

Weil konzentrierte Schwefelsäure so ölig ist, brauchst Du erstmal viel Wasser bis sie komplett von der Haut ist. Dazu wird sie noch heiss. Und wenig verdünnte Schwefelsäure schadet der Haut schneller wie konzentrierte, wasserfreie. Schöne heisse verdünnte Schwefelsäure auf der Haut. Dann lieber die grösste Menge wegwischen und dann abspülen.

Ob man das im Ernstfall noch alles auf die Reihe kriegt ist eh ne andere Sache.


Gruss Tobi
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2003, 19:56   #14   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Man kann auch vorbeugen

Von "Ecochem" gibt es ein Hautschutz zum aufsprühen.

Schützt gegen Säuren, Laugen, Öle, Farben, Kleber etc.


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2003, 20:04   #15   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
oder die Haut einfach schon vor'm Experiment entfernen
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konvergieren gegen 0+ chemie2010 Mathematik 5 07.03.2011 17:42
Chemische Reaktionen werden als chemische Gleichungen dargestellt max1988 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 18.09.2010 16:27
Ar-SN Br gegen OH Birnchen Organische Chemie 4 21.01.2008 16:00
Eisen Spritzer + Rost von Glasscheibe entfernen andy99000 Anorganische Chemie 20 22.08.2006 01:37
Auto gegen Auto = Auto gegen Wand? Katrin Steiner Physik 5 21.11.2005 15:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.



Anzeige