Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2010, 20:42   #31   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Jaaaaaaaaaaaaaaa

Aber du kannst auch über m =n*M

Molmasse von Ca(OH)2 = 74 g/mol

Also m = 17825 mol * 74 g/mol = 132142 g

Auf den Weg haben wir einpaar Zahlendreher bekommen
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 20:52   #32   Druckbare Version zeigen
Vaney weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

okay jetzt weiß ich glaub ich bescheid ! Dankeschön
Vaney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 00:57   #33   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Also nichts für ungut, aber hier sitzt so mancher im Glashaus. Den möchte ich sehen, der nicht auch schon mit fertigen Lösungen "pädagogische Ansätze" anderer unterlaufen hat.
in vielen fällen gebe ich ihnen recht. aber dies war das beste beispiel (zumindest das beste meiner erinnerung) dafür, daß man den fragesteller gut in die problemlösung einbeziehen kann. beitrag 2-6 zeugen davon. und in diesem fall war die antwort von chemiewolf auch das beste beispiel, wie man diese sache aus den angeln heben kann, da der fragesteller mit chemiewolfs antwort rein gar nichts anfangen konnte.

liebe grüße
jan
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 08:49   #34   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Guten Morgen,

Ich schliesse mich FKS an...
Alleine schon aus dem Grund, dass man seit der scharfen Kritik an ihn hier nichts mehr von chemiewolf liest.
Zahlt sich das aus?
Vielleicht wollte er durch seine sehr klare Lösung dazu beitragen, nicht nur das aktuelle Beispiel zu lösen.

Ich persönlich komme, wenn ich die klare Lösung sehe, auch bei anderen Problemen dieser Art zurecht.
Dass erst dann didaktisch auf die Fragestellung eingegangen wird, finde ich weder schlecht noch schlimm.

Das Ziel wurde erreicht, das ist die Hauptsache.

*Friedenspfeife herumreiche*

Liebe Grüsse, Klaus
  Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 14:39   #35   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
kommentiert

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Deshalb halte ich es auch in der Regel für besser, erst einmal die Lösung aufzuscheiben und es dem Fragesteller zu überlassen , ob und was er nachfragt.
These: Diese Lösung wird abgeschrieben und beim Vorzeigen als Eigenleistung präsentiert. Der Fragesteller ist zufriedengestellt und verschwindet bis zur nächsten Frage.

Beobachtung: Es kommt vor, dass der Fragesteller moniert, dass die verwendete Nomenklatur unbekannt ist.

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Auch sollte man an die Suchfunktion denken. Die wird praktisch wertlos, wenn man dort an Stelle eines sauberen Lösungsungswegs einen Halbsatzdialog über 2 Dutzend Beiträge findet.
These: Die meisten "Hausaufgaben-Frager" sind Neuanmeldungen, die die Suchfunktion nur in Ausnahmefällen nutzen. Meist findet man dann auch den Hinweis: 'Die Suche hat meine Aufgabenstellung nicht gefunden' (Nein, aber ein gleichwertiges Problem kommt geschätze 100 mal vor; idR ist nur eine Zahl anders.)

Standpunkt:
1. Es ist nicht meine Absicht, den Fragestellern das Denken abzunehmen. Ich setze voraus, dass der Fragesteller eine gewisse Einweisung in das Thema erhalten hat und darauf aufbauend sich die Lösung selbst erarbeiten sollte. Das Aufschreiben der gesamten Lösung führt nämlich zu nichts, als das weiterhin und ständig nachgefragt wird. Meine Beobachtungen sind, dass fertige Lösungen hingenommen werden. Erst wenn die Person später mal auf sich allein gestellt ist (Prüfung/Klausur) kommt die Einsicht, dass der Lösungsweg nicht verstanden worden ist, weil er nicht durch selber-alleine-Nachdenken nachvollzogen worden war.

2. Warum soll ich mir die Mühe machen, einen vollständigen Lösungsweg aufzuschreiben wenn der Fragesteller nur in Ausnahmefällen in der Lage ist, auch nur die Frage richtig wiederzugeben?

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Und im Übrigen : Wie "pädagogisch" sind eigentlich die Verweise auf "WIKIPEDIA" ?
Vermutung: Hm, vielleicht einfach nur, um festzustellen, wie denn der Wissenstand der Fragestellers ist und um auf einen gemeinsamer Wissens- und Wortschatzlevel zu kommen?

Anregung: Man könnte eine Hausaufgabenecke einrichten in der derlei Fragen gesammelt werden. Diejenige, die eine -wie auch immer geartete- pädagogische Lösung anzubieten haben diskutieren den besten Ansatz zunächst untereinander und antworten erst dann.
Das würde die Einrichtung von ein-zwei neuen Unterforen (für Fragen und Diskussion der Antworten) voraussetzen.

Fazit: Die Diskussion über den Stil der Antworten ist nicht neu oder wird zum ersten Mal geführt. Sie ist auch müßig: genausowenig wie es die Forenregeln erreichen, dass Fragen vernünftig gestellt werden kann man dies für die Antworten vorgeben.
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2010, 14:49   #36   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.688
Daumen hoch AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Dem schliesse ich mich voll an.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2010, 09:39   #37   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: kommentiert

@ehemaliges Mitglied: ich habe nichts gegen Ihren Standpunkt, den ich gut nachvollziehen kann aber selbst -meist- nicht umsetzen mag.

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ok, aber warum soll ich mir dann überhaupt irgendeine Mühe machen.
Ich halte es für mühseliger, den Fragesteller durch gezieltes Nachfragen zur Lösung hinzuführen.
Das Ausarbeiten und Aufschreiben der Lösung inkl. Lösungsweg finde ich lästig und zeitaufwendig. Im Laufe der Zeit ergibt sich aber eine Bibliothek mit Antworten zu allen wiederkehrenden Fragen. Ob sich daraus später ein Nutzen ziehen lässt, indem die Fragesteller selber darin recherchieren halte ich für fraglich.

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Und wenn schon, warum soll ich dann auch noch gezwungen sein , mich nach den Vorgaben zu richten, die mir ein schnellerer Schreiber ( in meinem Fall über 90 % der Beantworter ) vor die Nase gesetzt hat, wenn ich nicht der Meinung bin, dass dieser Ansatz gut ist ?
Das sollte Sie nicht davon abhalten Ihre Antworten zu verfassen, da diese gut ausgearbeitet sind. Diese "Kolisionen" liegen letztlich an der Kommunikationsform die das Forum bietet. Wenn der Fragesteller nicht in der Lage ist, sich aus den Antworten die Lösung für sein Problem zu erstellen, dann hat er sich m.E. an der falschen Stellen danach umgetan:
Auf wikipedia findet man Informationen, die idR zwischen mehreren Autoren abgestimmt sind.

Grüße
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Branntkalk und Löschkalk? Biohazard88 Allgemeine Chemie 7 17.05.2010 10:38
Schützt die Beigabe von Löschkalk vor Kesselkorrosion? zimmax Anorganische Chemie 2 21.04.2010 11:01
Branntkalk giana001 Allgemeine Chemie 5 03.01.2010 16:26
Mg3N2 aus Mg(OH)2 herstellen ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 07.11.2007 22:46
Bier aus 2 Flüssigkeiten herstellen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 6 20.12.2005 17:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:45 Uhr.



Anzeige