Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2010, 14:30   #1   Druckbare Version zeigen
Vaney weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Hallo Leute,
Im Moment komme ich in Chemie nicht so klar
unzwar haben wir folgende Hausaufgabe auf bekommen :
Wie viel Liter Wasser benötigt man, um aus einer Tonne Branntkalk Löschkalk herzustellen. Wie viel wiegt der Löschkalk dann?
a) Reaktionsglsichung aufstellen
b) Bereche über den Zwischenschritt der Stoffmenge die Masse des benötigten Wassers.
c) Schreibe stets formal die Rechenschritte auf.

Kann mir jemand vieleicht Tipps geben oder mir diese aufgabe ausführlich erklären? Danke schon mal im Voraus. L.g Vaney
Vaney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 14:37   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Fangen wir einfach an. Was ist Branntkalk und was Löschkalk.

Daraus die Reaktionsgleichung basteln.

Danach gehts weiter.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 14:47   #3   Druckbare Version zeigen
Vaney weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Also die Reaktionsgleichung habe ich schon : CaO + H2O --> Ca(OH)2
Vaney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 15:01   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Schön. Deine Gleichung sagt Dir, dass 1 mol CaO mit 1 mol Wasser reagiert.
Wieviel mol entspricht denn 1 Tonne CaO ?
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 15:33   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.155
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

1 Tonne Branntkalk entspricht 17825 mol CaO. Dazu kommen 17825 mol Wasser:
17825 mol x 18 g/mol = 320850 g = 321 l. Macht zusammen 1321 kg Löschkalk
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 15:35   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Zitat:
Zitat von Vaney Beitrag anzeigen
Also die Reaktionsgleichung habe ich schon : CaO + H2O --> Ca(OH)2
Kennst Du die Begriffe molare Masse und Stoffmenge. Die molaren Massen brauchst Du von allen Stoffen nun. Siehe auch Hinweis von ricinus.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.10.2010, 15:38   #7   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
1 Tonne Branntkalk entspricht 17825 mol CaO. Dazu kommen 17825 mol Wasser:
17825 mol x 18 g/mol = 320850 g = 321 l. Macht zusammen 1321 kg Löschkalk
Spielverderber.

Für den TES Lernerfolg gleich Null.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 17:02   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

@chemiewolf : das Forum hat einen gewissen pädagogischen Anspruch.

Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4eutik
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 17:49   #9   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.322
Blog-Einträge: 11
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
1 Tonne Branntkalk entspricht 17825 mol CaO. Dazu kommen 17825 mol Wasser:
17825 mol x 18 g/mol = 320850 g = 321 l. Macht zusammen 1321 kg Löschkalk
über 1000 beiträge und das hast du nicht verstanden? was soll der zweck dieses forums sein, wenn wir jetzt alle nur noch fertige lösungen abliefern?

kopfschüttelnde grüße
jan
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 18:41   #10   Druckbare Version zeigen
Vaney weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Wie kommt Chemiewolf denn auf 17825 mol CaO ?
Versteh ich alles nicht.
Vaney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 18:44   #11   Druckbare Version zeigen
Eschlbegga Männlich
Mitglied
Beiträge: 613
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Sagt dir die Formel n=m/M was?

Gruß Kilian
__________________
Nur weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt.
Eschlbegga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 18:46   #12   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Zitat:
Zitat von Vaney Beitrag anzeigen
Wie kommt Chemiewolf denn auf 17825 mol CaO ?
Versteh ich alles nicht.
Da haben wir es. Durch Chemiewolfs Lösung ist die Aufgabe nicht verstanden.

Also ist Stoffmenge und molare Masse ein Begriff
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 19:05   #13   Druckbare Version zeigen
Vaney weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Also ja die Begriffe sind mir bekannt. Ich hab grad überlegt und denke das dass so richtig ist oder? n = m/n n = 1000000/56 n = 17857 mol und weiter weiß ich grad nicht.
Vaney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 19:08   #14   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.704
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Zitat:
Zitat von Vaney Beitrag anzeigen
Also ja die Begriffe sind mir bekannt. Ich hab grad überlegt und denke das dass so richtig ist oder? n = m/n n = 1000000/56 n = 17857 mol und weiter weiß ich grad nicht.
Richtiger n = m/M. aber so rechnet man das.

Wie kommt man nun auf die Wassermenge ?
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 19:11   #15   Druckbare Version zeigen
Eschlbegga Männlich
Mitglied
Beiträge: 613
AW: Aus Branntkalk Löschkalk herstellen

Ja, soweit i.O.
Jetzt sieh dir deine Reaktionsgleichung an dann müsstest du ausrechnen können wieviel Wasser benötigt wird?
__________________
Nur weil die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt.
Eschlbegga ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Branntkalk und Löschkalk? Biohazard88 Allgemeine Chemie 7 17.05.2010 10:38
Schützt die Beigabe von Löschkalk vor Kesselkorrosion? zimmax Anorganische Chemie 2 21.04.2010 11:01
Branntkalk giana001 Allgemeine Chemie 5 03.01.2010 16:26
Mg3N2 aus Mg(OH)2 herstellen ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 07.11.2007 22:46
Bier aus 2 Flüssigkeiten herstellen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 6 20.12.2005 17:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:07 Uhr.



Anzeige