Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2010, 21:18   #1   Druckbare Version zeigen
erxi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
der kleinste zwang

Hallo!

Ich hätte da mal eine Frage:

Oft lese ich in den Büchern: "Prinzip vom kleinsten Zwang". Was ist mit dem "kleinsten" eigentlich gemeint und wäre es nicht sinnvoller vom "Prinzip vom Zwang" zu sprechen /was ich auch oft lese).

lg

erxi
erxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2010, 22:17   #2   Druckbare Version zeigen
gulli01 Männlich
Mitglied
Beiträge: 56
AW: der kleinste zwang

Ein "Zwang" liegt im Prinziep immer vor, da bei einer Reaktion das Gleichgewicht entweder auf der Rechten oder linken Seite liegt.

Wenn bei der Reaktion das Gleichgewicht z.B auf der linken Seite liegt, muss es sich also sehr "Zwingen", um zu reagieren.

Wenn ich jetzt auf der linken Seite den Druck erhöhe, indem ich z.B den pH-Wert ändere, so verschiebt sich das Gleichgewicht auf die rechte Seite, und somit hat die Reaktion den geringeren Zwang, wenn es in der rechten Form vorliegt (es muss sich also nicht "anstrengen" um in der Ursprünglichen form zu bleiben).

Eigenlich ist so wie bei den Schülern, wenn sie nicht gezwungen werden zu lernen, werden sie es wahrscheinlich auch nicht tun

Wenn ich Fehler gemacht habe könnt ihr mich gerne Korrigieren
gulli01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2010, 22:56   #3   Druckbare Version zeigen
erxi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: der kleinste zwang

Hi Guillio!

Das ist ein interessanter Gedankengang, den du da entwickelst, und er klingt ganz plausibel.
Aber ist mit "Zwang" nicht immer eine Intervention von außen gemeint (also nicht der innere Zustand)
und
kann man irgendwo den Orignaltext einsehen?
Vielleicht würde das weiterhelfen.

lg

erxi
erxi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.10.2010, 10:05   #4   Druckbare Version zeigen
erxi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: der kleinste zwang

Hallo

Es geht gar nicht so sehr um mich persönlich. Und das MWG usw. ist mir auch klar. Es kommen aber Fragen von meinen SchülerInnen. Und dann muss ich leider passen - wegen des Superlativs. Und das finde ich dann doch ziemlich doof.

Und entweder haben alle hirnlos voneinander abgeschrieben "kleinster Zwang" oder der alte Le Chatelier hat sich doch was dabei gedacht. Deshalb auch die Frage nach der Originalliteratur.

Hilfe, bitte

lg

erxi
erxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2010, 10:11   #5   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.699
AW: der kleinste zwang

Da reicht doch schon

http://de.wikipedia.org/wiki/Prinzip_vom_kleinsten_Zwang
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Prinzip vom kleinsten Zwang koenne Allgemeine Chemie 4 17.12.2008 22:07
Kleinste Menge von Zahlen, mit denen ich alle Elemente der grossen Menge darstelle Beisszeh Informatik 1 09.07.2007 20:57
Preis für die kleinste Siliziumpumpe der Welt tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 31.05.2007 10:10
Gleichgewichtskonstante K und der kleinste Zwang.. Rs4 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 11.01.2006 19:44
Prinzip vom kleinsten Zwang ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 12 08.12.2002 17:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.



Anzeige