Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2010, 21:16   #1   Druckbare Version zeigen
Tellur52 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Warum sind Atome Rund?

Hey Leute,
ich habe im september meine Ausbildung als CTA angefangen, und habe mich dann heute beim Lernen gefragt, Warum die Atom Rund sind? Wer hat denn das behauptet und warum gibt es da keine echten bilder davon?
Lg Tellur52
Tellur52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 21:17   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Warum sind Atome Rund?

http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?goto=newpost&t=165322
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 21:20   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Warum sind Atome Rund?

Mein fehlendes naturwissenschaftliches Vorstellungsvermögen - ich war aber nicht zu feige um einfach nachzufragen, und zu lernen...!
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2010, 00:48   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Warum sind Atome Rund?

Zitat:
Warum die Atom Rund sind? Wer hat denn das behauptet (...)
nach moderner atomtheorie ist es ausgesprochen schwierig, den atomen ueberhaupt sowas wie eine "form" zuzuordnen, denn es gibt bei atomen (resp. ihrem "aeusseren", den atomhuellen) nix wo man sagen koennte "hier isst schluss".
selbst das, was man ersatzweise als "form" heranziehen koennte (z.b. eine "willkuerliche, gedachte umhuellung um den atomkern", in der dann z.b. mit 90%iger wahrscheinlichkeit die elektronendichte drin ist) ist dann auch nur in einzelfaellen kugelfoermig, meist ist das anders geformt.

atome sind also (meistens)nicht rund (d.h. die elektronendichte ist oft nicht kugelsymmetrisch um den kern herum angeordnet)[siehe: form der orbitale p, d, f, und wenn das die besetzten aussenorbitale sind, dann ist da eben keine kugelsymmetrie mehr]

die behauptung ruehrt historisch daher, dass man in physikalischen experimenten die abweichung von der kugelform nur ausgesprochen schwer ueberhaupt bemerken kann (und daher auch nicht bemerkt hat lange zeit) , und dass es sich mit "kugelig" so prima einfach rechnen liess.
wirklichen anlass das mit "kugelig" zu ueberdenken hatte man eigentlich erst durch die ergebnisse der quantenmechanik, aber da die form des einzelnen isolierten atoms in der chemie eher unwichtig ist (wohingegen die geometrie von verbindungen ausgesprochen interessant ist!), hat man mit dem vereinfachten "alle atome sind rund" im chemischen alltag noch nicht so wirklich gebrochen.

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2010, 09:21   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.138
AW: Warum sind Atome Rund?

Zitat:
Zitat von Tellur52 Beitrag anzeigen
Warum die Atom Rund sind?
Du meinst wohl kugelförmig?
chemiewolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2010, 07:28   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Warum sind Atome Rund?

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
Du meinst wohl kugelförmig?
Hatte mir die bislang immer wolkenförmig vorgestellt. Diese 'Massenwolke' ist wohl da nur deren Masse findet man darin so gut wie nicht...
  Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2010, 12:49   #7   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.878
AW: Warum sind Atome Rund?

Zitat:
Diese 'Massenwolke' ist wohl da nur deren Masse findet man darin so gut wie nicht...
die hauptmenge der masse sitzt im kern (der uebrigens auch nicht immer kugelfoermig ist), wohingegen "das aeussere" von elektronendichte gebildet wird (die jedoch nur im bereich promille der gesamtmasse ausmacht) . diese bildet eine "ladungswolke" um den kern, und die abstossung zwischen diesen ladungswolken zwischen atomen ist es, was wir makroskopisch als "oberflaeche" eines objekts erleben.
--> elektrostatische abstossung der elektronenhuellen statt "harte grenze" ist das wesen von "oberflaechen".

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hilf mir bitte: warum kann das Bohr'sche Atommodell nicht richtig erklären, wie Atome aufgebaut sind? hector1611 Allgemeine Chemie 4 01.05.2012 11:19
Wo sind mehr Atome enthalten?? patblack Allgemeine Chemie 11 29.01.2012 14:21
Atome sind (fast) leer. blackdaniel Allgemeine Chemie 1 26.02.2009 20:09
Wieviele Atome sind in 3g...etc. Chemieloser Allgemeine Chemie 4 01.09.2008 19:45
Wieviele Atome sind enthalten? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 12 12.10.2001 19:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:52 Uhr.



Anzeige