Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2010, 12:00   #1   Druckbare Version zeigen
zimtaepfelchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
Frage Reaktionsgleichungen & Konzentrationen der Reaktionspartner

Hallo

Ich habe eine Frage zu einer Aufgabe, bei der ich irgendwie nicht weiss, wie anzufangen. Es geht dabei um folgendes:

In einem Praktikum haben wir folgende Reaktionen durchgeführt:

KIO3 + 3 Na2SO3 --> I- + 3SO42- + K+ + 6Na+

Anschliessend in einer 2ten Reaktion liessen wir die überschüssigen Iodat-Ionen mit den in der ersten Reaktion entstandenen Iodid-Ionen reagieren:

KIO3 + 5I- + 6H3O+ --> 3I2 + 9H2O + K+

Dabei betrugen die Konzentrationen von KIO3 vor dem Mischen 0.005M und im Reaktionsgemisch 0.0025M, während es bei Na2SO3 vor dem Mischen 0.003M und im Reaktionsgemisch 0.0015M waren.

Nun ist es so, damit ja der Versuch ablaufen kann, muss es einen Überschuss von IO3--Ionen haben. Bei welcher Konzentration der KIO3-Lösung vor dem Mischen würde in dem Versuch die erste Reaktion so ablaufen, dass von keinem der beiden Edukte etwas übrigbleibt?

Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte!
Lg zimtaepfelchen
zimtaepfelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 12:36   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionsgleichungen & Konzentrationen der Reaktionspartner

Welche Stoffmengen kamen den zum Einsatz?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2010, 14:11   #3   Druckbare Version zeigen
zimtaepfelchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Reaktionsgleichungen & Konzentrationen der Reaktionspartner

ach ja. es wurden immer jeweils 10ml der KIO3-Lösung (also eine ursprünglich 0.02M-Lösung, die mit dest. Wasser zu einer 0.005M-Lösung verdünnt wurde) mit 10ml der Na2SO3-Lösung (also eine 0.01M-Lösung, die mit destl. WAsser zu einer 0.003M-Lösung verdünnt wurde) zur Reaktion gebracht.

Diese 2te Lösung enthielt dabei bereits Stärke und die für die Reaktion benötigte H3O+-Ionen.
zimtaepfelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist der Reaktionspartner? _GaBiii_ Organische Chemie 1 30.04.2011 17:34
Säuren & Basen: Reaktionsgleichungen iPooth Allgemeine Chemie 8 28.10.2008 19:42
Übungsaufgaben Reaktionsgleichungen & Stoffumsätze Azrael1502 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 12.01.2007 13:23
Reaktionsgleichungen & Stöchiometrie ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 9 11.05.2005 19:43
Reaktionsgleichungen & Sonstiges Nikita15 Anorganische Chemie 9 20.03.2005 20:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:21 Uhr.



Anzeige