Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2010, 15:53   #1   Druckbare Version zeigen
tmmaster Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 888
maximale Wertigleit

Kann man aus dem das es im PSE 8 Hauptgruppen herleiten das die maximale Wertigkeit von Elementen 8 ist, dh kein Element 9-wertig sein kann?
tmmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 15:55   #2   Druckbare Version zeigen
SaPass Männlich
Mitglied
Beiträge: 356
AW: maximale Wertigleit

Edit: Frage falsch gelesen, meine Antwort war unpassend.
SaPass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 15:56   #3   Druckbare Version zeigen
tmmaster Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 888
Beitrag AW: maximale Wertigleit

Zitat:
Zitat von SaPass Beitrag anzeigen
Die maximale Wertigkeit entspricht der Nummer der Hauptgruppe.
Die minimale Wertigkeit entspricht der Nummer der Hauptgruppe - 8 (gültig ab einschließlich 4. Hauptgruppe).
schön, es gibt auch andere Elemente die nicht in der HG stehen
tmmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.10.2010, 15:58   #4   Druckbare Version zeigen
Planck Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.725
AW: maximale Wertigleit

Nein.
z.B. wird von dem noch nicht entdeckten Element 119 (das vermutlich so radioaktiv ist, dass sich kaum eine chemische Eigenschaft bestimmen und wohl keine Verbindung darstellen lassen wird) vermutet das es in Verbindungen auch in einer 9-wertigen Form (Uun9+) vorliegen könnte.

mfg, Planck
__________________
"Voll Hunger und voll Brot ist unsere Erde, ........Von Schönheit hell entflammt ist diese Erde
voll Leben und voll Tod ist diese Welt. ..............vom Elend ganz verbrannt ist diese Welt,
In Armut und Reichtum grenzenlos. .................doch ihre Zukunft ist herrlich und gross."

>Freundeskreis - Sternstunde/Die Revolution der Bärte<

Weil ich nun auch schon mehrmals davon heimgesucht wurde: Fachfragen bitte nur im Forum! Dazu ist es da und dort wird euch am schnellsten geholfen. PNs sind, wie der Name schon sagt, persönlichen Nachrichten vorbehalten.
Planck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 15:58   #5   Druckbare Version zeigen
SaPass Männlich
Mitglied
Beiträge: 356
AW: maximale Wertigleit

Die Anzahl der Elektronen in der äußeren Schale (=Valenzschale) stimmt mit der Hauptgruppennummer überein.
Es können bei den Hauptgruppen nicht mehr Elektronen als die der Valenzschale abgegeben werden, weil dies sonst eine zu große Energie erfordert.
SaPass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 16:06   #6   Druckbare Version zeigen
tmmaster Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 888
AW: maximale Wertigleit

Zitat:
Zitat von Planck Beitrag anzeigen
Nein.
z.B. wird von dem noch nicht entdeckten Element 119 (das vermutlich so radioaktiv ist, dass sich kaum eine chemische Eigenschaft bestimmen und wohl keine Verbindung darstellen lassen wird) vermutet das es in Verbindungen auch in einer 9-wertigen Form (Uun9+) vorliegen könnte.

mfg, Planck
gutes Beispiel- aber es geht mir um die Herleitung den für meien Uni-Proffessor ist es scheinbar logisch das man aus der HG-Anzahl die maximale Werigkeiten von NG-Elementen "berechnen" kann
tmmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 16:10   #7   Druckbare Version zeigen
SaPass Männlich
Mitglied
Beiträge: 356
AW: maximale Wertigleit

Könntest du mal bitte eine präzise Frage stellen? Ich bin durchaus gewillt, deine Fragen zu beantworten, vorausgesetzt ich verstehe diese.
SaPass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 16:11   #8   Druckbare Version zeigen
Planck Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.725
AW: maximale Wertigleit

Nun, bei Elementen mit niedrigeren Ordnungszahlen, bei denen die Ionisierungsenergie für Elektronen nach den Valenzelektronen enorm groß wird, stimmt im Prinzip die maximale Wertigkeit wirklich mit der Nr. der HG überein, da diese die Anzahl der Valenzelektronen widergibt.

mfg, Planck
__________________
"Voll Hunger und voll Brot ist unsere Erde, ........Von Schönheit hell entflammt ist diese Erde
voll Leben und voll Tod ist diese Welt. ..............vom Elend ganz verbrannt ist diese Welt,
In Armut und Reichtum grenzenlos. .................doch ihre Zukunft ist herrlich und gross."

>Freundeskreis - Sternstunde/Die Revolution der Bärte<

Weil ich nun auch schon mehrmals davon heimgesucht wurde: Fachfragen bitte nur im Forum! Dazu ist es da und dort wird euch am schnellsten geholfen. PNs sind, wie der Name schon sagt, persönlichen Nachrichten vorbehalten.
Planck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 16:16   #9   Druckbare Version zeigen
tmmaster Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 888
AW: maximale Wertigleit

Zitat:
Zitat von SaPass Beitrag anzeigen
Könntest du mal bitte eine präzise Frage stellen? Ich bin durchaus gewillt, deine Fragen zu beantworten, vorausgesetzt ich verstehe diese.
Ich glaube die Frage ist dir unkar weil das einfach (meiner Meinung nach)um eine Unsinnige Behauptung geht

Bsp kann man nur daraus das es 8 HG gibt herleiten das Cu nicht 9-wertig vorkommt
tmmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2010, 16:20   #10   Druckbare Version zeigen
SaPass Männlich
Mitglied
Beiträge: 356
AW: maximale Wertigleit

Mir ist nicht bekannt, wie man dies aus der Anzahl der Hauptgruppen herleiten kann. Ich würde über die riesige Ionisierungsenergie erklären, dass die Wertigkeit +9 nicht erreichbar ist.
SaPass ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
wertigkeit

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
maximale Eintauchtiefe hieronymus123 Physik 9 09.04.2010 14:39
Maximale Dimension kronprinz Vektorrechnung und Lineare Algebra 14 22.07.2009 11:06
maximale bindungsleistung Ruhppadd Biologie & Biochemie 0 04.02.2009 21:27
maximale Investitionshöhe arne Mathematik 1 20.09.2006 13:53
Maximale Ladung ehemaliges Mitglied Physik 4 19.09.2006 13:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:22 Uhr.



Anzeige