Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2010, 13:28   #1   Druckbare Version zeigen
blues weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
Ausschütteln teilweise mischbarer Phasen - Laborgerät?

Hallo

ich habe bei meinen Versuchen 2 teilweise mischbare Phasen vorliegen (z.B. Isobutylalkohol und Wasser) und möchte eine gegenseitige Sättigung erreichen. Als grobe Vorabschätzung würde ich sagen, dass eine 95 %-ige Annäherung an die Gleichgewichtsverteilung für meine Zwecke ausreicht. Die Flüssigkeitsvolumina sind in der Größenordnung 100-500 ml. Weil ich viele unterschiedliche Flüssigkeitskombinationen zu untersuchen habe, könnte das Ausschütteln per Hand evtl. aufwändig werden.

Da ich kein Chemiker bin, wollte ich fragen, ob es ein Laborgerät gibt, das für solche Aufgaben üblicherweise genutzt wird. Eignet sich dafür ein automatischer Schüttler? Oder reicht schon ein normaler Laborrührer? Da die Grenzfläche für den Stoffübergang möglichst groß sein soll, habe ich auch schon an einen Dissolver oder einen Rotor-Stator-Dispergierer gedacht. Hat jemand einen Tip für ein geeignetes Gerät?

Danke!
blues ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2010, 13:39   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Ausschütteln teilweise mischbarer Phasen - Laborgerät?

Ich würde mildes Rühren oder Schütteln empfehlen. Dissolver oder gar Rotor-Stator-Geräte erzeugen sehr kleine Tropfen, die lange brauchen, um zusammenzufließen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2010, 13:58   #3   Druckbare Version zeigen
blues weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Ausschütteln teilweise mischbarer Phasen - Laborgerät?

Vielen Dank für die rasche Antwort!
Ein Rührer ist vorhanden; wenn das Schütteln (gäbe es für diese Probemengen auch geeignete Schüttler?) nicht irgendwelche besonderen Vorteile hat, wäre das Rühren für mich bestimmt die günstigste Variante.
blues ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.10.2010, 14:50   #4   Druckbare Version zeigen
Alchymist Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.129
AW: Ausschütteln teilweise mischbarer Phasen - Laborgerät?

Ein Magnetrührer mit mehreren Rührstellen wäre wohl geeignet. Diesen so einstellen, dass sich kein Vortex bildet um Emulsionsbildung zu vermeiden. Eine Rührzeit von 12 bis 24 Stunden sollte zur Gleichgewichtseinstellung ausreichen.
__________________
Schöne Worte sind nicht wahr.
Wahre Worte sind nicht schön.
(Laotse)
Alchymist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2010, 15:13   #5   Druckbare Version zeigen
blues weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Ausschütteln teilweise mischbarer Phasen - Laborgerät?

Super, vielen Dank Euch beiden!
blues ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2010, 22:04   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Ausschütteln teilweise mischbarer Phasen - Laborgerät?

Es gibt Schüttelgeräte (für Schütteltrichter), kenne das aus einer anderen Abteilung bei mir im Betrieb; würde aber hier auch zum Rühren raten. Warum irgendwelche teuren Geräte beschaffen...

So aus Interesse: was genau wird denn da extrahiert?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2010, 07:42   #7   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Ausschütteln teilweise mischbarer Phasen - Laborgerät?

Ich würde einen Rütteltisch nehmen. Da kann man eine ganze Probenserie parallel unter identischen Bedingungen durchschütteln.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2010, 08:28   #8   Druckbare Version zeigen
blues weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Ausschütteln teilweise mischbarer Phasen - Laborgerät?

@ kaliumcyanid: In meinen Experimenten untersuche ich die Strömungsmuster, die sich aufgrund der Grenzflächen- (Marangoni-) Instabilität beim Stoffübergang einer grenzflächenaktiven Substanz zwischen der wässrigen und organischen Phase ergeben. Damit ich aber wirklich nur den Einfluss der gelösten grenzflächenaktiven Substanz vorliegen habe, muss ich die Phasen gegenseitig sättigen, damit nicht andere übergehende Komponenten den Versuch verfälschen.

@ Tiefflieger: Die Reproduzierbarkeit ist vielleicht ein Punkt für den Rütteltisch. Muss mich aber noch informieren, wie da die Kostenlage ist.

Thx für eure Infos!
blues ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
binäres system, extraktion, flüssigphase, phasenübergang

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2-Phasen-Gebiet:Massen der Phasen Dive Physikalische Chemie 4 14.01.2010 21:05
laborgerät arpad52 Allgemeine Chemie 5 08.10.2009 17:32
Laborgerät erwerben? DivinePlot Allgemeine Chemie 2 27.06.2007 17:51
Wechselwirkung zwischen festen Phasen/flüssig-festen Phasen madin999 Physikalische Chemie 5 05.10.2006 10:12
Dampdruck zweier Mischbarer Flüssigkeiten tina_needs_help Physikalische Chemie 0 16.12.2005 14:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:35 Uhr.



Anzeige