Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2010, 20:13   #1   Druckbare Version zeigen
Resistant  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Verdrängung von Säuren

Hallo liebes Chemie-Forum,

Erstmal: Tut mir Leid, falls ich dies in ein falsches Unterforum gepostet habe. Ich hab nicht ganz gewusst, wo es hineingehört.

Soo, worum ich aber eigentlich hier bin: Wir machen gerade Brønstedsäuren durch in Chemie. Bisher ganz verständlich. Allerdings, kenn ich mich nicht ganz aus bei der Entstehung von Säuren.

Wir haben bei sauerstofffreien Säuren folgendes aufgeschrieben:

Zitat:
Schwache Säuren lassen sich durch Zerlegung der Salze darstellen nach dem Prinzip von: starke Säure verdrängt schwache Säure aus deren Salz.
Klingt ja eigentlich logisch, aber in der Praxis angewendet verstehe ich das nicht ganz:

Zitat:
FeS wird mit konzentrierter HCl (=starke Sr.) übergossen

Salz: H teilweise oder ganz durch Met. ersetzt

Fe+2S+2 + 2HCl (Reaktionespfeil) H2S^ + Fe+2Cl-1
Wir haben noch folgendes Beispiel aufgeschrieben:

Zitat:
Na2Co3 + HCl (Reaktionspfeil) H2Co3 + 2Na+1Cl-1
Ich verstehe dabei leider so gut wie Bahnhof. Wie kommt man auf die Reaktionsgleichung? Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Vielen Dank schon Mal im Vorraus!
Resistant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2010, 20:18   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Verdrängung von Säuren

FeS ist das Salz der schwachen H2S. Diese wird durch die starke Säure HCl aus ihrem Salz verdrängt: Es entsteht (freies) H2S und FeCl2.

Gleiches bei der schwachen Säure H2CO3 und ihrem Salz Calciumcarbonat: Es entsteht die freie Säure und CaCl2.

Reaktionspfeil: Trennzeichen - und größer-Zeichen >. Macht ->.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2010, 20:50   #3   Druckbare Version zeigen
Resistant  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Verdrängung von Säuren

Hi!
Danke für die superschnelle Antwort.

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
FeS ist das Salz der schwachen H2S.
Wie kommt man darauf?


Lg
Resistant ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.10.2010, 20:53   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Verdrängung von Säuren

Naja, man weis es. Schwefelwasserstoff ist eine schwache Säure, Eisen(II)hydroxid eine Base. Macht zusammen Eisensulfid FeS und Wasser.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bronstedsäure

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdrängung von Raumluft durch Entleerung einer Stickstoffflasche Squooshie Allgemeine Chemie 9 09.03.2010 22:32
Verdrängung von Säuren aus ihren Salzen- Säurestärke kingz Allgemeine Chemie 4 15.05.2009 18:01
verdrängung von edlen Metallen durch unedle aus Komplexen aniro Anorganische Chemie 1 04.06.2008 17:46
Verdrängung von Säuren azur01 Allgemeine Chemie 3 10.12.2007 18:34
Säure verdrängung aus Salzen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 9 28.04.2005 15:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:14 Uhr.



Anzeige