Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2010, 11:48   #1   Druckbare Version zeigen
charite weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 282
Dünnschichtchromatographie

Hallo

welche Aussage trifft zur DCC zu :

1.Für die Trennung sind verteilungsgleichgewichte verantwortlich.
2.Die stationäre Phase muss sich im Laufmittel lösen.
3.Auf den DC-platten laufen Redoxreaktionen ab.
4.Die DC ist nur zur Trennung von Aminosäuren geeignet.
5.Je stärker die Wechselwirkung zwischen Substanz und stationäre Phase, deste größer ist die Laufstrecke.

ich würde sagen Nr. 3 ist richtig ?
charite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:08   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Dünnschichtchromatographie

Nein. Was ist denn Chromatografie für ein Verfahren. Nochmal nachdenken.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (29.09.2010 um 12:17 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:11   #3   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Dünnschichtchromatographie

Doppelpost
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:19   #4   Druckbare Version zeigen
charite weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 282
AW: Dünnschichtchromatographie

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Nein. Was ist denn Chromatografie für ein Verfahren. Nochmal nachdenken.
das ist ein Trennverfahren
charite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:20   #5   Druckbare Version zeigen
charite weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 282
AW: Dünnschichtchromatographie

Zitat:
Zitat von Irrlicht Beitrag anzeigen
Doppelpost
das FAORUM ist heute langsam deswegen wurde das 2 mal hergestellt

Geändert von charite (29.09.2010 um 12:26 Uhr)
charite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:21   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Dünnschichtchromatographie

Zitat:
Zitat von charite Beitrag anzeigen
das ist ein Trennverfahren
Und welche Eigenschaft macht sich dieses Trennverfahren zu Nutze?
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:24   #7   Druckbare Version zeigen
charite weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 282
AW: Dünnschichtchromatographie

die Reinigung
charite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:36   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.814
AW: Dünnschichtchromatographie

Wenn auf der Platte Redoxreaktionen ablaufen (würden), wie kann man dann Chromatographie zur Aufreinigung verwenden, wenn die Substanz in einer Redoxreaktion zu einer anderen Substanz umgesetzt wurde?

Solange es nicht um das Aufbringen von Reagenzien und dgl. geht, laufen hier rein physikalische Prozesse ab. Eine Mischung aus Aminosäure X und Aminosäure Y wird nach erfolgter Trennung zwei eben voneinander getrennte Punkte hervorbringen: Aminosäure X, getrennt von Aminosäure Y.

Zu Nr. 2: Wenn sich die stationäre Phase im Laufmittel lösen würde, wäre das schlecht. Dann hätte man eine leere Platte in der Kammer und die Beschichtung im Laufmittel.

Zu Nr. 4: Kann das sein, bei der Vielseitigkeit dieser Methode?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:40   #9   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Dünnschichtchromatographie

Zitat:
Zitat von charite Beitrag anzeigen
die Reinigung
Liest DU eigendlich die Antworten. In dem anderen Doppelpost wurde die Antwort doch schon gegeben. Wiki könnte man ja auch mal bemühen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.09.2010, 12:42   #10   Druckbare Version zeigen
charite weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 282
AW: Dünnschichtchromatographie

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Wenn auf der Platte Redoxreaktionen ablaufen (würden), wie kann man dann Chromatographie zur Aufreinigung verwenden, wenn die Substanz in einer Redoxreaktion zu einer anderen Substanz umgesetzt wurde?

Solange es nicht um das Aufbringen von Reagenzien und dgl. geht, laufen hier rein physikalische Prozesse ab. Eine Mischung aus Aminosäure X und Aminosäure Y wird nach erfolgter Trennung zwei eben voneinander getrennte Punkte hervorbringen: Aminosäure X, getrennt von Aminosäure Y.

Zu Nr. 2: Wenn sich die stationäre Phase im Laufmittel lösen würde, wäre das schlecht. Dann hätte man eine leere Platte in der Kammer und die Beschichtung im Laufmittel.

Zu Nr. 4: Kann das sein, bei der Vielseitigkeit dieser Methode?

danke sehr
charite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:45   #11   Druckbare Version zeigen
charite weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 282
AW: Dünnschichtchromatographie

Eine Frage noch

A + B ----> C + D

welche Folge hat die Erhöhung von B-Konzentration (die Edukte im Allgemein)
und wenn z.b C oder D erhöht sind was passiert und umgekehrt was passiert und warum? wie?
charite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:48   #12   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Dünnschichtchromatographie

Im erstern Falle, weniger A und mehr C+D

Im zweiten Falle mehr A+B

Kennst Du das Massenwirkungsgesetz und wie sieht das hier aus?
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:53   #13   Druckbare Version zeigen
charite weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 282
AW: Dünnschichtchromatographie

noch eine Frage

zur Nerst-Gleichung.

hängt der Wert E von der Temperatur ab?

verursacht die Verdopplung der Konzentration des Oxidationsmittels eine Verdopplung des Redoxpotentials ?
charite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 12:56   #14   Druckbare Version zeigen
charite weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 282
AW: Dünnschichtchromatographie

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Im erstern Falle, weniger A und mehr C+D

Im zweiten Falle mehr A+B

Kennst Du das Massenwirkungsgesetz und wie sieht das hier aus?
im zweiten fall kann bei der Erhöhnung von C dass D weniger wird?

Geändert von charite (29.09.2010 um 13:03 Uhr)
charite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2010, 13:03   #15   Druckbare Version zeigen
charite weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 282
AW: Dünnschichtchromatographie

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Liest DU eigendlich die Antworten. In dem anderen Doppelpost wurde die Antwort doch schon gegeben. Wiki könnte man ja auch mal bemühen.
ja ich habe das jetzt gesehen und gelesen

alles in Ordnung
charite ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
dünnschichtchromatographie FrauBecker Organische Chemie 13 09.07.2010 09:22
dünnschichtchromatographie tine85 Biologie & Biochemie 5 24.10.2008 12:21
Dünnschichtchromatographie throne Organische Chemie 0 19.10.2006 18:11
Dünnschichtchromatographie kammerjäger Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 13.10.2006 22:22
Dünnschichtchromatographie echtmolli Organische Chemie 1 26.02.2004 00:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.



Anzeige