Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.09.2010, 23:00   #1   Druckbare Version zeigen
Elektronenaufnehmer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 98
Elastomer "bauen" (Kunststoffe) ?

Hallo liebe Foristen.
Ich wollte mal fragen , ob mir jemand sagen kann , mit welchen Monomeren ich mir einen Elastomeren "bauen" kann.
Also wäre nett, wenn das Polymer nicht so kompliziert aufgebaut ist...also eher ein einfaches, was ich nachvollziehen kann (da ich noch Schüler bin).
Natürlich wäre es auch gut , wenn ihr sagen könnt warum das ein Elastomer und kein Duroplast/Thermoplast ist. Also das die Elastomere weitmaschig vernetzt sind weiß ich z.B schon....
also beim Duroplasten kann man ja sagen :
z.B wenn eine Triisocyanat-Vernetzung mit beispielsweise einem Diol oder so reagiert...
und ein Thermoplast wäre z.B wenn zwei Hydroxy-ester miteinander unter Abspaltung von Wasser miteinander reagieren und das Polymer max. 2 funkttionelle Gruppen hat.
Also bei denen beiden weiß ich ungefähr bescheid...vielleicht könnt ihr ja die beiden in eure Erklärung mit einbeziehen...ich wäre euch sehr dankbar

mfg Elektronenaufnehmer
Elektronenaufnehmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 07:52   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Elastomer "bauen" (Kunststoffe) ?

Elastomere können weitmaschig über Atombindungen vernetzt sein, es geht aber auch mit linearen Polymeren, die über physikalische Wechselwirkungen (z. B. H-Brücken) "vernetzt" sind (thermoplastische Elastomere).
http://de.wikipedia.org/wiki/Thermoplastische_Elastomere

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2010, 16:40   #3   Druckbare Version zeigen
Elektronenaufnehmer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 98
AW: Elastomer "bauen" (Kunststoffe) ?

Ok , dass sind Thermoplastische Elastomere , aber ich suche nur Elastomere(z.B Gummi o.ä)
Elektronenaufnehmer ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.09.2010, 16:45   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Elastomer "bauen" (Kunststoffe) ?

Ich habe die TPEs nur ergänzend erwähnt.

Das Problem dürfte die Beschaffung der Rohstoffe und das Hantieren damit sein.
Isocyanate z. B. werden nicht so einfach an Schüler ausgehändigt...

Für einen elastomeren Polyester könnte man ein langkettiges Diol mit einer zwei- und einer dreiwertigen Säure verestern oder eine Mischung aus Diol und Triol mit einer zweiwertigen Säure.

Muss man aber alles erstmal kriegen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie nennt man dieses "Problem" und gibt es eine "Berechnungs-Formel"? Capsicum Mathematik 3 30.04.2010 04:14
Abiturvorbereitung: Kunststoffe und andere "Kleinigkeiten". Hotsauc3 Organische Chemie 35 11.02.2010 19:06
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:42 Uhr.



Anzeige